Wer hat Erfahrung mit Johanniskraut?

2 Antworten

Johanniskraut ist eines der bewährtesten,natürlichen Produkte die es gibt! Mittlerweile in verschiedenen Darreichungsformen käuflich.Salbe-Öl-Kraut-Tabletten. Es hilft bei deppressiven Verstimmungen,Angst,nervösen Unruhezuständen und Schlafstörungen! Es muß allerdings als Tee und als Tabletten täglich und über eine längere Zeit eingenommen werden.Zeigt nach etwa 3.-6.Wochen seine Wohltuende Wirkung!Manche menschen geben schon nach einer kurzen Zeit auf, weil es ihnen zu langsam geht. Das ist verkehrt und führt immer zu falschen Äußerungen gegenüber diesem Mittel! Die Zeit bringt es mit sich! Glaube mir :es geht einem stetig besser !Lg

Johanniskraut dient als "Aufheller" es begegnet depressiven Verstimmungen auch bei Stress und ewigem Grübeln in den Nächten. Allerdings ist es auch im Bereich Immunsystem und Blutverdünnung wirksam sollte hier also nur nach Rücksprache mit de mArzt eingenommen werden. Hebt m.W. die Wirkung von Blutverdünnern auf.

Wer hat Erfahrungen im Bezug auf Tetrazepam und seine Nebenwirkungen?

Liebe Community, ich habe zur Zeit große, psychische Belastungen auszuhalten und das schlägt sich leider auch in Form von Nackenschmerzen wieder, ich hatte dort im HWS Bereich schon mal eine Op und bekam zwei künstliche Bandscheibenprothesen. Nun hatte ich noch Tetrazepam zu Hause liegen und da die Ibuprofen 800 nicht halfen, habe ich davon jeden Abend eine genommen um halbwegs schmerzfrei schlafen zu können. Insgesamt waren es zwei Stück, also nicht wirklich viel. Heute hatte ich so schlimme, depressive Verstimmungen, das ich ständig weinen und mich so zusammen reißen musste, um meiner Arbeit nach gehen zu können. Im Beipackzettel der Tetrazepam steht drin, das es zu depressiven Krisen unter der Einnahme kommen kann. Ich hatte bislang aber nie Last damit, wenn ich es eingenommen hatte. Kann das jetzt auf einmal doch dazu gekommen sein und wer hat ähnliche Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?