Wem wurde schonmal ein abgebrochener Backenzahn gezogen?

1 Antwort

Ob der Zahn gebrochen ist oder nicht ist völlig egal. Er wird so oder so immer nur mit Vollbetäubung herausgepopelt. Tut also genauso wenig weh wie ein nicht gebrochener Zahn. LG

1

Was meinst du mit Vollbetäubung.... VOLL NARKOSE?? ICH HABE EHER Angst vor den einzelnen Wurzeln ausgraben. Bei Voll Narkose habe ich Angst nicht mehr aufzuwachen

1
34
@Birgit123456778

Hallo Birgit,

Du brauchst keine Bedenken haben, das wird örtlich betäubt (nur ein kleiner Pieks) und danach kann der Zahnarzt arbeiten ohne dass es Dir Schmerzen bereitet.

Ich wünsche Dir alles Gute und keine Angst, denn die quält Dich mehr als das Zahn ziehen.

Liebe Grüße

Sallychris

2
1
@Sallychris

Was ist wenn der Zahn komplett abbricht beim Ziehen?? "oh man davon ab ich habe mehrere Zähne die noch ausgegraben werden müssen.. wo praktisch nur noch die Wurzel drin steckt.. Durch meine Zahnarztangst konnte es soweit kommen😱😵bei Dämmerschlaf habe ich auch Angst vor den Risiken.. Genau wie bei einer Vollnarkose, 😨was soll ich bloss machen?????? 😨😰😰😷😰

0
1
@Birgit123456778

Gestern bei einem anderen Zahn wo er Karies weggebohrt hatte und nun ein Medikament mit einer provisorischen Füllung drin ist hatte ich auch noch bißchen Schmerzen bei der Behandlung

0
45
@Birgit123456778

Ich bin der Meinung, das geht doch aus meinem Text hervor. Vollbetäubung heisst natürlich, dass der Zahn/Kiefer vollkommen betäubt ist, da spürst Du nur die Bewegungen des Zahnarztes, aber keinen Schmerz. Ich war eine lange Zeit genauso schissig wie Du, auch bei mir wurden Wurzeln ausgegraben, aber geschmerzt hat da letzendlich nichts. Erstaunlicherweise nicht einmal hinterher.

1
45
@Birgit123456778

Ja mein Gott, "ein bißchen" Schmerz lässt sich doch aushalten. Deine Regel ist vermutlich schmerzhafter.

0
1
@Winherby

Der Zahnarzt meinte ja die Wurzeln sind schon bei mir bißchen locker.. Ich merke nix davon das der Zahn locker ist.. Wie lange wird wohl so ein Eingriff unter den beschriebenen Umständen dauern.. Dämmerschlaf und Narkose sind nix für mich, da ich Angst vorm nicht wieder AUFWACHEN habe.. Ich weiß ich bin ein hoffnungsloser Fall.. Aber ich habe ja nicht extra sone Mega Angst!!

0
1
@Winherby

So wie ich das verstanden habe wird der halbe Backenzahn gezogen und die 3 schon etwas lockeren Wurzeln einzeln entfernt.. Was auch immer er mit entfernen meinte.. Wurzeln ziehen oder ausgraben.. Wie werden Wurzeln ausgegraben??

0
45
@Birgit123456778

Kommt wohl jeweils auf den Fall an. Bei mir wurde seitlich das Zahnfleisch in Höhe der Wurzel aufgetrennt, die Wurzel seitlich rausgezogen, dann das Zahnfleisch wieder vernäht. Da merkst Du nix von.

1
1
@Sallychris

Was meint der Zahnarzt mit.. Die Wurzeln müssen einzeln ausgehebelt werden?? Und was wenn der Zahn beim Ziehen abbricht?? Ist das grosser horror und Schmerzen? Kannan sich vllt vorher eine Beruhigungstablette geben lassen??

0
45
@Birgit123456778

Also hör mal: Wenn ein Zahn voll betäubt ist, dann ist es doch sch..egal was der ZA daran macht, das heißt Du merkst nichts. Ist doch alles bereits beschrieben worden. Nützt doch nix, wenn hier alles doppelt und dreifach geschrieben wird.

Überigens: Je länger Du wartest, umso mehr Zähne werden behandlungsbedürftig. Also pack allen Mut zusammen und raff Dich auf! Hinterher wirst Du Dich ärgern, dass Du so schissig warst, denn Du Dich wundern wirst, wie wenig unangenehm die Behandlung ist. Mir ging es genauso, bin auch lange Zeit mit halb- und ganz abgebrochenem Zahn rumgelaufen. VG

0
1
@Birgit123456778

Hab noch eine Frage.. Wie ist es wenn der Kiefer aufgefräst werden muss weil die Wurzel nicht raus kommt? Welche Schmerzen??

0
1
@Winherby

Ohjeee... Hab bemerkt das hinter dem zu ziehenden Backenzahn noch eine Weisheitszahnruime steckt wo nix zum ziehen mehr dran ist... Es soll mit dem Alter immer schwieriger werden Weisheitszahne überhaupt zu entfernen.. Noch dazu hab ich panische Angst vor Narkosen... Weil ich Angst habe nicht wieder aufzuwachen.. Aber unter örtlicher Betäubung müssen das doch höllische Schmerzen sein.. Und an die Komplikationen garnicht erst zu denken.. Die Wurzelreste der Weisheitszähne machen eigentlich keine Beschwerden.. Aber da sie wohl Karies zerstört sind.. Kann ich sie wohl nicht im Kiefer belassen.. Oder???

0
45
@Birgit123456778
Aber unter örtlicher Betäubung müssen das doch höllische Schmerzen sein..

Willst Du mich verarschen? So blöd kannst Du doch wohl nicht sein, dass Du nicht endlich verstehst, dass Du unter Betäubung des Zahnes / Kiefers keinerlei Schmerzen verspürst. Den Begriff Betäubung habe ich in meinen vorherigen Kommentaren bereits ausreichend erklärt. Also frag doch nicht immer wieder den selben Mist.

0
1
@Winherby

Es geht um eine völlig karieszerstörten Weisheitzahn den man nicht ziehen kann!!!! Die Wurzeln sind im Alter festering evtl mit Nerven verwachsen!! Das ist wohl etwas komplizierter und deswegen mache ich mir Sorgen ob sowas unter örtlicher Betäubung machbar ist!!! Und wie lange sowas dauert!! Bin nunmal extrem ängstlich!!!

0
45
@Birgit123456778

Das habe ich, und sicherlich jeder andere Leser (falls überhaupt noch jemand diesen Endlosdialog verfolgt), längst verstanden, dass Du ein extremer Angstpatient bist.

Aber wie oft muss man es denn für Dich schreiben, dass betäubt = schmerzfrei bedeutet? Es werden solche Wurzelhebungen auch unter Vollnarkose gemacht, aber da hast Du ja auch Angst, und zwar nicht mehr aufzuwachen, die willste also auch nicht.

Also was willst Du denn nun? Du kannst natürlich warten bis alles voll eitrig entzündet ist und sich dann halt eben mal eine ausgewachsene Sepsis entwickelt. Dumm ist nur, davon wacht man dann auch nicht mehr auf. Der Vorteil wäre wohl, da sich die Sepsis relativ nahe des Herzbereichs entwickelt, hast Du es recht rasch hinter Dir.

Ansonsten wirst Du Dich nun langsam mal entscheiden müssen, statt hier dauernd Deine Angst zu bejömern, denn dadurch wird nichts an Deinem Zahnstatus verbessert.

0

Narkose bei eingewachsenem Zehnagel?

Hallo, ich habe einen eingewachsenen Zehnagel, der entzündet ist. Ich habe schon viele Sachen ausprobiert die dagegen helfen sollen(Salben/Fußbäder), damit es von alleine wieder weg geht aber es hat nichts geholfen. Morgen habe ich einen Termin bei einem Chirurgen der sich den Zeh anguckt, aber ich glaube ich werde um eine OP, bei der ein Teil der Wurzel entfernt wird, nicht drumherum kommen. Mir wurde schon mehrfach nur ein Teil des Nagels entfernt (ohne Wurzel) aber der Nagel ist immer wieder eingewachsen. Und beim letzten Mal hat die Betäubung nicht wirklich geholfen, obwohl der Arzt 2 mal nachgesetzt hat. Wird sowas evtl. auch unter Narkose gemacht? Ich habe wirklich Angst davor, dass die Betäubung wieder nicht wirkt. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

bakterien unter backenzahn mit krone

Hallo, habe einen Backenzahn mit einer Krone, die allerdings einen schiefen Stift hat und dadurch haben sich Bakterien unter dem Zahn gebildet, die die Zahnwurzeln zerstört haben. Der Zahn muss gezogen werden. Der Eingriff wurde schon 3mal verschoben,beim ersten Versuch bekam ich lokale Betäubungsspritzen, spürte aber beim vorsichtigen Rütteln am Zahn dennoch ein unbeschreiblich dolles Ziehen im Zahn ( sehr schmerzhaft + trotz der 3 oder 4 Betäubungsspritzen!), so dass ich 10 Tage Antibiotika nehmen musste. Bei den anderen Terminen wurde es immer wieder verschoben. Nun habe ich das Gefühl, dass das Ziehen noch da ist ( wenn ich den Zahn hin-und her bewege - er ist aber noch ganz fest). Deshalb habe ich riesige Angst vor morgen, denn dann soll der Zahn gezogen werden. Was ist, wenn das Ziehen am Anfang nicht da ist, aber dann während des Ziehens kommt??? Ich bin so schmerzempfindlich...ich habe wirklich große Angst-was kann ich tun, damit der Zahn irgendwie schmerzfrei herausgezogen werden kann??? Vielen DAnk für die schnelle Hilfe

...zur Frage

Nach Zahnfüllungen: Schmerzen beim Kauen?

Hallo!

Ich habe letzte Woche sehr viele Zahnfüllungen aufgrund von Karies bekommen. An einer der Füllungen hatte ich ganz leichte Schmerzen beim Kauen, aber diese sind weg. Aber an einer Füllung auf der anderen Seite habe ich heute noch (4 Tage danach) noch Schmerzen beim zubeißen, immer wenn Druck auf den Zahn ausgeübt wird, selbst leichter Druck, z.B. beim Kauen auf der anderen nicht schmerzenden Seite.

Ansonsten habe ich keine Beschwerden, wie gesagt nur beim zubeißen/kauen.

Kann das normal sein oder sollte ich lieber noch mal gucken lassen? Oder kann ich damit noch ein paar Tage warten? Da jetzt bald Feiertage sind habe ich halt Angst, dass dann über die Feiertage etwas ist.

Auf der betroffenen Seite sind 3 Füllungen, eine davon sehr tief, fast bis zum Nerv/Wurzel.

Soll ich lieber noch mal abwarten oder heute noch mal zum Zahnarzt gehen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?