Wer hat Erfahrung mit einer Menstruationstasse?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

was es so alles gibt, unglaublich. Bis ich deine Frage gelesen habe, wäre ich nie darauf gekommen, das es so etwas gibt. Durch dich habe ich wieder einmal etwas dazu gelernt, danke für die Frage.

Ich habe also keine Erfahrung damit. Da es mich interessiert hat, habe ich mal ein bischen im Netz gestöbert. Aber so richtig weiß ich immer noch nicht, was ich davon halten soll. Die meisten die es ausprobiert haben kommen gut damit klar und man spart sicher Geld und schont die Umwelt damit. Es ist schon komisch, das man, zumindest ich, nie darüber nachgedacht habe, wieviel Müll Millionen Frauen so produzieren. Es war nun mal ein Umstand, den man hin nahm, weil nicht zu ändern. Dachte ich ^^.

Da bei mir die Anwendungszeit dieses "Teils" sowieso Aufgrund meines Alters sehr begrenzt wäre, würde ich es nicht mehr ausprobieren. Für jüngere Frauen wäre es vielleicht eine Alternative. Je nach Preis würde ich es als junge Frau warscheinlich testen.

Hier habe ich Erfahrungsberichte dazu gefunden.

http://www.talkteria.de/forum/topic-67596.html

Hallo Mädels,

ich benutze ebenfalls eine Menstruationstasse (von Lunette) und komme super damit klar. Wer sich noch unsicher ist: auf https://menstruationstasse-ratgeber.com/ gibts viele Tipps wie man damit umgeht.

LG

Tessi

Hallo!

Ist zwar eine alte Frage, aber ich habe mir vor kurzem so ein Teil geholt und möchte dazu ein kurzes Statement abgeben:

Erst etwas umständlich in der Handhabung (ist ja schon groß, das Teil...), dann, wenn man den Dreh raus hat, ziemlich praktisch. Man braucht einfach nicht ständig überlegen, ob irgenwo in der Nähe eine Toilette ist, und ob es da Mülleimer gibt und was auch immer: Die Tasse kann man ohne Probleme gut 10 Stunden tragen. Es riecht nichts, und es läuft auch nichts aus. Und die Reinigung im Waschbecken bzw. mit Klopapier, wenn man in einer Kabine sitzt, ist auch kein Problem. Hände wäscht man eh nach dem Toilettengang :)

Habe übrigens eine Ladycup: http://www.menstruationstasse.com/ladycup/

Nichtraucher CD- kann das funktionieren?

Es gibt diese Woche eine Ausgabe des Focus, der eine CD enthält, die einen in 90 Minuten zum Nichtraucher machen soll. Kann soetwas funktionieren?

...zur Frage

Benzin verschluckt.

Habe gestern so gegen 21 uhr beim benzin saugen ausm etwas benzin in den mund bekommen; habe gleich alles ausgespuckt aber trotzdem was verschluckt, danach habe ich mein mund mit wasser ausgespühlt und wasser getrunken. hatte aber den ganzen tag noch beim aufstoßen benzin geschmack im mund. weil ich ich dann doch etwas angst hatte dass was passieren würde, habe ich mir nachts noch den finger in den hals gesteckt.

Ich habe schon in vielen foren gesucht; die einen sagen, man solle sofort notarzt rufen, andere sagen, sie hatten auch schon das selbe und es sei nichts passiert.

Meine frage ist jetzt ob es noch was bringen würde zum arzt zu gehen. Ich meine mir geht es nicht schlecht, beim aufstoßen habe ich den geschmack nicht mehr im mund etc, mir gehts gut. Es bereitet mir nur sorgen.

...zur Frage

Rollator - gibt es da Unterschiede?

Ein Rollator soll doch das Gehen erleichtern. Meine Mutter soll demnächst einen bekommen. Worauf muss man beim Kauf achten? Gibt es Unterschiede oder sind das alles die gleichen Modelle?

...zur Frage

Welche Hilfsmittel für Linkshänder für die Küche gibt es?

Ich bin Linkshänder und vor allem in der Küche habe ich oft Probleme, wenn es z.B. um das Öffnen einer Konserve oder um das Aufschneiden einer Tüte geht. Ich habe zwar für meine Bürotätigkeiten eine Linkshänderschere, aber für die Küche fehlen mir solche Geräte. Gibt es so etwas, dass diese Arbeiten erleichtert? Wo bekomme ich sie?

...zur Frage

Zwangsstörung - Was kann ICH selber dagegen tun?

Also ich war letztens bei meinem Hausarzt und habe ihm meine Symptome erzählt (sowas wie zB. ständiges Türenkontrollieren, das einige Sachen immer genau perfekt halt liegen müssen und so andere viele sinnlose sachen) und er stellte dann halt fest das das nach ner Zwangsstörung aussieht. Naja jedenfalls hab ich dann eine Überweisung zum Psychologen gekriegt und ich habe auch bald da dann einen Termin. Nur leider dauert das bis dahin noch ca. einen Monat. Und ich krieg echt zu viel, mich belastet das alles so weil mir das auch eben meinen normalen Alltag wegnimmt...ich weine schon jedes mal dabei wenn ich meine 'krankhaften' 'Rituale' mache, weil ich so verzweifelt bin! Deswegen wollte ich fragen ob ihr wisst, ob ich irgendwas schon so alleine persönlich dagegen machen kann...selbst wenns nur ganz kleine Sachen sind, wenn ihr irgendetwas wisst, bitte sagt es mir!!!!!

Danke schonmal im vorraus..!!

...zur Frage

Ich habe seit Freitag Krücken, meine arme haben aber jetzt schon blaue flecken...was habe ich falsch gemacht und was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?