Welches Medikament gegen Hämatome?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Heparinsalbe oder Propolissalbe sind geeignet. Letztere nicht nur oberflächlich auftragen, sondern intensiv und mehrmals am Tag einmassieren. Dann merkst du, wie sich die Stelle von mal zu mal aufhellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo tommy67!

Ich wende die Arnica-Globuli so an, wie es @gerdavh ja schon geschrieben hat. Zusätzlich reibe ich das Hämatom noch mit "Eimermachers Pferdesalbe" ein, oder mache damit einen Salbenverband. Das wirkt durchblutungsfördernd, schmerzstillend und entzüngungshemmend und ist viel billiger als Heparin u. Co.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, alles was Dir empfohlen wurde, ist völlig angebracht bei Hämatomen. Wenn das Hämatom sehr, sehr groß und schmerzhaft ist, kann man die Heilung noch zusätzlich mit dem homöopathischen Mittel Arnica C30 sehr gut unterstützen. Bekommt man in jeder Apotheke, auch die homöopathieverträgliche Zahnpasta, die Du dann benutzen solltest. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde damals Heparinsalbe gegen ein Hämatom verschrieben. Jedoch kann ein Hämatom unterschiedlich tief sein, deshalb wäre es vielleicht angebracht wenn sich das ein Arzt anschaut.

Gruß rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arnikasalbe (30%) hilft gegen Bluterguss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?