Welcher Sport kann bei Arthrose im Knie ausgeübt werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guten Morgen! Das A+O ! Keine "Stösse" aufs Knie ausüben!Weiche,runde,harmonische Bewegungen(Gelenksflüssigkeitsversorgung)sind gut fürs Gelenk!a)Schwimmen b)Radfahren in kleinen Gängen(aber nur wenn man keine Arthrose an der Rückseite der Kniescheibe hat)! c)Walking (mit gepolsterten Absätzen)! d) Wandern(Schuhwerk wichtig)! e) "Angeleitete" Sporttherapie fürs Knie:siehe mal auf diese Seite!!! www.kniesport.de Und ansonsten gilt: nicht verzagen...immer den Arzt erst fragen!!! In diesem Sinne einen schönen Tag.LG

Also ich kann vom Schwimmen direkt, nur abraten. Höchstens Rückenschwimmen, da es bei allen anderen Techniken zu Scherkräften im Kniegelenk kommt. Allerdings ist Bewegung im Wasser wirklich sehr gut für die Gelenken, da diese entlastet werden und das warme Wasser eine durchblutungsfördernde Wirkung hat. Also sollte man sich auf leichtes Aquajogging und Relaxen beschränken.

Ich bin aus eigener Erfahrung absoluter Fan vom Radfahren. Für Knieprobleme absolut perfekt. Allerdings muss auf eine korrekt eingestellte Sitzposition geachtet werden (Hierzu im Fachgeschäft beraten lassen)

Moin Moin! Sehr viele gute Antworten wurden abgegeben. Hinzufügen möchte ich, dass die Gelenkarthrose eine Ursache hat, die zunächst erkundet und möglichst behoben werden sollte. Bei der überwiegenden Anzahl der Patienten kommt die Arthrose durch eine Fehlstatik, die widerum von den Füßen (meist Knick- Senkfuß) her kommt. Ordentliche Einlagen mit Supinationskeil vollbringen in diesem Fall kleine Wunder,- einfache Weichschaumeinlagen ("Kassenmodelle") können hingegen keine Linderung bringen, werden aber dennoch gerne verschrieben....

Im Gegenteil, sie muss ihre Knie bewegen, denn nur dadurch wird ausreichend Gelenkflüssigkeit erzeugt, die den Knorpel mit Nährstoffen versorgt. Wassergymnastik ist sehr gut und Nordik Walking auch, denn durch die Stöcker werden die Kniegelenke um 30% weniger belastet. Ausserdem ist Fahrradfahren sehr Gelenkschonend.

Bei Unsicherheit sollte sie mit ihrem Hausarzt sprechen. LG

Noch ein Tipp für deine Freundin: Wenn ihr Knie wieder weh tut z.b. auch nach dem Sport, dann soll sie sich auf den Tisch setzen, einen Skischuh an ziehen und ihr Knie ganz locker baumeln lassen. Dadurch wird es entlastet. Es wird von vielen als sehr angenehm empfunden!!

Bei Kniearthrose sind einige Sportarten möglich und auch besonders wichtig. Schwimmen ist die erste Wahl, weil dadurch kein Gewicht auf dem Knie ist, genauso kann sie Rad fahren. Auch im Fitness Studio sind viele Übungen möglich, die das Knie nicht belasten. Ein Übrungsleiter kann sie da unterstützen. Bewegung ist sehr wichtig, damit das Knie nicht steif wird.

Brustschwimmen wird sehr oft nicht gut vertragen, aber beim Rückenschwimmen stimme ich Dir zu.

0
@Lilienhaehnchen

Bei Kniebeschwerden ist Brustschwimmen ok, nur nicht bei Rückenproblemen. Die Bewegung ist gut für die Knie.

0

So wie es schon vorher Mitgeteilt wurde, ev. kannst du noch ein Zimmertrampolin mit einbauen - durch die auf und ab Bewegung wird das Knie geschont aber gleichzeitig alle Muskeln , Lymphe usw. aktiviert . schöne grüße bonifaz

Was möchtest Du wissen?