Welches sind die Anzeichen für ein "Burnout Syndrom"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...die 3.Hauptzeichen für Burnout sind:1)Emotionale Erschöpfung.2)Depersonalisation->also die Veränderung der Persönlichkeit und gesellschaftlicher Rückzug.3)Abnehmende Leistungsfähigkeit!!! Dann bitte ganz schnell zum Arzt und Hilfe suchen!Ansonsten führt das unbehandelt unweigerlich in eine schwere Depression! Alles Gute und LG

D.H....erste Anzeichen, dann.... Leider werden die Vorzeichen vom Burn Out meist zu spät erkannt. Starke Verunsicherung im Job und Schlaflosigkeit kommt noch hinzu. Meist fängt man an an der Umwelt und an sich selbst zu zweifeln, abnehmende Zurechnungsfähigkeit von gerechter und ungerechter Behandlung aufgrund dem unerklärlichen Leistungsabfall bis zum Verfolgungs- und Beobachtungswahn... selbst Suizidgedanken ist nicht auszuschließen, wenn man sich in eine verzweifelte Lage manövriert und keine Lösung der Probleme mehr findet. Dann ist allerhöchste Zeit sich eine Auszeit zu gönnen und psychotheapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, begleitet mit Antidepressiva. Behandlung ist langwierig und dauerte bei einem Freund ca. 2 Jahre. Leider zu spät erkannt. Rückfall nicht ausgeschlossen, evtl. lebenslang Medikamente. ....alles Gute!

0

D.H....erste Anzeichen, dann.... Leider werden die Vorzeichen vom Burn Out meist zu spät erkannt. Starke Verunsicherung im Job und Schlaflosigkeit kommt noch hinzu. Meist fängt man an an der Umwelt und an sich selbst zu zweifeln, abnehmende Zurechnungsfähigkeit von gerechter und ungerechter Behandlung aufgrund dem unerklärlichen Leistungsabfall bis zum Verfolgungs- und Beobachtungswahn... selbst Suizidgedanken ist nicht auszuschließen, wenn man sich in eine verzweifelte Lage manövriert und keine Lösung der Probleme mehr findet. Dann ist allerhöchste Zeit sich eine Auszeit zu gönnen und psychotheapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, begleitet mit Antidepressiva. Behandlung ist langwierig und dauerte bei einem Freund ca. 2 Jahre. Leider zu spät erkannt. Rückfall nicht ausgeschlossen, evtl. lebenslang Medikamente. ....alles Gute!

0

Also bei diesen Anzeichen würde ich dir empfehlen einen Gang herunter zu schalten. Denn diese Anzeichen gehen schon in die Richtung Burn Out. Meist möchte man sich verkriechen, keine Verantwortung übernehmen müssen. Man könnte einfach nur schlafen ohne an morgen zu denken. Doch meist ist man dann doch zu unruhig um tatsächlich abschalten zu können. Fahr doch mal ein paar Tage einfach weg, das wird dir gut tun. Gute Besserung!

Ein wesentlicher Auslöser und Verstärker für Burnout-Erkrankungen ist unbewältigter Stress. Sport (Spaziergänge, Gartenarbeit) ist eines der wirksamsten Mittel, um Stressreaktionen zu reduzieren. Während der Bewegung wird der Stoffwechsel stimuliert, der Hormonhaushalt harmonisiert und Endorphine (Glückshormone) ausgeschüttet. Die Müdigkeit, das Schlappsein werden Stück für Stück nachlassen.

Was möchtest Du wissen?