Wer hat erfahrungen mit fibromyalgie...kann mir da wer tips geben.....

1 Antwort

Was ist Dein Hauptproblem - die Schmerzen? Dann empfehle ich, einen Arzt zu suchen, der mit Schmerztherapie vertraut ist (Orthopäden und Rheumatologen sind oft nicht genügend auf Fibromyalgie eingestellt). Denn wie Gesundi schon sagte, Du musst mit der Krankheit leben lernen. Sicherlich kann ich Dir mehr Tipps geben, wenn Du spezieller fragst.

Ja genau meine Schmerzen...aber es ist noch nicht konkret ob es Fibro ist ..weil die Ärzte hier es nicht erkennen..ja ich habe Borreliose..aber chronisch... und ich habe im Monat sicher 2mal so einen Schub..Schmerzen im Nacken, Schulterbereich bist zum Kopfschmerz...und vor lauter Schmerzen erbreche ich dann...

0
@lisa67

Oh je, dann sollte die Diagnose FMS (Fibromyalgiesyndrom) erstmal gesichert sein, ehe Du Dich weiter mit dieser Erkrankung beschäftigst. "Schübe" sind bei FMS eigentlich untypisch. Ein in FMS erfahrener Arzt kann durch Druck auf bestimmte "Tenderpoints" (speziell schmerzempfindliche Körperpunkte) feststellen, ob FMS vorliegt. Bei mindestens 11 von 18 Punkten solltest Du eine Schmerzempfindung haben.

Es sollte auf jeden Fall vermieden werden, daß Deine Schmerzen chronisch werden, sonst wirst Du sie nicht mehr los, auch wenn der Auslöser längst beseitigt ist ("Schmerzgedächtnis"). Daher meine Empfehlung, bald einen Schmerztherapeuten aufzusuchen. Alles Gute für Dich!

0

Ist Fibromyalgie Einbildung?

Habe gelesen, dass Fibromyalgie viel mit der Psyche zu tun hat und dass die Betroffenen oft auch viel in sich hineinhorchen. Also bildet man sich so eine Erkrankung nur ein? Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Wie lange halten Schmerzen durch Ananvenenthrombose an?

Hallo an alle

Ich habe seit über 1 Woche eine Analvenenthrombose. Ich war schon beim Proktologen. Ich habe dort Doloproct Salbe und Zäpfchen bekommen und die Aussage, ich brauche Geduld.

Die Medikamente helfen überhaupt nicht. Ich habe zusätzlich noch Heparinsalbe gekauft und nehme nun seit heute Tramadol Schmerztabletten, weil die Schmerzen unerträglich sind. Ich kann nur liegen und selbst das bereitet mir oft Schmerzen. Vom Toilettengang ganz zu schweigen...Wie lange halten diese höllischen Schmerzen an?

Der Knubbel ist manchmal fast weg und füllt sich dann wieder, ist aber insgesamt kleiner geworden. Aber die Schmerzen verändern sich überhaupt nicht. Woran liegt das und wann gehen die Schmerzen endlich weg? Habt ihr Erfahrungen und Tips? Ich wäre so dankbar.

...zur Frage

Fibromyalgie

Liebe Community,

da ich gewisse Symptome habe, möchte ich Euch fragen: "Was versteht man unter Fibromyalgie" ?

ich bitte um zahlreiche Antworten - Danke !

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit rohen Pilzen?

Manche Speisepilze wie Shi Take und Austernpilz sollen auch roh essbar sein. Ich habe einen sensiblen Darm und traue mich nicht so recht. Hat jemand Erfahrungen mit rohen Pilzen?

...zur Frage

Rollstuhlrampe?

Hallo liebe Kollegen, meine Schwiegermutter ist seit einem Schlaganfall an den Rollstuhl gebunden. NOCH befindet sie sich (seit Weihnachte) in der Klinik. Nun müssen wir zu Hause das Bad erneurn, außerdem brauchen wir eine Rollstuhlrampe. Unser Problem: die Treppe ist sehr steil , 5 Stufen bis zur Haustür. Nachdem meine Schwägerin nun nicht mehr gewillt ist, sich um eine Rampe zu kümmern hat sie mir den Auftrag erteilt. Wer hat Erfahrungen, wieviel so eine Rampe kostet, beim Landratsamt waren wir schon, die werden uns keinen finanziellen Zuschuss geben, da für das Bad schon ein Zuschuss bewilligt wurde. Ich mache mir Gedanken, da die Treppe so hoch und Steil ist, dass die Rampe dann zu steil werden würde und man die Kraft mit dem Rolli nicht aufbringen kann.

Für Tipps bin ich sehr dankbar!

...zur Frage

Fibromyalgie Erfahrungen?

Hat jemand Erfahrungen mit Fibromyalgie? Behandlungen?

Liebe Grüße

Antonella

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?