Welches Fleisch bei Eisenmangel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie kommst du auf "Eisenmangel" wenn dieser ärztlich festgestellt wurde , solltest du die einschlägigen Medikamente bekommen, den dann fehlt dir in der Regel so viel , daß man das gar nicht essen kann . Willst du nur einen Eisenmangel vorbeugen, dann kauf dir eine "Eisenpfanne" und röste ab und zu eine Speise z.B. Bratkartoffel, in dieser und du nimmst Eisen zu Dir. Die Volkskrankheit Eisenmangel gibt es erst , seit keine Eisenpfannen mehr verwendet werden. Eisen kommt auch in pflanzlichen Lebensmittel vor, Gemüse, besonders grünes Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornbrot, in Verbindung mit Vitamin C wird das Eisen besser aufgenommen. schöne grüße bonifaz

hallööchen, wenn du glaubst, das du deinen eisenbedarf nur über den fleischverzehr decken kannst, empfehle ich dir rohes fleisch wie z.b. rinder-tartar...

mit allen anderen fleischsorten und dann auch noch hitzebehandelt-gegart-gerillt oder sonstwie hitzebehandelt, handelst du dir nur krankheiten ein ... kannst du glauben, oder auch nicht...

1.alles gute

Also am besten wäre Leber! Aber da das ja vielen Menschen nicht schmeckt, muss man auf anderes zurückgreifen. Du hast recht, am besten ist rotes Fleisch, wie Rindfleisch. Schweinefleisch hat schon detlich weniger und Geflügel erst recht.

Helles Fleisch wie Hühnchen oder Pute enthält eher weniger Eisen. Viel Eisen dagegen enthält Blutwurst. Damit lassen sich die Eisenspeicher relativ schnell wieder auffüllen.

Was möchtest Du wissen?