Welchen Lichtschutzfaktor benutzt ihr?

2 Antworten

Also persönlich würde ich egal bei welcher Hautsorte nie unter 15 gehen. Man bräunt ja auch nicht weniger durch einen hohen Faktor, sondern nur gesünder, weil etwas langsamer. Deshalb sieht man nicht so schnell farbiger im Gesicht aus, das andere trügt aber, da es sich meistens nur um Röt handelt und sich das Gesicht dann häufig später. Zumindest auf die exponierten Steellen: Nase, Stirn, Scheitel würde ich mind . Faktor 15 cremen. Sehr empfehleb kann ich dabei Daylong, das hält einen ganzen Tag lang.

Ich habe sehr helle Haut und benutze in den Bergen beim Skifahren immer 50. Dir würde ich dann Richtung 30 empfehlen, oder 25/20. Aber das mindestens - die Strahlung ist extrem viel stärker in dem Weiß des Schnees!

Welchen Selbstbräuner könnt ihr empfehlen?

Hallo

Bei mir wurde ein seborrhoisches Ekzem diagnostiziert, welches ich mittels Cremes eigentlich recht gut im Griff habe. Sonne tut mir allgemein gut (mit Sonnencreme natürlich). Nun ist ja leider die Zeit vorbei wo es viel Sonne gibt. Im Winter bin ich meistens Käsebleich, was mir nicht so gut gefällt. Es gibt da ja zwei Möglichkeiten, Solarium oder Selbstbräuner.

Bis jetzt habe ich immer Selbstbräuner benutzt. Zuerst der von La Roche-Posay (Gel), welches ja ein qualitativ sehr hochwertiges Produkt ist und sehr gut hautverträglich war, leider aber eher orange. Nun habe ich L'Oréal sublime bonrze verwendet, welcher ein schöneres braun macht, aber leider nicht so gut für die Haut ist (Pickel).

Welchen Selbstbräuner könnt ihr empfehlen? Es sollte wohl eher ein Gel sein, da ich zu Akne neige.

Eine andere Möglichkeit wäre ja das Solarium. Ist das bei einem seborrhoisches Ekzem angezeigt oder eher kontraproduktiv?

...zur Frage

Sollte man auch die Kopfhaut vor UV-Strahlung schützen?

Nein, ich habe keine Glatze;) Dann könnte ich die Kopfhaut ja ganz normal mit Sonnencreme einreiben. Wie wichtig der Sonnenschutz für die Haut ist, wird ja hinreichend propagiert. Aber wie sieht es denn mit der Kopfhaut aus, sind dort die Haare ein ausreichender Schutz? Ich muss sagen, ich trage ungern eine Kopfbedeckung.

Ansonsten frage ich mich, wie ein Sonnenschutz denn überhaupt auf die Kopfhaut gelangen könnte. Durch Sonnen-Spray?

...zur Frage

Wie wichtig ist es, eine MRT Kontolluntersuchung bei Zyste am gleichen MRT Gerät zu machen?

Hallo, bei der vorherigen MRT Untersuchung wurde bei mir eine Zysten im Bereich LWS festgestellt. Bald sollte eine wiederholte Kontrolle stattfinden ob es wächst. Weiß vielleicht jemand, wie wichtig ist es diese MRT Kontolluntersuchung am gleichen Gerät/Praxis zu machen? Kann eine andere Praxis die gleichen Aufnahmeeinstellungen nachmachen? Ich war leider mit der Umgang in der ersten Praxis nicht zufrieden. Danke! Lilucu

...zur Frage

Um 3 Uhr Morgens joggen gehen. ok?

Also ich würde gerne um 3 aufstehen, dann 15min laufen. Einfacher Grund: ich habe an anderen Tageszeiten einfach keinen bock und will trotzdem gesund bleiben. Also würde nur gerne wissen, ob es okey ist, wenn ich um die Uhrzeit schon joggen gehe. Danach gehe ich halt nochmal schlafen, dann duschen, dann zur Schule. Bin 14 (bald 15) und männlich falls es wichtig ist^^

...zur Frage

Wie oft Solarium kann die Haut "verkraften"?

hi. ich gehe nicht oft ins solarium. nur im winter eigentlich und dann vielleicht zwei mal im monat. ist das schon arg schlimm für die haut? vorallem was falten angeht? :)

ich bin zwar dunkelblond/braun haarig mit blauen augen, bekomme aber eigentlich nie wirklich einen sonnenbrand. wie viele minuten sollte ich ins solarium gehen?

und wann sieht man eigentlich was von der bräune in der regel? am nächsten tag schon?

...zur Frage

Rosacea die Hautkrankheit ???

Leidet unter euch auch Jemand unter der Hautkrakheit Rosacea? Wie genau läuft diese Krankheit ab? wie geht ihr damit um.? Wie lange dauert so ein Schub'? und gibt es gute Cremen oder Medikamente dafür? Vor 2 Wochen habe ich meinen ersten Schub bekommen und ich weiss das so genau weil ich mal eine Frau kannte die das hatte. Schon seit längerer Zeit merkte ich, dass ich immer beim Gesicht waschen oder eincreme über die Nase und Wangenpartie rot wurde. Nach paar Min. wieder weg. Letzte Zeit blieb die Röte und ich deckte mit Make Up ab.Aber eben vor 2 Wochen, am Morgen ein grosses Knötchen an der Nasenseite und am Tag darauf wurde es Erbsengross und ganz rot. Meldete mich beim Hautarzt an, aber er in den Ferien die Vertretung ist Schwanger und bekam gerade eine Terminverschiebung. Wäre es nicht sehr wichtig, wenn ich schon beim ersten Schub in Aerzlicher Behandlung wäre. Könnt ihr mir Tips und Ratschläge geben und was für Arzneimittel nehmt und hilft euch.? Ist die Haut nie mehr wie sie war? Danke zum Voraus für eure Antworten. electral

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?