Wer hat eine neue Hüfte?

2 Antworten

Ich habe am 17.04.2009 ein Hüft-TEP rechts erhalten. Anschließend war ich 5 Wochen auf Reha, Mit gezielten Muskelaufbau und Geräteübungen habe ich eine sehr gute Beweglichkeit erreicht.Seit 4 Jahren habe ich am Sonntag erstmals wieder selbst Pediküre erladigen können. Das sagt schon viel aus.Da es bei mir eine notfall Op war konnte ich mich nicht auf die OP vorbereiten.Denn bei einer geplanten Op ist es sinnvoll schon jetzt mit gezielten Muskelaufbau zu beginnen.Was auch Sinn macht, Schon üben auf den Rücken zu schlafen, denn die ersten Wochen ist seitlich schlafen nicht möglich. Ich wünsche alles gute Anita P.S. Ich bin 49 Jahre

Hallo, also ich habe 2005 eine neue Hüfte bekommen. Ich kann zur zeit alles machen was ich will und möchte. Nach 3 Jahren hartes Training mit Muskelaufbau die Ernährung umgestellt. Und jetzt bin ich in der lage Marathons zu laufen. Bin richtig stolz das ich das geschaft habe und mein Ziel ist mit 60 am Nev Jork Marathon mitzulaufen um jedem zu zeigen wenn man viel an sich Arbeitet wird man auch belohnt. L.G. Franz Echle

Seitenstechen schon nach 200m ?!

Hallo, Ich bin 15/m und wollte mit dem laufen anfangen (bin richtig unsportlich aber nicht dick eher im gegenteil). Doch wenn ich anfange zu laufen bekomme ich sofort Seitenstechen schon nach 200m. Könnt ihr mir Tips geben wie ich diese unterbinden kann? Ich atme mit der Nase ein und mit dem Mund aus - ist das richtig? Ps. : Mir tut dann die Region um dem Bauchnabel weh.

...zur Frage

Gelenk- und Gliederschmerzen/- entzündungen von Eiseninfusionen?

Hallo, habe schon seit meinem 4. Lebensjahr Eisenmangelanämie (Darmverschluß im 3. Lebensjahr, 1,5m Dünndarm fehlen seitdem), bekomme seit dem Eisentabletten und Eisenspritzen. Manchmal bis 1990 auch Bluttransfusionen. 2008 ging es mir sehr schlecht, seit dem bekomme ich regelmäßig Eiseninfusionen. Dieses Jahr besonders viel, im Februar 3x 700mg, im März ebenfalls, dann immer ca. 2x im Monat bis heute. Nun hab ich seit Februar Fußsprunggelenkarthrose und Knochenentzündungen in den Zehen. Nun ziehen die Schmerzen in die Knie, in die Hüfte in die Armkugeln. Kann das von den vielen Eiseninfusionen sein? Hab mich heut erkundigt, bekomme das "Ferinject"700mg, läuft meist eine Stunde in 250ml Kochsalzlösung. In letzter Zeit auch schon ne halbe Stunde nur laufen lassen. Seit den vielen Eiseninfusionen ist es nur schlimmer geworden, kann nicht mehr richtig laufen, nur Schmerzen, kann seit Februar nicht mehr arbeiten gehen, da ich dort nur viel Laufen und Stehen muß. Ferrosanol Dudenal nehm ich extra noch, schon sehr lange.Irgendwann ist es dem Körper ev. zuviel? Am schlimsten sind die Rippenschmerzen, kann kaum atmen oder mich bewegen. Weiß keinen Rat, ohne Eisen gehts ja auch nicht? Wer kann helfen? HB war dieses Jahr meist bei 6,6 - im Frühjahr mal kurzzeitig höher bei 7,8. Ferritinwerte habe ich keine in der Hand. Danke Euch!

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Hüft-OPs und was genau wird da gemacht?

Ich habe schon eine Weile Schmerzen beim Laufen und Freunde meinten, dass ich sicher bald eine neue Hüfte brauche. Ich möchte mich, bevor ich zum Arzt gehe, selbst mal ein bisschen informieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?