wer hat erfahrung mit osteopathie im zuhammenhang mit morbus parkinson?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also mein Vater hat Parkinson und viel Ergotherapie u.ä. Meine Osteopathin behandelt ihn auch bei den Verspannungen und ich empfinde diese Therapi als sehr erfolgreich und hilfreich. Allerdings sind da auch grosse Unterschiede bei den Osteopathen, der ein oder andere ist doch zu esoterisch, deshlab bei der Wahl aufpassen. Die KK zahlt es nicht sollte man noch hinzufügen! ich würde es probieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robinchantal
26.09.2014, 17:41

Danke für die Antwort, hoffe es hilft auch bei meinem Mann. Mlg Ria

0

Hallo, ich habe gerade bei Fehlhaltungen und ensprechenden Verspannungen sehr gute Erfahrungen bei meiner Osteopathin gemacht. Meine Krankenkasse (Techniker) zahlt da einen beträchtlichen Zuschuss (80 % der Kosten, wenn ich mich recht erinnere), erkundige Dich am bestem im Vorfeld, wie das bei Deiner Kasse aussieht. Solltet Ihr privat versichert sein, ist das Thema Kosten evtl. gar kein Problem - aber auch hier vorher erkundigen bzw. in den Versicherungsvertrag schauen. Eine Sitzung kostet im Durchschnitt 80 €. Hier ein allgemeiner Link zum Thema Osteopathie

http://de.wikipedia.org/wiki/Osteopathie_%28Alternativmedizin%29

Alles Gute für Deinen Mann. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robinchantal
26.09.2014, 17:40

Danke für die tips. Sind aus österreich und die kk zahlt nichts dazu. Berichte über Ergebnis. Mlg Ria

0

Hallo, ich selber gehe seit über 10 Jahren zur Osteopathie und bin wirklich begeistert. Meine Empfehlung im Osteopahtenverband, sind oft die Schwerpunkte der einzelnen Osteopathen aufgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?