Wer hat Erfahrung mit einer Gamma Knife Bestrahlung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Katwiesel,

ich hatte keine Gamma Knife Bestrahlung aber eine stereoktaktische Einzeitbestrahlung mit dem Linac-Beschleuniger. Laut Ärzten sind das zwei vergleichbare Methoden.

Angeblich sind die Nebenwirkungen bei diesen Arten der Bestrahlungen ja sehr gering. Ich hatte danach sehr massive und auch immer noch welche, allerdings andere als du.

Die Frage ist natürlich wo wurdest du bestrahlt? War es in der Nähe des Sehnerves? Falls nicht dann ist es unwahrscheinlich dass es von der Gamma Knife Bestrahlung kommt denn das charakteristische ist ja dass die Strahlen sich in einem klar umschriebenen Gebiet bündeln.

Trotzdem, ein MRT halte ich auch für angebracht um evtl. Folgeschäden z.B. eine Nekrose ausschliessen zu können.

LG Anna

Hallo Anna, danke für deine Info. Bei mir sollte erst eine OP gemacht werden, die ich aber nicht wollte. Ein Arzt sagte, es ist zu gefährlich, da der Tumor dicht am Sehnerv liegt, ein anderer sagte, kein Problem. Daraufhin schlug die Krankenkasse eine stereotaktische Bestrahlung in Münster vor. Nach einem Vorgespräch hatte ich aber auch kein gutes Gefühl dabei. Da meine Krankenkasse eine Gamma Knife Bestrahlung ablehnte mußte ich dafür kämpfen, was aber auch gelang. Bestrahlung und auch hinterher alles ok Nach einem Jahr wurde ein Ödem festgestellt, nach Medikamenteneinnahme ging es nach Monaten zurück. Nur nach und nach wurde das Sehvermögen schlechter, erhöhter Augendruck, blendempfindlich usw. Nach der letzten MRT Ende März war alles ok, auch mit den Augen, was der Neurochirurg sehen konnte. Vielleicht ist das ja eine natürliche Vorgehensweise, aber das kam alles so schnell mit den Augenproblemen. Mich interessiert welche Nebenwirkungen du hast, vielleicht möchtest du darüber reden, ich würde mich freuen. Viele liebe Grüsse

0
@katwiesel

Hallo Katwiesel,

ich bin auch sehr blendempfindlich, aber das ist eins meiner kleinsten Probleme. Mein Tumor sitzt aber nicht am Sehnerv.

Mein größtes Problem war dass der Tumor trotz Bestrahlung nach einem halben Jahr quasi explodiert ist unheimlich gewachsen war so dass eine OP doch unumgänglich war.

Jedenfalls habe ich mittlerweile Epilepsie und muss dagegen auch starke Medikamente nehmen und habe deshalb auch massive Konzentrationsprobleme etc. Wobei mir keiner sagen kann ob es von der Bestrahlung, der OP oder von der OP kommt. Wahrscheinlich ist es ein Mix aus allem. Die Bestrahlung hat mich jedenfalls körperlich sehr mitgenommen. Ich hatte einen Strahlenkater und musste über 6 Monaten Cortison einnehmen. Die ersten 3 Monate sehr hochdosiert.

LG Anna

0
@anna61

Das hört sich nicht so gut an. Ich mußte nur einige Wochen Cortison nehmen und da hatte ich auch starke Probleme. Mein Neurologe sagte mir, wenn ich wieder Cortison nehmen muß dann will er mir einen Plan machen zu welchen Zeiten usw. ich das einnehmen muß, damit die Wirkung gut und die Nebenwirkungnen gering sind. Falls du mal wieder auf Cortison angewiesen bist, frag doch deinen Arzt wer dir Tipps geben kann. Ich hatte mich vor der Bestrahlung im Internet informiert und alles das als Nebenwirkungen gelesen, was du erleiden mußt. Ist deine OP schon lange her, so dass langsam Besserung eintreten müßte. Verlier nicht die Hoffnung auf Besserung. Ich wünsche dir jedenfalls, dass es dir körperlich und seelisch bald besser geht.

Liebe Grüsse von Katwiesel

0

Das sollte am besten genauer untersucht werden, da es mehrere Ursachen geben kann für eine Schädigung des Sehnerven oder eine Schädigung der Sehbahn im Gehirn. Einen "Zufall" würde ich so lange nicht vermuten, bis alles andere ausgeschlossen ist, z. B. unter anderem durch eine neue MRT.

Hallo coach24105, habe Ende April einen Termin beim Augenarzt, da soll der Augenhintergrund geprüft werden. Da wird ja auch nur gesagt, gleich wie vorher oder schlechter, aber das genaue Ergebnis wird nicht wirklich gesagt. Wenn man nicht gezielt fragt, dann geht man genau so dumm wieder wie man gekommen ist. Kannst du mir sagen, welche Fragen ich gezielt stellen soll, von der Sehbahn im Gehirn habe ich noch nichts gehört. Ich würde micht freuen wenn du dich meldest. LG

0
@katwiesel

Da Du oben auch beschrieben hast, dass der Tumor und der Gamma-Knife-Einsatz im Bereich des Sehnerven liegen, kann eine Schädigung ja nur dort aufgetreten sein, wenn es mit dem Gamma-Knife zu tun hatte.

Dass es an irgendeiner Stelle "hinter" dem Sehnerven "hakt", ist also unwahrscheinlich. Als Sehbahn bezeichnet man den Nervenverlauf vom Auge (Aufnahme des Bildes) bis in die "Sehrinde" innerhalb des Gehirns am Hinterkopf (Verarbeitung der Signale aus dem Auge). Teil der Sehbahn sind die Netzhaut und der Sehnerv, innerhalb des Gehirns geht es halt mit anderen Bahnen (deren nicht so einleuchtende Namen nicht wichtig sind) weiter.

Die letzte MRT war also Ende März und unauffällig. Natürlich kann sich die Sehkraft auch so verändern, ohne dass es etwas mit der Gamma-Knife-Behandlung zu tun haben muss.

Ich kann Dir leider nicht mit genaueren Fragen an den Augenarzt weiterhelfen.

Aber vielleicht kannst Du die Sehstörungen nochmal genau beschreiben. Vielleicht bin ich dann auch nicht schlauer, aber vielleicht habe ich dann doch noch eine kleine Idee.

1
@coach24105

Danke coach24105, ich werde dir die Sehstörungen noch genau beschreiben. Erstmals vielen Dank für deine Mühe.

LG und noch einen schönen Restsonntag

0

Nebenwirkung nach Pneumokokkenimpfung

Mein Vater hat heute eine Pneumokokkenimpfung erhalten. Laut Doc treten keine Nebenwirkungen auf. Jetzt tritt Schüttelfrost und leichtes Fieber auf. Wer hat Erfahrung mit dieser Impfung.

...zur Frage

Was könnte das sein, viele symptome auf einmal?

Hallo, angefangen hat alles mit gereiztheit vor 2 wochen. Ich bin rund um die Uhr total angepisst, wenn jemand mit mir redet, weil mir alles akustisch oft sehr laut vorkommt. Wenn jemand spricht, oder ich selbst spreche, dann vibriert es irgendwie.

Paar Tage später konnte ich einen Leistungsabfall feststellen bezüglich der Konzentration und der Ausdauer dieser. Leichte bis moderate Kopfschmerzen an unterschiedlichen stellen treten auf. Der schweiß läuft 24h am Tag wie im Hochsommer.

Nach 2-3 weiteren Tagen war die Aufmerksamkeit eingeschränkt. Ich laufe fast jedes mal mit der schulter gegen türrahmen oder personen und objekte in meiner nähe. Auch bin ich am PC im schreiben und der Mausnavigation etwas ungenau geworden. Wäre an sich nicht tragisch, aber ich bin nun mal ein Sysadmin. Kann seitdem nicht mehr richtig durchschlafen. Nur noch wenige stunden am stück oder auch mal gar nicht.

Vor 5 Tagen wollte ich einen Brief schreiben bzw habe einen geschrieben und meine Hände haben sich dauernd verkrampft, als ich den stift in der Hand hielt. Nach 3 Zeilen musste ich eine Pause machen, weil mir die Finger weh taten.

Gestern war ich einkaufen und das war echt ne seltsame erfahrung. Ich hatte eine verschwommene Sicht, die aber schnell wieder verging aber ich konnte nicht mehr richtig gehen. Es war so als würden meine Beine jeden moment einknicken und es fühlte sich an als würde ich im schlamm waten. Meine Umgebung kam mir irgendwie komisch vor. Hatte schon überlegt zum Arzt zu gehen, aber die hatten leider keinen freien Termin. Die Kopfschmerzen wurden auch schlimmer.

Die Verschwommene Sicht habe ich seit heute "morgens" als ich wieder mal nach 4h schlaf aufgewacht bin, trotz schlafloser nacht zuvor. Wollte noch ein bisschen film gucken, aber kann die schrift der Mediathek nicht lesen.

was könnte das sein ?

Wo

...zur Frage

Woher kommen meine Sehstörungen seit ein paar Jahren?

Hallo, bisher ist mir das nicht besonders aufgefallen Nur einst ist mir auf meiner Arbeit wahrend dem Studium Aufgefallen das ich in die Ferne schwächer sehe.

Dies. Geht jetzt so weit sind glaub 2-3 Jahre dazwischen das mir nun auffällt dass das linke Auge deutlich schlechter in die Ferne sieht als das rechte. ( bei meinem. Motorrad scheint meinte die optikerin ich werde wohl oder übel mal ne Brille brauchen, das war vor dem Vorfall noch)

Kann sich das wirklich bewahrheiten das ich jetzt plötzlich ne Brille brauche? Ich merke das vorallem. Wenn ich auf projezierten Texten durch ein Beamer Schwierigkeiten. Habe etwas zu lesen. Das gleiche auch am. TV wenn man den Info Text liest. Halte ich ein Auge zu sehe ih am rechten scharf, und am linken Recht unscharf. Nah sehe ich perfekt.

Außerdem Habe ich in letzter Zeit Öfters Kopfschmerzen. Zuzüglich dazu habe ich Probleme mit meinem. Hws aufgrund eines Fahrrad Unfalls und lws Probleme weil ich zu schnell gewachsen bin laut Ärzte.

Kann sich der hws aufgrund von Nackenschmerzen auf die sehstärke auswirken?

Wollte schon längst zum Augenarzt aber die haben so blöde Öffnungszeiten das man nicht die Möglichkeit aufgrund Studium/arbeit dort anrufen kann... Dies werde ich natürlich alsbald nachholen.

Aber evtl habt ihr ja so schon ein paar Tipps.

...zur Frage

Os naviculare externum operative Entfernung?

Hallo liebe Community!

Ich bin 20 und leide seit knapp vier Jahren an Schmerzen an der Innenseite meines rechten Fußes, direkt am Kahnbein. Als 10-jähriger verschrieb mir mein Hausarzt orthop. Einlagen, da ich an deutlichen Senkspreizfüßen litt. Damals noch ohne Schmerzen.

Mit 16/17 Jahren begannen dann die Schmerzen je nach Belastung, neue Einlagen wurden verschrieben, jedoch ohne deutliche Verbesserung/Linderung der Schmerzen. Der Schmerz wurde die Jahre über immer schlimmer, ich kann nach dem Joggen bzw. nach längerer Belastung (fünf Stunden+) meinen Fuß vor Schmerzen kaum bewegen, laufe dann bevorzugt auf der Außenkante und humpel (bis der Schmerz erträglicher ist). Selbst beim Liegen und Sitzen kann ich manchmal die Schmerzen spüren. Einlagen haben meines Erachtens wenig zur Stützung meines Fußgewölbes beigetragen.

2010 wurde dann durch ein MRT ein Os naviculare accessorium Typ II diagnostiziert. Laut Befund mit leichtgradiger entzündlicher Verhärtung des umgebenen Gewebes und Beteiligung der Sehneninsertion des Musculus tibialis posterior.

Mein Orthopäde erwägt nun eine OP als Lösung. Allerdings wartet er die Meinung eines Fußchirurgen noch ab (Termin ist erst im Dezember 2013).

Zu meiner Frage: Hat jemand aus der Community schon selber Erfahrung mit dieser Diagnose gemacht? Oder eine OP durchzogen? Bringt Krankengymnastik Hilfe in meinem Fall?

Vielen Dank und Grüße aus Rostock

Bob

...zur Frage

Zu weite Pupille nach Laserop vor 2 Wochen

Hallo! Ich hatte bereits vor kurzem eine Frage gestellt bezüglich des unscharfen Sehens nach meiner Laserop. Ich wurde am linken Auge wegen einer Netzhautschwäche gelasert. Meine Netzhaut sieht nach dem lasern laut Arzt super aus. Nur leider hat sich meine Pupille von den pupillenerweiternden Tropfen nicht nach 24h wieder zusammen gezogen. Mein Augenarzt hat schon 2 mal versucht mit Pupillartropfen oder so die Pupille zu verengen und sie wieder normal zu stellen. Der 2. Versuch war heute morgen. Leider ist die Pupille bereits jetzt wieder zu weit und ich sehe wieder alles nahe unscharf. Das geht nun schon seit zwei Wochen so. der Augenarzt meinte heute, dass meine Pupille sehr langsam auf Lichtreflexe reagiert und ich in Zukunft bei einer erneuten Netzhautuntersuchung nur einmal diese erweiternden Tropfen bekommen soll und nicht wie gewöhnlich zweimal. Nun wollte ich fragen ob sich jemand von euch damit auskennt? Gibt es noch andere Möglichkeiten das zu behandeln, als diese Pupillartropfen? Kann es sein, dass die Pupille einfach nur sehr lange braucht um sicher zu erholen? Hab irgendwo mal gelesen, dass es bei manchen Personen um einiges länger dauert bis sich die Pupille erholt. Sonst ist laut Augenarzt alles in Ordnung mit dem Auge. Also keine Entzündung oder so. Nur hab ich nun manchmal einseitige Kopfschmerzen und brauche mehr normale Augentropfen zur Befeuchtung der Augen. Denke die Kopfschmerzen und so kommen wohl von der erweiterten Pupille und dem unscharfen sehen. Da laut Augenarzt sonst alles in Ordnung ist will ich nicht wieder hin rennen. Da war ich schon vier mal in den letzten 2 Wochen, das reicht mir langsam. Und diese verengenden Tropfen bringen ja eh nichts. :( Ich hoffe das mir hier jemand vielleicht Rat geben kann.

Lg anschl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?