Wen kann ich kontaktieren damit ich auf Läuse und Nissen untersucht werde (am besten mit Entfernung)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Damit kannst du zum Hausarzt gehen, solltest aber vorher anrufen damit er Bescheid weiß und dich z.B. außerhalb der normalen Sprechstunden einbestellen kann. So gibt es keine Ansteckungsgefahr für andere Patienten.

Du kannst dir dann vom Arzt ein Läusemittel verschreiben lassen. Ich würde eins auf Basis von Silikonöl empfehlen, weil es physikalisch wirkt und damit eigentlich keine Nebenwirkungen hat. Außerdem gibt es gegen die chemischen Mittel (meistens Pyrethroide) inzwischen viele Resistenzen, sodass die Läuse nicht darauf reagieren.

Ich versuche mal den typischen (falschen) Ratschlägen bei diesem Thema zuvorzukommen: Du musst nicht deine ganze Wohnung desinfizieren, Kissen und Bettdecken einfrieren, alle Kleidungsstücke in der Kochwäsche waschen o.ä.!

Läuse überleben in der Umwelt nur sehr kurz und können eigentlich nur von Kopf zu Kopf bei direktem Körperkontakt übertragen werden. Sie verhungern innerhalb eines Tages wenn sie kein Blut saugen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst nicht unbedingt zum HA, um festzustellen ob du Kopfläuse hast, in der Apotheke bekommst du einen Läusekamm, damit kannst du die Nissen aus dem Haar kämen, wenn denn welche drin sind.

Bei Dunkelhaarigen kann man die Nissen mit blossen Augen sehen, denn sie glänzen silbern. Wenn denn Läuse vorhanden sind, bekommst du bestimmt ein Mittel aus der Apotheke.

Viel Erfolg bei der Entfernung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Dermatologen oder Hausarzt, sie werden nicht entfernt sondern Du bekommst einen Kamm und ein Shampoo verschrieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alternativen zu Serienchillers Rat: Den HA anrufen und fragen, ob jemand (nicht Du) ein Rezept abholen kann. Damit jemanden zur Apo schicken und danach die Läuse behandeln. Oder ohne Rezept in die Apo gehen.

Focus online: ""Die Mittel, die den Kopfläusen den Garaus machen sollen, sind

Insektizide und enthalten meist Nervengift aus chemischen und

pflanzlichen Wirkstoffen. Diese sind zum Beispiel Permethrin, Allethrin

oder Pyrethrin (ein Extrakt aus Chrysanthemenblüten) und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Die Wirkstoffe sollen die Läuse erst lähmen und schließlich zum Tod führen.""

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?