Welches Organ entscheidet zwischen Sperma und Urin?

4 Antworten

Da hast Du etwas Falsches gehört : Das stimmt nicht !

Die Prostata ist ein Sekretions-Organ. Das dort produzierte milchig-trübe Sekret dient zur Verflüssigung des Sperma. Es enthält zudem Enzyme wie die saure Prostata-Phosphatase und das Prostata-spezifische Antigen ( PSA ).

Deine abschließende Frage kann man erst dann beantworten, wenn das Ausmaß der Operation bekannt ist.

Die häufigsten Folgen sind Impotenz und Harn-Inkontinenz.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Prostata schwillt während der sexuellen Erregung an und drückt auf den Harnleiter so das man (Mann) beim Sex kein Urin lassen kann. Was sehr schlau ist, da die Spermien nicht die Eierstöcke erreichen können wenn Urin die Vaginalksekrete verdünnt. Außerdem braucht man hinterher den Urin zur Reinigung der Harnröhre.

Ohne Prostata ist es mit der Ejakulation eh vorbei.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
so das man (Mann) beim Sex kein Urin lassen kann

Das geht schon.

1

Das ist die Prostata. In der Prostata befinden sich Drüsen, kleine Muskeln und Bindegewebe. Während des Wasserlassens wird der Samenleiter verschlossen, so dass das Sperma nicht eindringen kann.

Nach einer Prostataentfernung wir die Harnrohre direkt mit der Blase verbunden, der Samenleiter wird abgetrennt. Das Sperma fließt in die Bauchhöhle, wo sie vom Körper abgebaut wird.

hier findest Du mehr Infos über Prostata: http://die-prostata.com/

 

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ein sehr guter Link !

0

Was möchtest Du wissen?