Wer hat Erfahrung mit der Atlas-Therapie bei Beckenschiefstand?

3 Antworten

Ein Beckenschiefstand kommt meist aus ungleicher muskulärer Belastung. Man kann zwar die Wirbel richten, aber dies ist nur von kurzemErfolg, wenn nicht die muskuläre fehlspannung beseitigt wird. Das erreichst du durch manuelle Schmerzpunktpressur (LNB) und danach durch ein spezielles Übungsprogramm, das man beispielsweise bei LNB Motion findet. Hier werden die Muskeln funktionell gedehnt und gekräftigt. das wirkt dauerhaft!

Mit eigenen Erfahrungen kann ich nicht dienen, weiss aber dass die Atlas-Therapie bei einem Beckenschiefstand hilfreich sein kann. Wie du aber auch schon andeutest, eine Manipulation an der Halswirbelsäule ist nicht unriskant und sollte wirklich nur von einem auf diesem Gebiet erfahrenen Fachmann durchgeführt werden.

Hallo leuchte!

Eigene Erfahrungen habe ich damit keine aber ich habe erst kürzlich in einer Antwort geschrieben das ich finde das das Ganze schlichtweg überbewertet wird. Dabei soll angeblich der oberste Halswirbel in die richtige Position gebracht werden. Eine sehr gute Bekannte war mal erfolglos bei einer Atlaskorrektur.

Ich habe das auch alles, Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz, Schmerzen im ISG usw. Mir hilft einfach Bewegung, bestimmte Turn und Dehnübungen. Es wäre doch zu schön wenn nach dieser "Einrichtung" alle Probleme beseitigt wären oder?

Ich will dir aber keinesfalls davon abraten, jeder soll seine eigenen Erfahrungen machen.

Alles Gute!!

Beckenschiefstand - knappe 1cm und solche Auswirkungen?

Hallo zusammen, Ich leide schon seit über 1 Jahr an diffusen Symptomen nun wurde Gestern beim Physiotherapeuten ein Beckenschiefstand festgestellt, links ist mein Becken knappe 1cm höher als rechts und somit ist mein rechtes Bein "länger" Ist so ein Minimaler Unterschied wirklich verantwortlich dafür das ich seit über 1 Jahr eine Art Kipp-schwank-schwindel habe? (zur Erläuterung es fühlt sich beim laufen an als ob ich auf eine Seite sacke aber nicht sichtbar auch beim sitzen schwanke ich öfter kaum sichtbar daraus entsteht für mich eine Art Übelkeit wie man sie bei Schiffsfahrten kennt.) Hat jemand von euch Erfahrung mit Beckenschiefstand oder schon mal gehört das meine Symptome daher kommen können? Muss dazu noch sagen das ich immer Muskelkater in den Beinen habe, Rechts Täglich und sehr stark sowie Rechts neben dem Kreuzbein stechende Schmerzen. Wäre froh wenn mir jemand helfen könnte denn ich habe Angst das die Physiotherapeutin sich irrt und ich wegen nicht mal 1cm meine sonst schon wenige Energie verbrauche. Liebe Grüsse

...zur Frage

3D-Wirbelsäulen-Vermessung

Hallo zusammen. Am Montag habe ich (endlich) einen Termin beim Orthopäden zur Wirbelsäulen Vermessung. Ich Weiß das ich eine Skoliose habe und auch allgemein ein wenig schief bin. Doch alle Therapien haben bis jetzt nicht geholfen. Ich habe täglich rückenschmerzen, bin ständig verspannt, und seit einigen Monaten kommt auch noch Schwindel, ischias Und leichte taubheits Empfindungen im linken arm dazu. War deshalb auch schon beim Arzt. Habe ein HWS-BWS-LWS Syndrom . Um endlich für mich die perfekte Therapie zu finden und hoffentlich endlich Symptom-frei zu werden, habe ich mich entschlossen diese Vermessung durchführen zu lassen. Kostet mich 105 Euro. Mum zu meiner frage. Wie läuft das ab? Was darf ich an haben! Ich nehme an Ich muss nicht nackt sein! Habt ihr Erfahrungen damit!? Bin für jeden tipp dankbar. :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?