Welchen Tee,Teesorte kann man bei ALLERGISCHEM ASTHMA bedenkenlos trinken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lassen Sie sich in der Apotheke einen Asthma-Tee mischen:

je 30 Gramm Spitzwegerichblätter, Thymiankraut, Königskerzenblüten und zehn Gramm Eukalyptusblätter.

Übergießen Sie einen Teelöffel der Mischung mit 150 ml kochendem Wasser und lassen Sie ihn zehn Minuten zugedeckt ziehen. Trinken Sie dreimal täglich eine Tasse Asthma-Tee.

Auch diese Tees können helfen: Hagebuttentee stärkt die Abwehrkräfte und beugt Erkältungen vor. Tees aus Eibisch, Huflattich oder Malve setzen die Reizschwelle der Hustenrezeptoren in den Atemwegen herab.

Tees aus Primel, Spitzwegerich und Seifenkraut lösen den Husten ebenfalls gut. Tees aus Brombeerblättern oder Salbei wirken entzündungshemmend und helfen bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhäute.

http://www.navigator-medizin.de/asthma/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-asthma/alltag-mit-asthma/ernaehrung-und-genussmittel/529-welcher-tee-ist-gut-gegen-asthma.html

Aber bitte vorher Rücksprache mit dem Arzt.

Einen Asthmatee wie oben beschrieben,habe ich bereits ausprobiert,da bekam ich starke Kreislaufprobleme,da es sich bei mir um ALLERGISCHES ASTHMA handelt. Aber trotzdem Danke für den Tip.

0

Es kommt darauf an, auf welche Allergene du reagierst. Manche bekommen allergisches Asthma zum Beispiel durch eine Pollenallergie, in dem Fall könntest du im Prinzip alle Tees trinken, die keine Zitrone enthalten, wenn du auf die reagierst. Sehr gut geeignet sind natürlich Tees, die auch gut für die Atemwege sind. Thymiantee finde ich zum Beispiel sehr lecker, und er ist gut für die Bronchien. Auch gemischte Kräutertees dürften eigentlich kein Problem sein, sofern nichts enthalten ist, auf das du allergisch reagierst.

Eine Pollenallergie habe ich. Thymian vertrage ich nicht,bekomme davon Atemnot. Auch von Deosprays oder Parfüms bekomme ich Atemnot. Danke Marietta,für deine Tips.

0

Suchen Sie mal Informationen zu Histamin-Intoleranz und probieren aus was dort geschrieben ist an Unverträglichem. Wahrscheinlich werden Sie auch auf das ein- oder andere reagieren. Zumindest die Lebensmittel, die hohe Histaminspiegel haben würde ich mal auf Ihre Reaktion hin prüfen.

Zitrusfrüchte sind Histaminliberatoren und deswegen bei einer Histamin-Intoleranz zu meiden. Da auch Allergien von Histamin vermittelt werden ist es ratsam, sich wenigstens ein wenig damit auszukennen, um in hochstressigen Zeiten über die Nahrung etwas darauf reagieren zu können.

Dadurch dass es oft Kreuz-Allergien gibt kann diese Frage gar nicht erschöpfend beantwortet werden. Probieren Sie es einfach aus.

Ein Forum, wo Sie gute Info finden: www.libase.de

Danke für ihre Antwort. Einen Histamintest habe ich bereits gemacht,der war aber positiv. Kann man trozdem auf das Histamin reagieren??

0
@Nicola

Allergien werden über Histamin vermittelt und wenn Sie ein Interesse haben, über die Ernährung auf Ihre Allergie etwas Einfluß nehmen zu können ist es empfehlenswert wenn Sie sich damit beschäftigen. Mehr kann ich nicht dazu sagen. Probieren Sie es aus!

0

Vielleicht ist das jetzt eine flapsige Antwort, aber warum fragst Du erst nach trinkbaren Teesorten, wenn Du bei praktisch jeder Antwort sagst, du seist auf die Vorschläge allergisch.

Wenn Du doch weißt auf was du alles allergisch reagierst, dann ist die Antwort doch ganz einfach:

Du kannst alle Sorten trinken, auf die Du nicht allergisch bist.

Am besten in Bio-Qualität, unaromatisiert, damit Du kein Problem mit irgendwelche Zusatzstoffen, Aromen und Pestizidrückständen bekommst.

Ja,das ist durchaus eine flapsige Antwort!!! Ich wollte Tee tips für ALLERGISCHE ASTHMA nicht für ASTHMA BRONCHIALE. Die hier beschriebenen Tips sind fast alle für ASTHMA BRONCHALE definiert. Schön wäre es ein paar Tips für dieses u.Erfahrungswerte zu bekommen.

0
@Nicola

Liebe Nicola, wie soll Dir denn aber jemand Tees empfehlen, wenn man mit allergischem Asthma auf in etwa alles reagieren kann, und für jeden Asthmatiker ganz unterschiedliche Auslöser problematisch sind?????

Ich mach Dir mal ein paar leckere Vorschläge, aber ob Du sie verträgst? das musst Du wissen

Melisse, Passionsblume, Rotbusch, Pfefferminze, Fenchel, Himbeerblätter, Brombeerblatt, Heidelbeere, Kümmel, Anis, Hagebutte, Apfel, Klee, Wiesenkräuter, Johanniskraut, Lavendel, Lindenblüte, Verbene, Ingwer, Zitronengras.

Ich will dich nicht ärgern, aber wenn bei jedem Vorschlag ein "neeeeee" kommt, dann hilft das ja auch niemandem ;-). Vielleicht ist ja bei den Vorschlägen etwas für dich dabei.

0
@Piratenbraut

Als sehr erfolgversprechend gelten die Einnahme von Schwarzkümmeltee und Eibischwurzeltee.

0
@Nicola

Ach, übrigens sind exogen-allergisches Asthma ebenso wie intrinsic Asthma die zwei Hauptformen des Asthma bronchiale.

0

Was möchtest Du wissen?