Wer hat Erfahrung mit Floradix?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Floradix Kräuterblut ist ein eisenhaltiger Saft, geeignet zu Eisensubstitution.

Alle oralen Eisenpräparate schmecken metallisch, Floradix weniger.

Besser für die Eisensubstitution ist Ferrlecit. Es dauert übrigens ziemlich lange, bis ein Effekt messbar ist, d.h. man muss schon einen längeren Zeitraum ein Produkt einnehmen.

3

Super Antwort!!!

0

Floradix habe ich auch schon eingenommen, allerdings weniger wegen dem Eisen, es hat auch eine ganze Menge Vitamine in sich. Der Geschmack ist sehr angenehm. Wie waldino schon sagte, es schmeckt nicht so sehr metallisch. Meine Meinung: sehr zu empfehlen.

Abfall der leukozyten und wieder Anstieg?

Hallo. Ich war vorgestern bei der Ärztin bezüglich meiner blutwerte (es sollten eisen und ferritininwertr bestimmt werden da ich immer so müde bin)von letzten Freitag . Als die Ärztin die Werte sah, fiel ihr fast die Kinnlade runter. Meine Leukozyten Werte liegen bei 2.800. Vor 1-2 Monaten waren diese bei 4.200. Ich war in der Zwischenzeit weder krank noch sonst was. Das einzige das sich verändert hat sind meine schilddrüsentabletten (vorher euthyrox jetzt novothyral). Zum Zeitpunkt der blutabnahme habe ich diese bereits 3 Tage genommen. Die Ärztin meint es kann nicht davon kommen und ich wurde gestern sofort auf die ambulanz für innere medizin (so schnell wie möglich) verwiesen. Tja, die Werte liegen wieder im normbereich (nach 6 Tagen) bei 4.400. Ich soll jetzt 6 Wochen lang jede Woche eine blutabnahme machen und sonogramme von Abdomen und den lymphknoten. Kann das wirklich nicht mit der schilddrüse zusammen hängen? Der Hämatologe meinte wenn der Wert heute noch so niedrig gewesen wäre hätten wir volles Programm an Untersuchungen gehabt. Aber was kann sonst noch ein Grund für den abfall sein?

...zur Frage

Kann längere Immobilität sich auf Blutwerte & Knochenstoffwechsel auswirken?

Hallo liebe Community, ich musste in meiner Schwangerschaft über ein halbes Jahr liegen (wegen Frühgeburtsbestrebungen), danach lag ich auch nochmal fast 4 Monate viel, da ich dauernd gestillt habe. Nun ist es so, dass eine Blutabnahme gezeigt hat, dass ein Wert für den Knochenstoffwechsel (alkalische Phosphatase) erhöht ist und auch ein "Leberwert" der aber auch für die Skelettmuskulatur steht leicht über der Norm liegt. Ich fühle mich aber nicht krank und auch sonst waren alle Werte im großen Blutbild ok, sogar die Vitamine waren alle super. Mein Arzt kann es sich nicht erklären. Nun meine Überlegung: Kann es sein, dass sich durch die lange Liegeperiode Knochen&Muskeln abgebaut haben und sich nun langsam wieder aufbauen und daher die erhöhten Werte?? Ich bin 29 Jahre jung und habe vor fast 7 1/2 Monaten mein Baby bekommen.

...zur Frage

Brauner Ausfluss statt Periode. Normal?

Hallo erstmal, Ich versuche alles kurz und knapp zu beschreiben. Ich bin 14 Jahre alt und habe seit meinem 11 Lebensjahr regelmäßig meine Periode. Nun hab ich seit 3 Monaten statt meiner Periode immer so einen Braunen Ausfluss. Bevor mir jemand mit „geh doch zum Arzt“ kommt.. ich war im Krankenhaus weil ich einmal deswegen dolle unterleibschmerzen hatte. Die Ärztin meinte es sei alles gut. Dann war ich bei meiner Ärztin im Kinderarzt und sie meinte, das mit meinem Körper auch alles in Ordnung sei. Von beiden Seiten wurde mir aber Gynäkologoschen Besuch empfohlen. Da ich aber erst ein Termin im Januar bekommen habe (und das mein erster seien wird) frage ich mich trotzdem ob sowas normal ist oder nicht? Meine Tage hatte ich auch zwischen den braunen Ausfluss vielleicht 1 mal ganz kurz und dann ging es auch wieder weg.

Ich bedanke mich für jede hilfreiche Antwort. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?