Welches Gleitmittel, wenn nicht feucht genug?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gleitgel ist Gleitgel. In Drogerien oder Apotheken ist es häufig recht teuer, billiger bekommt man es oft bei (Online-)Erotikshops. Wenn man Kondome benutzt, sollte man darauf achten, ein Gleitgel auf Wasserbasis zu benutzen, das ist heute aber fast immer der Fall.

Es kann auch körperliche Urachen haben, zum Beispiel eine magelnde Durchblutung. Ein Gleitgel ist daher eine gute Möglichkeit! Es reicht ein "normales" aus der Drogerie.

Weshalb seit 8 Jahren Schmerzen beim Sex?

Hallo

Seit meinem ersten Sex (mit ca. 15) habe ich dasselbe Problem: Enorme Schmerzen beim Eindringen plus leichtes Bluten nach dem Sex. Obwohl ich mittlerweile 23-jährig und seit zwei Jahren in einer Beziehung bin, haben sich die Symptome nicht geändert. Das spielt sich jeweils so ab: Nach ca. halbstündigem Vorspiel (wobei ich auch sehr feucht werde) nehmen wir ein Kondom hervor, schmieren Silikon-Gleitgel darauf, ich setz mich auf den Penis und sobald er die Scheide zu spannen beginnt, beginnt auch der Schmerz. Ich muss dazu sagen, dass mein Freund einen ziemlich breiten Penis hat (wir mussten eine Kondom-Spezialgrösse kaufen, bei meinen Exfreunden hatte ich jedoch dasselbe Problem, die waren durchschnittlich gebaut). Zu vergleichen ist der Schmerz mit einem Schürfen oder Ziehen: Es ist, als ob die Innenwand der Scheide, die nach hinten (Po) zeigt, am Penis kleben bleibt und er sie mitzieht.

Auf der Seite der Innenwand, die nach vorne (Bauchnabel) zeigt, schmerzt es hingegen nicht. Nach ca. 5-10 min lässt der Schmerz etwas nach, meist kann ich den Sex dann auch einigermassen geniessen. Wenn wir jedoch fertig sind (geht bei uns meist ca. 3/4-Stunden) und ich auf die Toilette gehe, brennt es jedoch enorm und beim Abwischen bleiben Blutstreifen auf dem WC-Papier zurück. Danach kann ich mich oft nicht richtig hinsetzen, das "aufgeschürfte" Gefühl hört dann meist erst wieder am nächsten Morgen (wenn wir abends Sex hatten) auf. Was kann ich tun? Als ich meinen Frauenarzt darauf ansprach, meinte er, meine Scheide sei nicht zu eng, aber eher eng - er muss jeweils die kleinste Grösse Instrumente nehmen. Leider hat er nicht mehr gesagt, deshalb wollte ich mich hier auf Onmeda einmal informieren. Liegt der Schmerz wohl an der Kombination aus grosses Glied, enger Scheide und langem Geschlechtsakt?

Genug feucht ist meine Scheide auf jeden Fall, wir benutzten anschliessend ans Vorspiel ja auch noch Gleitgel. Krankheiten habe ich nicht. Interessant ist: Auch mit dem Vibrator (der einiges kleiner ist als das Glied meines Freundes, ist eine Mini-Ausgabe), schmerzt es beim Hinein- und Herausgleiten. Mit dem Finger geht es einigermassen. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass mein erster Sex mit 15 nicht ganz freiwillig stattfand. Ich war zwar interessiert am Thema Sex, wurde jedoch von dem damals 17-jährigen Jungen schlussendlich überredet.

Er sagte, probieren wir es doch einfach mal und als ich "Aua! Aua!" rief beim Eindringen, sagte er, gleich sei es vorbei. Auch mit dem Finger ging er sehr grob um. Kann es sein, dass ich deshalb auch vielleicht das Eindringen nicht so schön empfinde, mich eventuell verkrampfe? (Versuche mich beim Eindringen jedoch immer zu entspannen, atme tief durch, mein Freund hilft mir dabei auch). Jedoch kriege ich keine vaginalen Orgasmen, sondern nur klitorale.

Das Einführen in die Vagina ist für mich einfach nicht gleich angenehm bzw. erregend.

Ich weiss, das ist ein bisschen viel auf einmal, wäre jedoch sehr dankbar für euren Rat.

...zur Frage

Alternative zum Gleitgel?

Ich habe eine sehr trockene Scheide. Gibt es eine Salbe, die den Geschlechtsakt erleichtert und der Scheidenflora nicht schadet? Ich habe nämlich manchmal Schmerzen, weil ich nicht feucht genug bin.

...zur Frage

Brennen im Intimbereich nach dem Sex

Folgendes Problem... ich hatte vor einigen Tagen Sex, der durch einige Faktoren schmerzhaft war (nicht feucht genug, von hinten (doggy) und dadurch stärkere Penetration und diese "Situation" relativ lange. Lange Rede kurzer Sinn, ich hatte dabei stechende Schmerzen, da ER an den Muttermund stößt, normalerweise wechsel ich dann die Stellung etc, dieses Mal hab ichs leider "ertragen".. Jetzt habe ich immer noch ein ständiges Brennen in der Vagina, kann das immer noch daher kommen, ich meine es ging halt schon heftig zur Sache, nur ist es jetzt 4 tage her... Sonst kann ich keine Symptome feststellen die auf eine Blasenentzündung oder sonst eine Entzündung zutreffen, kein Ausfluss, kein krankhafter Harndrang, keine sonstigen Veränderungen die mir auffallen würden.. Trotzdem mach ich mir Sorgen..

...zur Frage

Welche antiallergische Sonnencreme ist die beste?

Ich war schon lang nicht mehr im Süden im Urlaub, aber dieses Jahr ist es soweit. Ich reagiere recht schnell allergisch in der Sonne, und will mir eine Creme oder ein Gel für allergische Haut zulegen. Die Auswahl wird aber auch da immer größer, sei es in der Drogerie oder in der Apotheke. Welches Produkt ist denn da am besten?

...zur Frage

Kieselerde nehmen, welches Produkt und wie lange?

Ich habe das Gefühl meine Haare und Nägel sind in letzter Zeit recht spröde. Da soll doch eventuell Kieselerde helfen. Welches Produkt empfiehlt sich da- Apotheke oder Drogerie? Und wie lange muss man das nehmen bis es wirkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?