Wer hat Erfahrung mit Protopic?

3 Antworten

Hallo Katinkali, ich habe keine Neurodermitis, aber meine beste Freundin behandelt seit wenigen Wochen ihre durch das atopische Ekzem (Neurodermitis)sehr raue und schuppige Haut mit Protopic. Sie ist sehr zufrieden, hat keine Nebenwirkung (nicht mal gerötete Haut) und sie sagt, dass sich die Haut unter der Behandlung sehr gebessert hat! Also kann sie in ihrem Namen weiterempfehlen!

Alles Gute und einen guten Rutsch!!!

Ich kann dir dazu aus eigener Erfahrung leider nichts berichten, habe aber Einiges darüber gehört: Sie soll (angeblich) für Babys verträglich sein, aber (angeblich) auch trotzdem aggressiv?!? Naja, vielleicht findest du aber hier etwas für dich Interessantes: http://www.medknowledge.de/neu/2002/II-2002-9-tacrolimus.htm (Tacrolimus = Protopic)

Hi, bin selber betroffen. Mit Protopic habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Gerade bei frisch aufgekratzten Stellen zur schnellen Wundheilung. Sie brennt nicht und lindert auch den Juckreiz bei mir. Der Vorteil ist hierbei das sie kein Cortison beinhaltet, also macht die Haut nicht dünn. Der Nachteil dabei ist das die Salbe etwa 90 Euronen (auf Rezept etwa 9 Euro Zuzahlung) kostet und das wohl gemerkt für eine 60g Packung. Ich brauche jedesmal sehr viel Überredungsgeschick da mein Hautarzt die meist nicht freiwillig auf den roten Schein aufschreibt. Also preislich eher für den akuten Zustand geeignet, um nicht in Krankenhaus zu müssen.

Wer führt eine Igelleistung im Krankenhaus durch?

Bei einer Wahlleistung also Igelleistung muss ich die ärztliche Behandlung ja selber übernehmen weil das ja die Krankenkassen nicht übernehmen.

Da es ja eine privatärztliche Behandlung ist führt das den eher Chefarzt durch oder können das auch die Oberärzte oder Stationsärzte sein?

...zur Frage

Kamille gegen Neurodermitis - wie gut wirkt das?

Kann man Kamille Bäder anwenden, wenn man Neurodermitis hat? Kamille hat doch eine beruhigende Wirkung. Wie gut ist die Wirksamkeit, wer hat Erfahrungen?

...zur Frage

Elidel- oder Protopic-Creme auf Lippen auftragen?

Ich habe seit 6 Monaten rissige, aufgesprungene Lippen, ebenso die Mundwinkel. Bepanthen, Penadendreme und Aquaformcreme, auch Honig, nichts hilft. Ich war nun bei 2 Hautärzten, beide stellten atopisches Ekzem fest. Der eine verschrieb mir Protopic-Creme. Im Beipackzettel steht dabei, eigentlich das letzte Mittel der Wahl, man sollte es nicht am Mund verwenden und schon garnicht irgendwie in den Mund bringen, was ja aber bei Lippenbehandlung unmöglich ist. Ich versuchte es trotzdem, aber nach 2x brach ich ab, da die Sache brannte und irgendwie ätzend wirkte. Der Arzt aber meinte, ich müßte da durch, sollte es trotzdem weiter nehmen, was ich nicht tat. Der zweite Hautarzt verschrieb mir nun Elidel-Creme. Auch hier lese ich wieder auf dem Beipackzettel, nicht im Mundbereich anwenden und sofort den Arzt benachrichtigen, wenn etwas in den Mund gelangt. Auch hier wieder die Frage, wie soll das gehen, wenn man die Lippen damit einschmiert. Habt ihr eine Idee, wie diese Sache zu werten ist, gibt es irgendwelche Alternativen? Was hier über rissige Lippen steht, habe ich meistens schon versucht, nichts hilft. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Wie ist die Wirkung von Douglan Creme bei Neurodermitis?

Zur Behandlung meiner (leichten) Neurodermitis an einigen Körperstellen habe ich schon Diverses ausprobiert. Allerdings ohne mich so recht zufriedenzustellen. Nun sah ich eine Creme namens Douglan. Laut Beschreibung ein Immunsuppressivum auf der Basis eines Naturstoffes, der aus einem Bakterium gewonnen wird. Kennt und benutzt das jemand von euch gegen sehr trockene, neurodermitische Haut und kann mir darüber berichten

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit rohen Pilzen?

Manche Speisepilze wie Shi Take und Austernpilz sollen auch roh essbar sein. Ich habe einen sensiblen Darm und traue mich nicht so recht. Hat jemand Erfahrungen mit rohen Pilzen?

...zur Frage

Behandlung gegen Grasmilben

Behandlung gegen Grasmilben z.B. Creme, Salbe, Tabletten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?