Wem gehören die Röntgenaufnahmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Röntgenbilder gehören dem Arzt, müssen aber in der Regel Patienten leihweise zur Weitergabe an nachbehandelnde Ärzte überlassen werden, wenn so eine erneute Aufnahme vermieden werden kann.

http://tinyurl.com/7urgyzv

Der Borg hats ja schon geschrieben: Die gehören dem Arzt. Was noch anzuführen wäre, ist die Möglichkeit, sich Kopien der Bilder anfertigen zu lassen. Die darf man dann behalten. Allerdings kostet das ein bischen was: Pro Bild ca. 9 € und aufwärts (jenachdem, wie groß und welcher Art die sind).

Wie oft kann man im Jahr den Zahnarzt wechseln?

Ich wohne in einer neuen Stadt und kenne mich mit Ärzten noch nicht so aus. Mit meinem jetztigen Zahnarzt bin ich nicht so zufrieden. Wie oft im Jahr kann ich problemlos den Zahnarzt wechseln, ohne dass die Krankenkasse Ärger macht?

...zur Frage

pochen am Hinterkopf

aufgrund eines leichten Tremors im Arm gehe ich bald zum Neurologen und meine Aufnahmen von der Hirn-MRT soll ich auch mitbringen. Seitens des Radiologen bestand ein Verdacht auf ein kleines Aneurysma, dies konnte der Neurochirurg aber nicht bestätigen. Ich hoffe, dass man meinen Kopfbeschwerden endlich auf den Grund kommt. Neben dem schon seit längerem schweren Kopf und Anstrengungen beim sehen kommt jetzt dazu, dass ich auch am Hinterkopf ein pochen verspüre, wenn ich meine Hand hinhalte. Meine etwas naive Frage wäre, ist das normal? An der Stirn spürt man ja die Hirnschlagader schlagen.

...zur Frage

Ich möchte gerne zu einem anderen Frauenarzt wechseln, wie mache ich das?

Mein Hausarzt hat mir eine Überweisung für den Frauenarzt gegeben. Diesen Termin habe ich auch wahrgenommen, möchte aber nun zu einem anderen Frauenarzt, weil ich nicht ganz zufrieden bin. Stellt mir der Hausarzt eine neue Überweisung aus oder muss der erste Frauenarzt jetzt eine Überweisung schreiben? Das wäre mir glaube ich unangenehm. Wie soll ich es machen?

...zur Frage

So oft röntgen ist doch schädlich?

Ich musste wegen meines Fußbruches einige Male geröngt werden. Bis jetzt wurde der Fuß innerhalb von einigen Wochen fünfmal geröntgt, jedesmal zwei Aufnahmen. Die letzten Aufnahmen waren Anfang Januar. Im März soll ich wieder zum Arzt. Wenn dann wieder röntgen will, sollte ich da mal drauf hinweisen? Häufiges Röntgen ist doch schädlich, habe ich zumindest früher mal gehört...

...zur Frage

Wie heißt dieser test?

Man soll auf einem "Wackelbild" 3-D-Objekte erkennen beim Augenarzt. Es sind schwarz-weiß Bilder, aus dem je nach Blickwinkel 3 Objekte hervortreten. Wie heißt der Test? Warum sieht man die Bilder nicht?

...zur Frage

Wie oft Röntgen ?

Hallo, wie oft würdest Ihr Euch röntgen lassen?
Ich hatte vor 5 Wochen beim Zahnarzt ein OPG (große Übersichtsaufnahme), morgen will ich zum Orthopäden, mein Rücken und das Becken sollen geröngt werden (Überweisung vom Hausarzt, habe noch keinen Termin für morgen).
Es handelt sich um Rückenschmerzen infolge einer Beinverkürzung von ca. 1,5 cm. Wie lang sollte eine Pause zwischen solchen Aufnahmen liegen?
In den letzten 20 Jahren hatte ich 1-2 Aufnahmen pro Jahr (kleine beim ZA und auch große alle 2-3 Jahre bei verschiedenen Ärzten).
Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?