Wer entscheidet über neues Kniegelnk

3 Antworten

Ich würde dir auch raten die Meinung eine 2. oder 3. Meinung einzuholen.

Man wollte bei mir vor vielen Jahren auch das Knie operieren, da ich damals schon Arthrose im Fortgeschrittenen Stadium hatte, ich habe es nicht zugelassen und habe mich dann ordentlich bewegt, zb. viel mit dem Rad gefahren. Jetzt wo ich wesentlich älter geworden bin, ist durch die Bewegung und Stärkung meiner Muskulatur in den Beinen, ist die Arthrose altersgerecht, die Schmerzen sind auch nur noch selten.

Außerdem entscheidest immer noch du, ob du operiert werden willst oder nicht, aber du solltest vielleicht noch etwas Geduld haben, denn manchmal kann es einige Zeit dauern bis OP Schmerzen vergehen. Auch schon mal bis zu einem Jahr.

Ich bin noch nicht so alt ( 57J.) Und isch muß 12 Stunden Auto fahren ( Taxi fahren) da kann ich keinen schmerzen gebrauchen. Fahrad fahren ist das einzige was geht . Aufstehen tut weh , treppen steigen tut weh.

In der Reha habe ich die Muskeln gut aufgebaut. Geholfen hat das nicht.Das einzig was ich da brauchte habe waren drei mal einen schmerztaplette.

0

Ich rate dir nochmal zu einem anderen Arzt zu gehen und dich dort beraten zu lassen. Ein neues Kniegelenk ist ein großer Einsatz, da sollte mehr als eine Meinung eingeholt werden.

Dies kann ich Dir auch nur raten. Im allgemeinen werden kuenstliche Gelenke zu schnell eingesetzt, weil dadurch mehr verdient wird. Mir riet man auch, in einem Krankenhaus, zu einem neuen Kniegelenk. Aber Gottseidank ging ich durch die Empfehlung eines Arbeitskollegen, zu einem Sportarzt, der sich die Roentgenbilder genau ansah, und bei ihm bekam ich eine Arthroskopie gemacht. Also, es ging auch ohne kuenstliches Gelenk. Wie schon @ boriso ganz richtig erwaehnt hat, besorge Dir eine zweite Meinung.

1

Hallo Martinafelix!

Mein Arzt sagt nein ich muß mit den Schmerzen leben alters bedingt .

Das finde ich - gelinde gesagt Schwachsinn. Ein schlauer Mensch ( wer es war weiß ich nicht mehr) hat mal gesagt:

Wenn Ihr Arzt der Meinung ist, "da kann man nichts mehr machen", dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie noch beim richtigen Arzt sind!!!

Ich rate Ihnen dazu, sich in einem Zentrum für Gelenk-OPs eine 2. Meinung einzuholen. Ich weiß zwar nicht, wo Sie wohnen, aber ich habe beste Erfahrungen in der Endo-Klinik in Hamburg gemacht. Dort ist man wirklich in besten Händen. Hier können Sie sich weiter informieren.** Die letzte Entscheidung fällt immer der Patient**, denn er sagt, wann die Schmerzen überhand nehmen!!!

http://www.klinikbewertungen.de/klinik-forum/erfahrung-mit-endo-klinik-hamburg

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?