Welche Zahnpasta ist bei Zahnfleichbluten die Beste?

1 Antwort

Also ich verwende seit 2 Jahren ein sehr gutes Zahnöl, das inziwschen selbst mein Zahnarzt seinen Patienten empfiehlt. Das Zahnfleischbluten hat schon nach paar Tagen aufgehört, sowohl beim Putzen als auch beim zB Apfelessen. Mein Zahnarzt meint bei seinen Patienten sei sogar Parodontose rückläufig. Es handelt sich um ein Bio-Produkt und ist sehr gut verträglich. Details zum Nachlesen unter [...]- auf Zahnöl klicken.

Liebe/r florianwimmer1,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden (eigene) kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

starkes Zahnfleischbluten in der Schwangerschaft ist das schlimm?

Meine beste Freundin hat seit ein paar Tagen jedesmal beim Zähneputzen sehr starkes Zahnfleischbluten. Sie ist Schwanger und wir wissen jetzt nicht ob das normal ist? Nach dem Zähneputzen hört es aber recht schnell wieder auf.

...zur Frage

Zahnpasta mit oder ohne Fluorid? mit Schädlich?

Ist es Schädlich Zahnpasta mit Fluoride zu nehmen? Oder kann man auch Gesunde zähne ohne Fluoride kriegen? =)

...zur Frage

Was hilft "sehr gut" gegen Halswirbelblockaden?

Ich bin bei einem Osteopathen in Behandlung, wird aber nicht "deutlich" besser.

Habt ihr TIPPS, TRICKS - oder Erfahrungen, die IHR MIR erzählen koennt?

...zur Frage

Gibt es ein Hausmittel bei Zahnfleischbluten?

Hallo, kann mir jemand mal sagen, ob es neben der Zahnpasta noch ein altes Hausmittelchen gibt bei Zahnfleischbluten? Ich habe schon extra eine Zahnpasta, die gut sein soll bei Zahnfleischbluten. Trotzdem blutet mein Zahnfleisch immer wieder mal.

...zur Frage

Ist "normale" Zahnpasta auch für Kleinkinder geeignet - oder ist sie zu scharf?

Ich finde die Kinderzahnpasten, die es so zu kaufen gibt, zu süß. Ich weiß, dass kein echter Zucker drin ist, aber ich möchte mein Kind trotzdem nicht so an den Süßgeschmack gewöhnen, daher lasse ich ihn daher ganz normale Zahnpasta verwenden.

Meine Bekannte hat das mitbekommen und behauptet jetzt, die "Erwachsenenzahnpasta" sei viel zu scharf für die Kleinen und man müsse die spezielle Kinderzahnpasta verwenden. Aber das ist doch Quatsch, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?