wenig Hunger in der Schwangerschaft, ist das schädlich für das Kind?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Milka 25,

man sollte sicherlich nicht für 2 essen,aber wenn sie sich nicht ausgewogen ernährt,dann kommt es zu Mangelerscheinungen und Anfälligkeiten,der Körper wird schhwach es kommt zu Kreislauf Problemen uam.und es wird ihr nicht gut gehen.Das Kind wird dies zu spüren bekommen ,es werden Stress und Komplikationen förmlich vorprogrammiert.Das man mal an einer Appetittlosigkeit leidet oder auch an einer Übelkeit ist alles normal,aber jeder vernünftige Mensch weiß doch ,wenn es mir nicht gut geht,geht es dem Baby auch nicht gut.Das sollte sie sich mal ganz "Bewusst" machen.Immer mehr Frauen verzichten auf Nahrungsaufnahme um ihren eigenen Körper schlank zu halten und wundern sich dann wenn sie Kinder mit 2000 g zur Welt bringen.Ich möchte deiner Freundin nichts unterstellen,aber 1 Joghurt halte ich persönlich für bedenklich. Sicherlich kann das jeder für sich selbst entscheiden,ob und wieviel sie an Nahrung aufnimmt,aber spätestens wenn der FA sagt ,das das Kind nicht der Größe entspricht sollte sie hellhörig werden.

Alles Gute für deine Freundin und dem kleinen :))

LG bobbys

Vielen Dank für den Stern!

0

Das Kind holt sich in der Schwangerschaft, was es braucht. Das wird nicht zu Schaden kommen. Deine Freundin hat im Moment nicht so viel Hunger, das ist nicht weiter schlimm. Da sie ja sicher regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen geht, hat ihr Arzt das Gewicht ganz bestimmt im Auge und wird sie darauf ansprechen, wenn es kritisch wird.

Was möchtest Du wissen?