Wer hat Erfahrungen mit PRT?

1 Antwort

Der Neurochirurg wird es dir angeboten haben, weil er glaubt, dass es dir helfen wird, aber vermutlich nicht lange, die Schmerzen kommen wieder, da die Ursache nicht beseitigt wird, die Arthrose bleibt. Du schreibst nicht, wo du die Arthrose hast. Grundsätzlich gilt bei Arthrose: Bewegung, keine Belastung, locker, leicht, langsam, kurz. Aktivierte = Arthritis mit entzündungshemmenden, schmerzlindernden Medikamenten, evtl. sogar Cortison behandeln. Ich würde die PRT vermeiden, erst wenn alles andere wirklich nicht hilft, ich die Schmerzen nicht mehr aushalten könnte, würde ich mir Infusionen geben lassen. PRT ist eher bei Bandscheibenvorfällen und nicht bei Arthrose empfehlenswert.

1

Habe die Arthrose im 5.und 6.Halswirbel.Habe Morphium vorher verschrieben bekommen vom Hausarzt,mich da aber auch nicht rangetraut..Habe Ibrufan oder wie das heisst genommen,hat aber null gebracht.

0
1

Der hat gesagt,das ein Nerv auf den Wirbel haut,daher die Schmerzen.Habe Kinder,kann mich gar nicht entspannen,weil ich fit sein muss.Und der Haushalt macht sich nicht allein...

0
18
@Tabai

Du tust mir leid, ich befürchte, das die PRT dir nicht dauerhaft hilft. Sprech mal mit deinem Hausarzt, er soll dir eine Überweisung geben zu einem Schmerztherapeuten. Morphium ist nicht die einzige Möglichkeit.

0
18
@Tabai

Du tust mir leid, ich befürchte, das die PRT dir nicht dauerhaft hilft. Sprech mal mit deinem Hausarzt, er soll dir eine Überweisung geben zu einem Schmerztherapeuten. Morphium ist nicht die einzige Möglichkeit.

0

Was möchtest Du wissen?