Wer hat gute Erfahrung mit Soledum-Hustensaft gemacht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim nachts schlafen kann dieser Saft nur indirekt helfen. Er sollte nicht abends eingenommen werden, sondern morgens, da er Schleim löst. Wenn dieser tagsüber erfolgreich abgehustet werden kann, kannst du nachts auch gut schlafen.

Sollte es trotzdem zu keiner Ruhe in der Nacht kommen, käme für die Nacht ein Hustenblocker mit Pentoxyverin, Dextromethorphan oder rezeptpflichtig Codein in Betracht.

Hallo veralo, es gibt natürliche Hausmittel gegen Husten. Man kann z.B. mehrere Zwiebeln in Scheiben schneiden, sie mit Zucker vermischen und dies einige Stunden durchziehen lassen. Von dem sich absetzenden Saft dann jede Stunde einen Teelöffel einnehmen. Auch im Reformhaus bekommt man natürliche Mittel gegen Husten ohne Chemie, z.B. Thymin- und Huflattichsaft etc. Gute Besserung! M.

Juckender Ausschlag, sehr stark an schultern und Rücken?

Hallo,

seit ein paar Monaten habe ich immer so ein jucken und darauf folgt ein echt komischer Ausschlag. Am anfang hatte ich es nur an einem Unterarm und nur ganz leicht, doch nun kann ich vor lauter jucken am Körper nicht einmal mehr schlafen. Ich dachte vielleicht an einer Hundefell Allergie oder vielleicht liegts am Waschmittel, doch dass benutzt meine Mama seit Jahren und nie war etwas. An der sonne kanns auch nicht liegen, da es in letzter Zeit keine gab. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Wenn ich wenigstens einen Tipp bekommen würde, wer ich echt glücklich. Bitte meldet euch so schnell wies geht, ich kann nicht mehr schlafen und verzweifle vor jucken weil ich weiß dass es nicht besser wird sondern schlimmer, noch so als Tipp der Ausschlag schaut aus wie so Flecken die so leicht aus der Haut heraus stehen.

...zur Frage

Wird mein Husten besser?

Hallo!

Vor genau einer Woche hat es angefangen das ich starke Halsschmerzen, Schnupfen und Reizhusten bekommen hab. Da ich in zwei Tagen in den Urlaub fahre, hab ich mir sofort Halzschmerzbonbons und Hustensaft geholt, damit ich bis zum Urlaub wieder fit bin :D ca. 3 tage später waren die Halsschmerzen weg, Schnupfen bisschen besser und der Husten nicht mehr trocken sondern leicht schleimig. Habe die Woche jetzt extrem viel Tee getrunken (Ingwer-Zitronen Tee mit Honig oder Hustenschleimlösertee) sicher 3 liter am Tag und hab bronchio stop hustensaft genommen. Mittlerweile sieht es so aus dass, wenn ich morgens aufsteh der Husten total weg ist, hört sich dann ganz normal an wenn ich huste, so gegen mittag muss ich dann einbisschen Husten so 2x in der stunde und es hört sich dann wieder ein bisschen verschleimter an und abends ist es noch ganz schleimig und am häufigsten, aber kein Vergleich zu den letzten Tagen.

Kann ich denn davon ausgehn das der husten abklingt? Mein Hustensaft ist jetzt leer, ich weiss nicht ob ich noch einen holen soll oder ob tee jetzt reicht? Ich will auf keinen Fall das es dann doch wieder schlimmer wird, da ich ja in 2 tagen in den Urlaub fahre :)

Vl. könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen. :) Vielen Dank

...zur Frage

Bringen Muskelaufbaupräparate was?

Macht es Sinn nach dem Sport Pulver zum Muskelaufbau zu nehmen?Macht das wer von euch und hat damit gute Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Nachts kein Auge zu wegen Husten - was tun?

Ich habe aufgrund einer Erkältung starken Reizhusten, der besonders abends und nachts sehr stark ist. Ich nehme schon die ganze Nacht über Tabletten gegen Reizhusten. Die wirken aber nicht. Was kann ich tun, um nachts schlafen zu können? Warum ist der Husten abends und nachts soviel stärker?

...zur Frage

Kann dies eine Herzmuskelentzündung sein?

Hallo , ich hätte mal eine Frage .

Ich bin jetzt seit knapp 1 Woche und 1 Tag erkältet . Das ist schon komisch da ich eigentlich meistens nicht so lange eine Erkältung habe aber naja . Ich hatte generell eigentlich nur husten und eine laufende Nase . Von Dienstag bis Samstag war es dann aber sehr schlimm und mir war auch zwischenzeitlich oft schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen . Ich hatte am vergangen Mittwoch 2 schulsportstunden und bin dann auch noch für 1 1/2 Stunden im Fitnessstudio gewesen ( ich weiß war nicht so eine gute idee ) , zudem war ich Samstag und Sonntag auch nochmal für jeweils 1 1/2 Stunden da . Seit Donnerstag merke ich das ich oft Druck in meinen Brustkorb habe , auch im Liegen wenn ich nichts mache manchmal tief einatmen muss weil ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen , nach leichten Anstrengungen ( wie Treppen steigen oder aufstehen ) erschöpft bin und total müde obwohl ich eigentlich ausreichend schlafe . Meine Erkältung wird zwar besser aber meine anderen Beschwerden bleiben gleich und werden nicht besser .Nun wollte ich fragen ob dies eine Herzmuskelentzündung sein könnte da mir oft gesagt wurde das man diese nach dem Sport mit Erkältung bekommen könnte . Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?