Wer hat mit dem Rauchen aufgehört?

5 Antworten

Ich habe genau vor 16 Tagen aufgehört. Ich hatte 9 Jahre lang fast einen ganzen Schachtel am Tag geraucht. Das mit dem Aufhören war ein Blitzidee und habe von heute auf morgen keine Zigarette mehr angefasst. Die ersten Tage waren ewtas schwierig, aber danach lief alles wunderbar. Schwierig ist das nicht, es ist alles Kopfsache!

ICH HABE SEIT MEINEM 16 lebensjahr geraucht,zum schluss 3 schachteln am TAG.Mit 38 Jahren hatte ich einen Hinterwandinfarkt.Habe danach noch 3 jahre genauso weitergeraucht,keiner der Ärzte wollte mich weiter behanden,zum schluss wurde das schlechte gewissen bei jeder kippe stärker,habe mich sogar richtig geschämt das ich so ein versager bin.Habe dann sehr lange und genau nachgedacht was mir das Rauchen bedeutet oder bringt.NICHTS!! Ist echt nur Kopsache,habe vonheut auf morgen aufgehöhrt,das war vor6 jahren habe es nie bereut und vermisse nichts.Nur Mut jeder kann das schaffen!

Ich habe 35 Jahre etwa 50 - 60 Zigaretten am Tag geraucht und bin nun seit dem 28.06.2011 um 10:15 Uhr rauchfrei :-)

Unser Nicht-mehr-Raucher-Zähler sagt mir:

du bist 746 Tage rauchfrei,

hast 2984.00 Euro gespart und

37.300 Zigaretten nicht geraucht!

Zudem hast du 33.57 g Nikotin & 373 g Teer deinen Lungen erspart.

www.nichtraucher-hilfe.com

Liebe Grüße

Lisa1000

 - (rauchen, rauchen aufhören, Methoden)

Rauchfrei und jetzt Verdauungsprobleme?

Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und auch etwas an meiner Ernährung gedreht. Mehr Gemüse und Vollkorn, weil ich wusste, ich könnte mit der Verdauung Probleme bekommen. Und trotz mehr Ballaststoffen und ausreichend Flüssigkeit gehts nicht so richtig voran mit der Verdauung. Was kann ich da noch machen?

...zur Frage

Rauchen aufhören in Schwangerschaft - schnell oder langsam?

Ich habe gestern erfahren, dass ich schwanger bin. Nun bin ich leider starke Raucherin, so etwa eine Schachtel. Hab heute schon extra weniger geraucht, bislang erst drei Stück. Hab bei der Frauenärztin leider nicht daran gedacht, zu fragen, ob ich nun besser von heute auf morgen aufhören oder lieber langsam reduzieren sollte. Hab mal irgendwo gehört, dass das Baby einen Entzug mitmacht, wenn ich von sofort aufhöre, stimmt das?

...zur Frage

Sind in nikotinfreien Zigaretten andere schädliche Stoffe enthalten?

Ich möchte mir langsam das Rauchen abgewöhnen und dachte dabei an nikotinfreie Zigaretten. Jetzt habe ich mir nur überlegt, wenn da jetzt andere schädliche Stoffe enthalten sind, wäre das ganze ja auch nicht so optimal? Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht, sind diese Zigaretten zum Rauchen abgewöhnen hilfreich?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Nicorette Inhaler?

Eine Freundin von mir möchte mit dem Rauchen aufhören. Sie hat es auch schon zigmal ausprobiert. Jetzt habe ich ihr zu Unterstüzungsmittel geraten. Kürzlich habe ich erst die Werbung für Nicorette Inhaler gesehen und wollte euch deswegen fragen, ob einer damit schon mal aufgehört hat zu rauchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?