Welcher Fisch ist am gesündesten?

2 Antworten

... dennoch würde ich nicht jeden Fisch für empfehlenswert halten. So hat z. B. das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) bereits 2005 davor gewarnt, Tunfisch und Heilbutt zu verzehren, weil diese Fischsorten ggf. stark mit Methylqueckilber belastet sein können. Besonders Schwangeren wird empfohlen, wegen der Quecksilberbelastung auf diese Fische zu verzichten

Darüber hinaus hat man in bestimmten Fischsorten, die in Fischkulturen gezüchtet wurden (Stichwort: Fischfarmen) erhöhte Konzerntrationen an bestimmten Bromverbindungen gefunden. Diese Verbindungen gelten als möglicherweise krebsereergend (Medical Tribune Online).

Daher sollte man vorsichtshalber Fische mit der Gefahr einer hohe Quecksilberbelastung höchstens einmal wöchentlich essen und auch ansonsten regelmäßig "t rotieren", d. h, Fisch nicht immer aus der selben Region verzehren.#

ABerendes

Was möchtest Du wissen?