Welches Mittel gegen trockene Nase?

3 Antworten

Das ist ja klar, dass von Salz die Schleimhaut austrocknet, Solespray nimmt man ja auch nur bei Schnupfen. Bei trockener Luft ist es aber auch ganz natürlich, dass die Nase trockener wird, -sogar bei unserem Hund. Wo ist also das Problem? Wenns Dich sooo stört, dann zieh doch zwischendurch einfach etwas Leitungswasser aus der hohlen Hand in die Nase, an einem Wasserhahn kommt man doch alle naslang vorbei. Oder tunk ein Wattestäbchen in Rapsöl und wisch damit die Nase innen ein. Oder füll einfach Wasser ohne Zusätze in das Nasensprayfläschchen wo Meerwasser drin war/ist. LG

Mache dir doch eine Nasendusche mit Emser Salz, davon gibt es auch Nasensalbe, die tust du dann in jedes Nasenloch, so wird deine Schleimhaut in der Nase wieder feucht.

Ich mache es fast täglich und fühle mich gut damit.

Eine einfache Nasensalbe kann da Abhilfe schaffen. Von Bepanthene gibt es eine, die heilt sogar kleinere Wunden in entzündeten Nasen und beruhigt die Nasenschleimhäute. Ich denke, das ist genau das richtige für dich. Rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Meerwasser Nasenspray für Babys?

Darf man Meerwasser Nasenspray auch schon bei Babys und kleinen Kindern anwenden, wenn die Nasenschleimhäute immer trocken sind, oder ist das schädlich?

...zur Frage

Kann man Johanniskraut Kapseln unbesorgt anwenden?

Darf man Johanniskraut Kapseln unbesorgt über einen längeren Zeitraum bei Einschlafproblemen anwenden oder kann man davon süchtig werden?

...zur Frage

Welches Nasenspray macht nicht abhängig?

Ich schlage mich schon länger mit einem allergischen Schnupfen herum. Ich habe erst normales Nasenspray benutzt. Das hilft ja sehr gut, aber macht ja auch abhängig und das will ich ja verhindern. Gewöhnliches Meerwassernasenspray bringt mir leider gar nichts, davon wird meine Nase nur trocken. Welches Spray kann man also auch über einen längeren Zeitraum nehmen?

...zur Frage

Chronische, trockene Nase

Ich weiß nicht mehr weiter. Meine Nasenschleimhaut ist immer trocken. Ob ich stehe, liege, nachts oder im frühen, im Supermarkt oder zu Hause. Bewusst wahrgenommen habe ich das vor 3-4 Monaten. Es fühlt sich schon fast normal an, eine trockene Nasenschleimhaut zu haben - ich hab quasi vergessen, wie sich das "gesund" anfühlt.

Ich habe mir jetzt Emser Nasendusche + Salbe gekauft. Aber irgendwie kann es ja auch nicht das Wahre sein, sein Leben lang Salz durch die Nase zu ziehen. Ich bin momentan im Umzug (Studium) und werde in den nächsten 1-2 Monaten kein Termin beim HNO finden.

Vielleicht gibt es einige von Euch, die so was schon mal erlebt oder gesehen haben und mir die Ursache dieser Trockenheit erklären, bevor mir der HNO Arzt aufgrund Überbelastung Nasentropfen verschreibt und mich der Tür verweist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?