Welches Organ könnte meine Schmerzen verursachen?

3 Antworten

Zunächst : Wenn ich das Bild richtig deute, ist der angegebene Kreis im rechten Unterbauch.

Dort sind neben den weiblichen Organen, ( Eierstock, Eileiter ) Appendix und Dickdarm.

Gelegentlich lohnt vor Einnahme eines Medikamentes den Beipackzettel zu lesen. Dort steht unter anderem : Gastrointestinale Beschwerden, Durchfall teilweise blutig möglich, entzündliche Darmerkrankungen wie Ileitis und Colitis...

All dies kann die geschilderten Symptome auslösen !

Natürlich könnte es auch eine Entzündung eines der oben angegebenen Organe sein.

Hallo,

Du solltest das ärtztlich abklären lassen. Ich rate dringend davon ab, das Isotretinoin auf eigene Faust abzusetzen, es ist bei diesem Medikament sehr wichtig Einnahmezeitraum und die regelmäßige Einnahme einzuhalten. Dennoch kann es für deine Symptomatik usächlich sein, besprich das ganze also möglichst zeitnah mit dem behandelnden (Haut-)Arzt.

Grüße,

FlaeD

Hi,

das sieht nach Blinddarm aus

LG Pauline168

Unklare Schmerzen im Fuß bzw. Fußgelenk

Folgende Situation ist gegeben: männliche Person, 68 J., starker Raucher, hat schon mehrere Herzinfarkte gehabt u. hatte vor 1 Jahr ein Aneurysmar im re. Bein (Kniekehle). Seit 3 Tagen klagt die Person über sehr starke Schmerzen im li. Fuß oder Fußgelenk(?) beim Gehen. Im Ruhezustand sind keine Schmerzen vorhanden. Die typischen Anzeichen einer arteriellen Verschlußkrankheit am Bein kann ich momentan nicht erkennen. Trotzdem mache ich mir gerade große Sorgen, ob es wieder ein Verschluß sein könnte. Im letzten Jahr konnte das li. Bein nur durch eine Not-OP gerettet werden. Könnte auch etwas ganz anderes der Grund für diese Schmerzen sein? Es gab jedoch kein Umknicken oder ein anderes äußeres Trauma des Fußes.

Natürlich weiß ich, dass es das Beste wäre, gleich einen Arzt zu rufen oder in ein Krankenhaus zu fahren. Leider ist die Person...ich nenne es mal...recht therapieresistent und lehnt momentan jede ärztliche Hilfe ab. Falls jemand eine Idee hat, was es sonst noch sein könnte, bin ich für jede Antwort dankbar. LG

...zur Frage

Ungeklärte Bauchschmerzen seit Jahren

Hallo an alle, werde versuchen mich recht kurz zu fassen. Ich habe seit 3 Jahren ungeklärte Bauchschmerzen im linken Oberbauch, direkt unter den Rippen, der Schmerz ist ziemlich punktuell also kann ihn recht gut lokalisieren(etwa Münzgroß), obwohl er nicht auf Druck reagiert, also beim drücken nicht stärker wird oder sonst irgendwas aber da ist ein kleiner Huckel(bilde ich mir zumindest ein).Seit der Zeit ist mir auch fast ständig übel, aber übergeben mußte ich mich nie. Angefangen hat es mit einem relativ starken schmerz...wie ein schlimmer Krampf der bis in den Rücken zog, nun ist es nur immer eine Art Druck oder leichts Stechen, kann man schlecht beschreiben. Bei einer Magenspiegelung kam nur raus das ich einen Zwerchfellbruch habe, dieser wäre aber nicht sehr groß. Gegen das Sodbrennen habe ich anfangs PPi`s genommen, mittlerweile versuche ich Heilerde. Nun kommt aber seit einigen Wochen ein ständiges permanentes Aufstoßen( nur Luft) hinzu, teilweise mehrmals in der Minute...echt lästig und ab und zu ein Krampf um die besagte Stelle, gestern war es so schlimm das ish mich kaum getraut habe Luft zu holen. Nachdem ich mir eine Wärmflasche draufgelegt habe wurde es besser. Kurz nachdem das mit dem Aufstoßen angefangen hat hatte ich eine Gallenkolik, denke zumindest das es eine war(die letzte hatte ich vor über 10 Jahren...) seitdem kann ich fast nix mehr essen ohne das es links und rechts zieht...ernähre mich fast nurnoch von Reiswaffeln, Salzstangen Wasser Und Kiba...das vertrage ich recht gut. Was mich aber an der ganzen Sache stört, ist das meine Ärztin nicht weiter untersucht. Mein Blutbild ist absolut unauffälig, auch Leber und Bauchspeicheldrüsenwerte, keine Entzündungen und Ultraschall war auch komplett unauffällig, nicht mal Gallensteine oder Gries. Klingt ja so nicht schlecht...aber irgendwoher muss der Schmerz ja kommen...Was könnte das sein, weiß jemand Rat? Manchmal wenn ich sehr viel Aufstoße ist der Schmerz auf der linken Seite weg (als ob die Luft von innen drückt und dann nicht mehr) Kann es mit dem Zwerchfellbruch zusammenhängen? Oder doch wie so oft Beschrieben mit der Bauchspeicheldrüse? Ab und an habe ich mal Durchfall, aber in der Regel ehr Normal bis hart. Bin echt verzweifelt. Nun noch kurz zu meiner Person Bin weiblich, 31 ernähre mich relativ normal also kein ständiges Fastfood oder so, trinke kein Kaffee, ab und an mal ein Weinchen und Raucher (zur Zeit lasse ich natürlich Weinchen weg und rauchen hab ich eingeschränkt).

...zur Frage

Bauchschmerzen seit Tagen. Was kann das sein?

Moin Leute, ich bin vor 2 Wochen in den Urlaub gefahren. Am Tag der Hinreise bin ich morgens mit im lendenbereich Aufgewacht. Auf der Autofahrt in den Urlaub kamen dann starke Bauchschmerzen dazu. Da ich im Urlaub nicht zum Arzt konnte/wollte habe ich versucht die Beschwerden mit Tee trinken etc. zu verbessern. Hinzu kam dann am ersten Tag noch das ich Verstopfung bekam. Nach ca.3 Tagen verschwanden die Beschwerden eigentlich komplett.

Nach dem Urlaub hatte ich noch einmal Durchfall und seit gestern beginnt es wieder, dass ich Bauchschmerzen sowohl im Unter- als auch im Oberbauch bekommen habe. Zusätzlich Zu den "allgemeinen Bauchschmerzen " Immer wieder einige Sekunden bis 1-2 Minuten leicht stechender Schmerz im rechten Oberbauch, manchmal auch linksseitig.

auch habe ich wieder Rückenschmerzen, wobei ich nicht weiß ob das zusammen hängt da ich das gefühlt habe stark verspannt zu uns sein.

was kann das sein mache mir etwas sorgen das es was mit der Bauchspeicheldrüse oder so ist.

als weitere Infos: habe weder appetitverlust noch Gewichtsverlust. Eher Gewichtszunahme in den letzten Monaten.

ich hoffen ihr habt eine Idee was es sein könnte. Schon mal vielen Dank für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?