welcher arzt ist für die behandlung von ms geeignet

4 Antworten

Wie die anderen schon erwähnten, ist der Neurologe für dich bzw. für MS zuständig. Solltest du aber in naher Zukunft keinen Termin bekommen, dann kannst du auch erst mal zum Hausarzt gehen. Er ist zwar kein Facharzt in dieser Hinsicht, kann aber vielleicht einige anstehende Untersuchungen schon mal erledigen und dem Facharzt dann den Befund zukommen lassen.

Neurologe, mach möglichst schnell einen Termin aus denn Wartezeiten von über 3 Monaten sind nicht unüblich

gehe möglichst bald zum Neurologen,lG

Könnte das MS sein?

Hallo :)

ich habe eine frage, ob meine symptome auf MS zutreffen würden...

  1. kopfschmerzen
  2. bauchschmerzen
  3. öfter wasserlassem
  4. immer müde
  5. schwindel und unsicherheit auf den beinen, ich fühl mich manchmal so als ob mich meine beine nicht tragen könnten
  6. teilweise verkrampfte hand, vor allem wenn ich was festhalten möchte
  7. teilweise zuckungen (letztens in der hand, öfter im bein, vor allem wenn ich nur die zehenspitzen aufsetze und die ferse in der luft ist)
  8. stechen im körper, blitzartig, im hals oder im kopf, teilweise auch woanders
  9. schmerzen in den knien und manchmal in der hüfte.

würden sie symptome für MS sprechen oder für eine andere Krankheit? Ich hab leider nicht so viel ahnung und mein arzt hat immom winterpause bis in 2 wochen oder so...

lg ravenna3

...zur Frage

Frage zur Haarentfernung mit IPL

Die Preise scheinen diesbezüglich ja recht erschwinglich : http://www.dermalisse.de/preise-dauerhafte-haarentfernung.html

Doch steht dort ja "pro Behandlung". Wahrscheinlich muss man ja mehrere Behandlungen über sich ergehen lassen oder? Wie viele Behandlungen wären das denn durchschnittlich, weiß das zufällig jemand? Ich habe die perfekten Haare für diese Behandlung: Schwarz, dunkel. Somit dürften es ja nicht allzu viele sein oder?

Wäre lieb wenn da jemand was wüsste. Danke :-)

...zur Frage

Wie wird eine Fettabsaugung gemacht?

Meine Freundin ist ein wenig zu dick. Sie will unbedingt zum Arzt und Fett absaugen lassen. Geht das denn so einfach? Wer macht so etwas und wie wird eine Fettabsaugung gemacht? Wie sieht der Bauch nach der Behandlung aus?

...zur Frage

Ist destilliertes Wasser für den menschlichen Verzehr geeignet?

Oder ist es schon zu "tot" um noch irgendwie gesund zu sein? Wäre stilles Wasser dann eine Alternative?

...zur Frage

Was bedeutet diese Diagnose für mich?

Konstant hochgradige Neuroforamenstenose für L5 links durch Diskuswulst Spondylarthropathie, ebenfalls konstant hochgradige für L4 rechts in diesen beiden Ebenen jeweils passend zur Neuroforamenstenose deutliche raddikulitische Verplumpung von L4 rechts und von L5 links in den Myelographie Studie. DeutlicheProgredienz eines Knochenöderns, welches numehr LWK4,LWK5 von SWK1 erreicht, vorbestehend war dies rechtsseitig triangulär lediglich auf Höhe LWK 3/4 sowie saumartige LWK5/SWK1 nachweisbar. Überlastung? Kein frischer Prolaps oder Sequester, keine Spinalkanalstenose. Was ist ist die beste Behandlung nun für mich?

...zur Frage

Venen OP bei MS ????

Hallo! Meine Nachbarin leidet an Multipler Sklerose. Jetzt hat sie mir erzehlt, hätte sie auch noch eine Krampfader die, laut Gefäßchirurg, unbedingt behandelt werden müsste. So wie ich es verstanden habe, würde die Behandlung so ablaufen, dass er ihr unter Lokalanästhesie einen dünnen Katheter in die Vene hineinschiebt und das Gefäß mit Laser funktionsuntüchtig macht. Das soll deutlich schonender und bei weitem nicht so schmerzhaft sein wie die alten Methoden. Das ganze nennt sich "Closure Fast". Wie dem auch sei, das Problem dabei ist, meine Nachbarin macht sich Gedanken, weil der Arzt zu ihr meinte, das unbrauchbare Gefäß würde innerhalb eines halben oder eines ganzen Jahres vom Körper "resorbiert" werden. Wie soll man sich diese Resorption vorstellen ? Weder der Chirurg noch ihr Neuro hätten ihr auf diese Frage keine präzise Antwort geben können, meinte sie. Würde die Vene einfach vom Immunsystem abgebaut werden ? Denke ich da richtig ? Dann wäre es ja schon wieder ein Eingriff ins Immunsystem und für sie vielleicht nicht so gut ? Möglicherweise sind MS-Betroffene hier die schon Erfahrungen mit Venen OPs hatten. Wie verlief es bei euch. Gab es Schwierigkeiten oder verlief alles problemlos ? Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?