Wer hat Erfahrung mit einer künstlichen Bandscheibe die zwischen L5-S1 eingesetzt wurde?

1 Antwort

Hallo QFTOM, kann nichts über LWS sagen, habe aber in der HWS eine künstliche Bandscheibe die aber auch in der LWS eingesetzt werden kann. Bin froh, dass es so etwas gibt, da ich nach 2 Bandscheibenvorfällen vor Schmerzen und Lähmungserscheinungen nicht mehr weiter wußte. Habe einen Allergietest machen müssen, zwecks Nickel, und eine Pro Disc eingesetzt bekommen. Das ist ein Teil aus Metall mit einem Untergrund das aussieht wie ein löchriger Schwamm das soll die Zellen animieren dass sie sich dort festsetzen und alles wieder anwächst.Die kaputte Bandscheibe wird rausgemacht und das Implantat dazwischengeschoben. Jetzt ist es 2 Jahre her und man merkt schon etwas Bewegunseinschränkung aber es ist nicht schlimm, habe mich daran gewöhnt. Nicht versteifen lassen, da haben mir mehrere ärzte abgeraten.

Wer kann mir diese MRT Aufnahmen der LWS auswerten ?

MRT Bilder meiner Lws ( Lendenwirbelsäule ) , ich bitte auch hier um Aufklärung ? Ich bitte auch hier höfflichst um Aufklärung meiner MRT Aufnahmen !!! Ich habe seit vielen Jahren Probleme mit der Wirbelsäule , in der HWS befinden sich nun schon drei Implantate und die LWS macht auch immer mehr Probleme,die Schmerzen werden stärker und unerträglicher als sie eh schon waren. Nach einem Jahr nun ein aktuelles MRT und leider ist mein Arzt- Termin erst im April ,aus dem Grund bitte ich hier um Aufklärung ,vielleicht hat ein Arzt Zeit dafür. Ich wäre Ihnen sehr ,sehr dankbar. Vielen Dank und ein wunderschönes Wochenende wünsch ich allen :-)

Es grüßt dinietrie

...zur Frage

Was bedeutet diese Diagnose in deutsch :)?

Lumbale und sonstige Banscheibenschäden mit Radikulopathie. Großer NPP L5/S1 mit hochgradiger reaktiver Forminalstenose.

Ich war beim MRT und die oben beschriebene Diagnose kam dabei raus, aber was bedeutet das? Kann mir das jemand in nicht-Fachchinesisch erklären? :)

Danke

...zur Frage

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule - Angst vor Protrusion. Was kann ich tun?

Hallo, Ich habe seit heute Morgen starke Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, die über den Tag hindurch zugenommen haben, sodass mittlerweile jede Bewegung weh tut.

Der Schmerz strahlt auch ins Bein aus, so etwas wie Taubheitsgefühle habe ich aber nicht. Da ich vor einigen Jahren schon mal eine Bandscheibenvorwölbung an der Lendenwirbelsäule hatte, bin ich jetzt besorgt, dass es wieder darauf hinauslaufen könnte.

Wenn es nicht besser wird werde ich am Montag zum Arzt gehen, ich frage mich aber, ob es jetzt schon etwas gibt, dass ich tun kann um zu verhindern, dass es schlimmer wird?

Ich versuche natürlich meinen Rücken zu schonen, Stufenlagerung und Wärme, aber das hilft leider alles nicht...

Liebe Grüße, Sonnenkeks

...zur Frage

Bandscheibenvorfall L4/L5 brauche Hilfe!

Hallo,

Und zwar ich leider seit ca. 1 Jahr an einem Bandscheibenvorfall habe sämtliche Bewegungen und Therapien gemacht aber es hilft nicht wird dadurch nur noch schlimmer, ich kann nicht mehr vor Schmerzen, alle ärzte sagen keine Operation was soll ich machen?

Ich kann keine 50 m mehr laufen, da fängt mein Linkes und Rechtes Bein an Taub zu werden, kann mich kaum noch auf den Beinen halten.

Es wurde schon einmal eine Operation vorgeschlagen aber auf meinem Wunsch, zudem hat mich das Krankenhaus dann ausgelacht!

Bitte um schnelle Hilfe Danke!

...zur Frage

Brennende Schmerzen in den Zehen (morgens/nachts) (Bandscheibenvorfall)

Halli Hallo,

seit ungefähr 5 Monaten habe ich jz lws Beschwerden mit Taubheit am Oberschenkel, beim auftreten der Schmerzen war ich im Krankenhaus, dort wurde eine Lumboischialgie vermutet da das Röntgenbild in Ordnung war, und die Symptome (stechende/brennende Schmerzen von der lws bis zum Knie, Taubheit im Oberschenkel...). Da keine besserung eintrat bekam ich nach ein paar Wochen Akupunktur und Schmerzmittelinfusionen bei einem Orthopäden...., es wurde bisschen besser (ich konnte wieder halbwegs schmerzfrei sitzen) Mittlerweile war ich bei einem weiteren Orthopäden, jetzt besteht der Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall, weshalb ich in zwei Wochen zum MRT muss. ( Immer noch Schmerzen in der lws und Taubheit des Oberschenkels...) (nebenbei ich bin erst 17)

Nun habe ich seit ein paar Tagen, nachts und morgens nach dem aufwachen fürchterlich brennende/stechende Schmerzen in den Zehen ( dauert meist nur 2 Minuten, schmerzt aber extrem stark).

Jetzt weiß ich nicht ob die brennenden Schmerzen der Zehen was mit dem eventuellen Bandscheibenzufall zu tun hat oder mit etwas anderem zu tun hat.?

hatte jemand schon mal solche Symptome bei einem Bandscheibenvorfall, was kann man dagegen tun ?

LG Alicia

...zur Frage

Blockade im LWbereich!!!

Hallo Zusammen....

Wie aus meinen Beiträgen zuvor, renn ich schon seit Wochen mit Darmproblemen herum, ohne Ergebnis!!! Nun war ich heut beim Hausarzt und muss jetzt zur Blutabnahme und muss Stuhlproben abgeben... Das einzigste, was sie sehen konnte war, eine Blockade im LWbereich!!! Und sie meinte, es könnte auch daher kommen... Kurz meine Symtome: Druck auf Steißbein Blitzartiges Stechen am Po Seit langen breiigen Stuhl Das Gefühl nie richtig leer zu sein!!! Aber kann sich die Konsistenz wirklich durch eine Blockade verändern???? Danke im vorraus!!!!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?