Wer hat Erfahrung mit der ph-Diät?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Basendiät und übersäuerte Körper sind eine Erfindung der "Basica-Industrie". Der Körper regelt seinen ph-Wert bestens selbst. Wenn das wirklich mal nicht mehr funktioniert, landest du schnell auf einer Intensivstation und nicht bei einer Diät.

Hallo,

ich bin begeistert von der basischen Ernährung und fühle mich nach 1,5 Wochen super und bemerke bereits jetzt viel positive Veränderungen in und an meinem Körper. Ich habe 2 Kilo abgenommen, mein Hautbild hat sich gebessert, meine Dauerkopfschmerzen sind verschwunden und ich habe keine Blähungen mehr. Hierzu kann ich wärmstens das Buch "BodyReset" von Jacky Gehring empfehlen, welches mich auf den Weg gebracht hat. Auch die Internetseite hierzu ist sehr interessant und in den Erfahrungsberichten findet man viele interessante Berichte und die nötige Motivation. Viel Erfolg!

Liebe Grüsse aus Berlin!

Basische Nahrungsmittel sind beim Gemüse: Kartoffel, Brechbohnen, weiße Bohnen, Spargel, Brokkoli, Blumenkohl, Wirsing (grün), Erbsen (frisch), Linsen, Spinat, Fenchel, Sellerie, Sauerampfer, Zwiebeln, Feldsalat, Kopfsalat, Endivie, Löwenzahn

Obst: Avocado, Banane (reif), Mandarine, Rosinen, Hagebutten, Feigen (getrocknet)

und Sojaprodukte

besonders sauer sind: ale Fleischsorten, Käse, Quark, Weißbrot, Graubrot, Schwarzbrot und Erdnüsse

Wer kann Kalkschulter durch leichten Ultraschall behandeln? (keine Stoßwellentherapie)

Hallo,

bei meiner Kalkschulter rät mein Orthopäde zur OP, alternativ zur Stoßwellentherapie zum Wucherpreis - 200,00 € pro Sitzung.

Bei meinem Besuch beim Chiropraktor wurde mir eine - im Vergleich zur Stoßwellentherapie sanftere und bessere - Ultraschallbehandlung empfohlen, die mit Sicherheit auch erschwinglicher sein soll. Leider kennt mein Chiropraktor niemanden in Deutschland, der dieses auch ausführt.

Bei Google habe ich nichts passendes gefunden. Lediglich dass die Stoßwellentherapie aus Ultraschallwellen besteht. Das passt aber wieder nicht zu der Beschreibung meines Chiropraktors. (Verzweiflung breitet sich bei mir aus.)

Hat jemand Erfahrung, wer mir da weiterhelfen könnte?

Alternativ: Welche Möglichkeiten gibt es vielleicht noch, von denen ich noch nichts erfahren habe? (Physiotherapie hatte ich schon -war nur kurz hilfreich-.)

Ich wäre dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Hoffnungsvoller Gruß murmel6H

...zur Frage

Hilfe! Geistiger Zerfall mit gerade mal 20 Jahren?!

Hallo,

ich leide durch irgendeine bisher noch unbekannten Krankheit zunehmend an geistigem Zerfall. Dazu kommen noch diverse neurologische Symptome wie Taubheitsgefühle und manchmal auch Schwindel. Dieser äußert sich so das mir plötzlich Begriffe nicht mehr einfallen und ich sogar letztens in der Disco nach dem Namen meines Lieblingssongs von einer meiner Leiblingsbands gefragt hatte. Es ist mittlerweile echt nur noch peinlich und zum verzweifeln: man fragt ein nettes Mädchen nach ihrem Namen und 3 Sek. später hat man ihn wieder vergessen. Ein MRT vom Kopf habe ich mal machen lassen, allerdings ohne Befund, nur ist es schon zwei Jahre her wo die Symptome noch nicht so ausgeprägt waren. Können auch psychische Beschwerden wie Depressionen im Kopf so krasse Symptome auslösen, oder muss ich damit rechnen mit gerade mal 20 eine Demenz zu entwickeln? Dazu muss ich auch sagen, das ich relativ viel am PC sitze. Ich habe schon soo vieles ausprobiert: von Hohen Vitamin B-Dosen (von denen ich eher das Gefühl hatte das ich dadurch restlos verblöde, also alles nur noch schlimmer wird) über Fischölkapseln bis hin zu Kurkuma in therapeutischen Dosen, das auch antidepressiv wirken und eine gute Heil- und Schutzwirkung auf das Gehirn haben soll. Nun probiere ich es mit einer Gluten- und Caseinfreien Diät, womit schon ungaubliche Erfolge bei psychischen/Neurologischen Krankheiten erzielt wurde, und ich meine auch das es mir während der letzten Diät von 3 Monaten viiel besser ging und wo ich wieder "normal" gegessen hatte wieder massiv schlechter. Hat jemand vielleicht Erfahrung mit diesem Thema oder sonstige Tipps?

LG

...zur Frage

Mein 7 jähriger sohn hat adhs ...wer hat erfahrung damit?

Alles neuland für mich.mein sohn ist 7 und bekommt seid der diagnose adhs vor 2 tagen medikinet 5 mg/tag. wessen kind bekommt es auch?oder können jugendliche beschreiben wie sie fühlen unter diesem medikament?erst dachte ich es bringt nichts,weiß aber auch nicht wie lang er es nehmen muss bis es richtig wirkt.er isst und schläft normal,er hat keine ausraster mehr,oder heulattacken, auch ist er sehr aufmerksam geworden,stellt viele fragen!wobei wir bei dem problem wären das er ununterbrochen quasselt,er erzählt mir in diesen 4-5 stunden sein ganzes leben,und das hat sogar alles hand und fuss!kann aber nicht einmal 5 min den schnabel halten :-).zumal er sehr nervös ist,läuft beim reden schnell um den tisch herum,dachte heute er würde sich seine finger verknoten...-.-!Brauche erfahrungsaustausch!!

...zur Frage

Merkwürdiger Körergeruch

Hallo zusammen!

Mag vielleicht eine komische Frage sein, aber Google konnte mir nicht wirklich weiterhelfen.

Und zwar geht es um folgendes: An einem guten Kollegen ist mir vor einer Weile ein merkwürdiger, am ehesten als scharf-bitterer bezeichenbarer Geruch aufgefallen. Ist sehr schwer zu bezeichnen, am ehesten mit frischem Seeschwamm.

Vor ca. 1 Monat fiel mir der gleiche Geruch auch an meiner Freundin ERSTMALS auf, komischerweise nehme ich diesen auch wahr, wenn sie frisch geduscht und eingenebelt ist.

Ich weiss, dass das Taktgefühl solche Fragen eigentlich verbietet, aber meine unstillbare Neugier hat mich dann doch soweit getrieben, sie darauf anzusprechen. Klar, sie war, um es gelinde zu sagen, nicht begeistert von dieser "Feststellung" (wer wäre das nicht), und hat das am ehesten auf meine durch Zigarettenkonsum demolierten Geschmacks- & Geruchsnerven hingewiesen.

Wie kommt sowas zu Stande - oder bilde ich mir das bloss ein? Dass jeder anders riecht, weiss ich. Ich finde es einfach komisch, dass dieser Geruch langsam intensiver wurde und auf einem hohen Level bleibt. Die Ernährung kann ich weitestgehend ausschliessen, da er eine recht strenge Diät hält, und sie aufgrund vom "Druchlauferhitzer-Syndrom" so ziemlich alles futtert...

Wäre super, wenn jemand hier etwas darüber wüsste!

Gruss OCC

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?