Wer hat Kiefer bedingten Schwindel?? Kennt sich jemand damit aus???

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Den Fragen nach zu urteilen, die du heute schon gestellt hast, gehe ich mal davon aus, dass du ein Problem mit Schwindel hast und jetzt vermutest, dass es irgendwie mit deiner HWS zu tun hat (Frage nach Schwindel, Atlasfehlstellung und diese). Ich gehe aber mal davon aus, dass noch keine Diagnostik erfolgt ist, oder?

Wenn nicht, dann solltest du das schleunigst nachholen. Denn Schwindel kann wahnsinnig viele und äußerst verschiedene Ursachen haben. Das reicht von Kreislaufproblemen über Durchblutungsstörungen bis hin zu ernsthaften Erkrankungen. (http://www.apotheken-umschau.de/Schwindel) Natürlich ist eine mögliche Ursache auch ein Problem mit der HWS, das kann sein, muss aber nicht. Gehe doch zu deinem Hausarzt und bitte ihn, den Schwindel weiter abzuklären bzw. dich zu den entsprechenden Fachärzten zu überweisen, dass du eine vernünftige Schwindeldiagnostik bekommst.

Zu deiner Frage konkret:

Es kann sein, dass es sich um eine sog. Craniomandibuläre Dysfunktion handelt, das ist eine Fehlfunktion der Kiefergelenke. Dadurch kommt es oft zu Verspannungen im Bereich der HWS und diese wiederum können dann Schwindel auslösen. Symptome sind dabei eher Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Knacken im Kiefer, Probleme den Mund zu öffnen etc. Schwindel ist eher selten. Einen Link, wo du Infos dazu findest schicke ich dir als Kommentar.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?