Welches Eisenpräparat in der Schwangerschaft?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mama2013!!! Du solltest unbedingt das Tardyferon nehmen wenn er es dir verordnet hat du hast ja dann so oder so nur die Zuzahlung. Du hattest ja aber bisher eher eine schwierige Schwangerschaft und dein Arzt kennt dich sehr gut du solltest ihm aufjedenfall vertrauen und nicht jetzt noch mit irgendwelchen Versuchen anfangen!!! Alles liebe!!!

Ich habe in meiner Schwangerschaft auch Eisenmangel bekommen, als ich dann das Eisenpräparat von meinem Arzt bekam, bekam ich Probleme, habe es dann abgesetzt und sehr stark auf Vitamin C gesetzt, danach war alles bei mir OK.

Ich würde aber in deinem Fall das Präparat das du Verschreiben bekommen hast nehmen, aus dem Drogeriemarkt ist es doch nicht das gleiche, also würde ich es lassen.

Alles gute für en Rest der Schwangerschaft.

Hallo! Wenn er es dir "verschrieben" hat, kannst du es nehmen, da es dann normalerweise ganz von der Kasse übernommen wird. Damals bei mir war es jedenfalls so, dass Schwangere die Medikamente, die der Gyn. verschreibt, kostenlos bekommen. Ich weiss nicht, ob sich das jetzt geändert hat. Wenn du die Kosten selbst tragen musst, kannst du dir natürlich auch ein gleichwertiges Eisen- Präparat selbst aussuchen und kaufen. Ich persönlich schaue dann immer auch auf die Zusatz- Liste, wie Farbstoffe u.s.w.

Schaue auch, dass in etwa die gleiche Menge an Eisen enthalten ist wie bei diesem, falls du ein anderes nimmst. LG und alles Gute für die Schwangerschaft !

Hier kannst du direkt einen Blick auf den Beipackzettel werfen, ist eigentlich soweit O.K.

http://www.shop-apotheke.com/pdf/beipackzettel/3125794/Beipackzettel-Tardyferon-Dragees-100-St.pdf

Kann man die Sehkraft mit Hilfe spezieller Präparate verbessern?

...oder ist nur ein Halten des bestehenden Zustands möglich?

...zur Frage

Auf bestimmte Lebensmittel besser verzichten?

Hallo! Meine Blutwerte sind zur Zeit nicht sonderlich prickelnd, mein Hausarzt meint aber, dass die nicht behandlungsbedürftig sind (auch wenn ein anderer Arzt vor 2 Monaten was anderes behauptet hat). Es besteht eine Anämie, der Verdacht geht zum Eisenmangel. Mein Arzt verordnet aber kein Eisenpräparat.

Ich möchte nun selber was dagegen tun. Eisenpräparate möchte ich auf eigene Faust ohne Verordnung vom Arzt nicht so gerne einnehmen, da ich zum einen so ein Präparat letztes Jahr schonmal hatte (da hatte ich übrigens ähnliche Blutwerte) und das überhaupt nicht vertragen habe. Mir war nur schlecht und ich hatte heftige Magen-Darm-Probleme.

Zum anderen muss ich auch andere Medikamente einnehmen und da bin ich dann unsicher, was sich mit welchem vielleicht nicht so gut verträgt. Deshalb halt ungerne ohne Absprache mit dem Arzt.

Bleiben ja noch die Lebensmittel. Ich habe mir schon Listen aus dem Netz ausgedruckt, welche Lebensmittel viel Eisen enthalten und was man da so am besten Essen sollte. Aber gibt es auch Lebensmittel, die man meiden sollte? Die sozusagen das Eisen dem Körper entziehen (ich habe das z.B. von Kaffee gelesen)? Habt ihr da vielleicht Tipps, was ich in der nächsten Zeit eher meiden sollte? Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Dauerschlapp!

Guten Abend liebe Community

Ich (W, 19J) habe schon seit längerer Zeit einfach kein gutes Körperliches wohlbefinden mehr, ich bin ständig schlapp und müde was mich im Alltag auch ziemlich beeinträchtigt.

Ich habe extreme mühe mit meiner konzentration (kann mir dinge schlecht merken, bin total tollpatschig, mache oft fehler bei der Arbeit etc.) fühle mich auch praktisch täglich wie benommen und einfach total schlapp. Durch meine Arbeit (seit Juni als Floristin) bin ich natürlich täglich Körperlich ziemlich gefordert und jeden Abend tut mir alles weh und ich bin deutschgesagt total auf der Fre, an freien Tagen könnte ich dann den ganzen Tag nur schlafen, dachte zuerst ich gewöhn mich daran aber nix da...Ich achte aber sehr darauf immer genug zu schlafen, also kann es nicht an Schlafmangel liegen.

Ich hatte mal den Verdacht auf Eisenmangel und hab dann ein Eisenpräparat eingenommen, welches aber auch nicht wirklich geholfen hat...

Nun meine Frage an euch: Können das Mangelerscheinungen sein? Oder woran könnte das liegen? Hat vielleicht jemand gleiche Erfahrungen gemacht und es in den Griff bekommen?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

...zur Frage

Femibion 2 und Floradix Eises-Folsäure dragees

Hallo alle zusammen :))

Ich war heute bei meine FÄ und meine Eisenwerte sind bei 9,9 und deswegen hat sie mir Floradix empfohlen was ich auch bei der Apotheke gekauft habe. Nun bin ich ziemlich verunsichert ob ich sie nehmen soll oder nicht da ich auch Femibion nehme und Floradix hat auch Folsäure drinne habe ich angst das es zu einer Überdosis kommt.

Hat jemand vlt da mehr erfahrungen als ich?

Danke im voraus :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?