Wer haftet für verlorengegangene Gegenstände im Krankenhaus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo DianaJones!

Ich fürchte, da wirst Du keinen finden, der dafür haftbar gemacht werden kann. Wenn Deiner Freundin allerdings erst im OP der Ring abgenommen wurde, kann es etwas anders aussehen, da sie dann ja selbst keine Möglichkeit der Verwahrung mehr hatte. Schau bitte mal in diesen Tipp. Dort kann man Dir sicher auch bei dieser Frage weiterhelfen. Ruf einfach mal dort an. Ich habe von den Experten schon manch guten Rat bekommen.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/meine-rechte-als-patient---wer-kennt-sich-damit-aus

Viel Glück wünscht walesca

Also in den Informationen, die jeder erhält, wenn er ins Krankenhaus eingewiesen wird, steht, daß das Krankenhaus keine Haftung für Wertsachen sowie Bargeld etc. übernimmt. Man sollte sich deshalb genau überlegen, was man ins Krankenhaus mitnimmt - Schmuck ist da wohl nicht notwendig. Es kann durch die großzügige Besuchszeit auch nicht ständig kontrolliert werden, wer alles Zugang zu den Zimmern hat, bzw. da unlautere Absichten trägt. Manche Krankenhäuser haben in den Schränken einen kleinen Tresor, wo wichtiges verwahrt werden kann - aber da ist jeder selbst verantwortlich.

Ich befürchte fast, dass sie selbst für den Verlust aufkommen muss....es muss im Krankenhaus aber eine Rechtsberatung geben, da würde ich mal nachfragen.

Was möchtest Du wissen?