Welche Wirkung hat Johanniskraut in Verbindung mit Antidepressiva?

0 Antworten

Wechsel von Paroxat auf Johanniskraut?

Guten Abend,

ich nehme seit 8 Wochen täglich 10 mg Paroxetin.

Dieses wurde mir von meiner Hausärztin aufgrund leichter Depressionen verschrieben.

Mittlerweile spüre ich auch eine deutliche Verbesserung der Stimmung.

Allerdings habe ich große Befürchtungen vor gravierenden Nebenwirkungen, die Paroxetin haben kann.

Und möchte nun gerne auf hochdosiertes Johanniskraut wechseln.

Meine Hausärztin würde mir dieses auch verordnen, und sagte, dass ich das Paroxetin einfach weglassen kann, und dann direkt mit Johanniskraut beginnen könnte.

Im Netz habe ich nun aber gelesen, dass man auf jeden Fall einen Abstand zwischen der Einnahme eines SSRI und Johanniskraut einhalten sollte, da es sonst zum Serotonin-Syndrom kommen kann.

Nur leider konnte ich keine konkreten Zeitangaben finden, wie lange der Abstand sein sollte.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Antidepressiva, was wirkt am Bessten? Was ist mit dem Medi für AD(H)S? Concerta/Strattega

Ich habe meine Psychologin vorhin telefonisch gefragt, ob ich Antidepressiva nehmen darf, da meine Homöophatin dies empfohlen hatte. Ich nehme seit einigen Wochen wieder Concerta (35 mg) für mein AD(H)S. Meine Psychologin sagte, dass man mit diesem Medi keine Antidepressiva kombinieren soll, da das Medikament selbst Depressionan auslößt. Sie empfahl mir Strattega für die Konzentration. Meine Mutter meint aber, dass es so geht. Jetzt ist meine allgemeine Frage, wer vielleicht mit Antidepressiva Erfahrung hat und wer mit Concerta und Strattega Erfahrung hat in Verbindung mit Antidepressiva und mit Strattega allgemein Erfahrungen, da ich das noch nicht genommen hatte. Ich werde mit meiner Psychologin und wahrscheinlich auch mit meinem Kinderarzt darüber reden, ich recherchiere auch gerade im Internet und erkundige mich, aber ich dachte mal, ich frage auch hier mal nach, ob jemand Erfahrungen hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?