wenn ein alzheimer verwechselt wein mit sprudel und trinkt einen liter rotwein was kann pasieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Außer dass Er angetrunken sein wird und es ihm am nächsten Tag wahrscheinlich nicht all zu gut gehen wird, sollte nichts passieren. Wenn die Angst besteht, dass er Alkohol trinken könnte, würde Ich den Alkohol umstellen, so dass er nicht rankommt

Hallo Bonura,

er / sie wird betrunken sein - wie die Reaktion am nächsten Tag ist, ist schwer zu sagen. Mitunter können Demenzkranke schon heftig aggressiv werden. Wenn sie in einer Lage sind die sie nicht mehr verstehen! Wenn man einen Demenzkranke/n im Haus hat muss man alles wegtun was gefährlich werden könnte. Das ist nicht nur Alkohol sondern auch Haushaltschemikalien vor allem wenn sie in Flaschen sind die ein Demenzkranker verwechseln könnte!

http://www.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Versicherte/Rundum-gutversichert/Infothek/Broschueren__und__Downloads/PDFs__Bilder__Broschueren__und__Downloads/Downloads/broschueren/ALLE__broschueren__neue_20Kategorien/Essen_20und_20Genie_C3_9Fen.pdf

VG Stephan

Dann ist er zuerst einmal ziemlich betrunken - und vielleicht übergibt er sich auch. Aber mehr sollte ihm wohl nicht passieren (außer einem schlimmen Kater am nächsten Tag).

Grundsätzlich sollte natürlich der Zugang zu gefährlichen Mitteln erschwert werden (nicht, dass er ein wirklich giftiges Putzmittel trinkt z.B.).

Was hat Demenz mit Geschmacksverirrung zu tun? Ein Onkel von mir litt auch unter Alsheimer, konnte aber Alkohol und Wasser unterscheiden. Gefaehrlich geworden waere es nur, wenn er anstatt Tabak Schiesspulver (Schwarzpulver) in die Pfeife gestopft haette.

Erst mal sofort den Arzt informieren was höchstens passieren kann ist dass er etwas verwirrt ist durchfall und erbrechen Kriegen kann. Am Besten direkt hinlegen Füße hoch lagern und viel Wasser zu trinken geben

StephanZehnt 25.12.2013, 01:08

Von einer Flasche Wein 0,75 l bekommt man keine Alkoholvergiftung. Allerdings wäre es nicht schlecht wenn er noch etwas Wasser trinkt so "verdünnt" ....... Eine andere Geschichte sind Medikamente sie können sich bei Alkoholkonsum in der Wirkung verändern!. Beides passt nicht zusammen.

2

Was möchtest Du wissen?