Welche Wirkung hat dieser Aloe Vera-Saft?

2 Antworten

Hallo Heilsam,

ich fürchte die Wirkung von Aloe Vera Säften ist eher eine abführende Wirkung. Wenn man eine Verstopfung hat ist so etwas gut. Aber sonst hat es kaum eine Wirkung. Wenn es mit anderen Säften gemischt wird zählt es zu den Erfrischungsgetränken.

Nun sicher heben das manche Anbieter in den Himmel und meinem damit kann man fast alles heilen von Depressionen, Migräne oder Neurodermitis bis hin zu Schuppenflechte, Sonnenbrand, Zellulite und Geschwüren des Zwölffingerdarms.

Ich habe das auch einmal probiert und dabei ist es geblieben - noch dazu weil es nicht gerade billig war!

VG Stephan

Also zunächst gibt es einen gewissen Unterschied zwischen einem Aloe Vera Saft und einem Trinkgel. Bei Aloe Vera Trinkgels wird meist das in den Aloe Vera Blättern enthaltene Gel direkt verwendet und bei den Säften wird nur ein geringer Bruchteil der Konzentration dieses Gels genommen (d.h. Trinkgel kaufen!! Saft hat nur geringe oder gar keine Wirkung).

Im Inneren des Körpers soll die Aloe Vera zur Entschlackung dienen (4 "E"s: entsäuernd, entschlackend, entgiftend, entfettend)! Gerade bei Stress und innerer Unruhe ist die Aloe Vera über längere Zeit hinweg ein gutes Hilfsmittel! :)

Näheres kannst du nochmal hier nachlesen: http://www.innere-unruhe24.de/aloe-vera-saft-anwendung-und-wirkungsweise/

Lg :)

Man kann ja einmal unten auf den Button -Hier geht es zum Aloe Vera Trinkgel- klicken und nachsehen was da das Aloe Vera Trinkgel kostet (€175.95 jetzt nur noch €165.95 pro Liter) für das man werben tut.

Ja und danach kann man einmal nachlesen was die Verbraucherzentrale dazu schreibt! http://www.vz-nrw.de/Nahrungsergaenzungsmittel-eine-Produktuebersicht-von-A-Z-7

1
@StephanZehnt

Ich werbe doch nicht für das Trinkgel!

Und es war nur eine normale Antwort auf die Frage, die ja nicht meine eigene Meinung umfasst!

1

Akne-Rötungen neutralisieren? Könnt ihr mir ein Mittel empfehlen?

Hallo liebe Ratgeberhelden. Ich war vor über einem Jahr bei dem Hautarzt, wegen meiner mittelstarken Akne. Ich bekam Epiduo für 7 Monate verschrieben und danach war meine Akne vollständig weg. Ich konnte es kaum glauben. Und dann Fehler von meinem Hautarzt, für den ich ihn hasse. Er hat mir keines mehr verschrieben und meinte die Akne wäre ja weg. Und nach 2 weiteren Monaten war sie wieder vollständig da. Eigentlich hätte er sich dem bewusst sein müssen ... aber egal ... es nützt nichts mich weiter darüber aufzuregen.

Ich weiß man sollte Akne von innen behandeln, aber nichts hat bei mir geholfen. Ich quäle mich schon seit 12ten Lebensjahr damit rum. Aber nächster Woche fange ich selbst an, und nehme wieder ein Gel mit BPO (wie Epiduo), nur dieses Mal auf Ewigkeit. Des weiteren bin ich nun bei einem Homöopathen mit Arnesium (innerliche Einnahme) bezüglich meinen ganzen Hautbeschwerden und Allergien in Behandlung. Sollte ich damit die Akne in den Griff bekommen, werde ich selbstverständlich dann wieder BPO weglassen. Ansonsten halt nicht, aber ich kenne aus Akneforen genug Leute, die schon Jahrzehnte damit leben.

Nun ist meine Akne aktuell leicht- bis mittelstark. Unten ist mal ein Bild eingefügt, meine Haut hat sehr viele Rötungen.

Meine eigentliche Frage ist dazu noch (mit dem obenstehenden Text habe ich mich hoffentlich gut abgesichert, damit keine Fragen mehr offen stehen), welches Mittel ihr mir empfehlen könnt, was die Rötungen neutralisiert. Nicht andauernd, aber über den Tag. Ich trage immer einen Concealer auf die betroffenen Stellen, allerdings deckt es das nicht wirklich ab. Die Rötungen sind dann zwar nicht mehr Rot, sondern dunkelbraun.

Ich habe zum Beispiel mal gehört, dass es grünliches Aloe Vera gibt. Dieses soll den roten Farbton schon vorher neutralisieren und dann kann man die Stellen ohne weitere Probleme abdecken und man sieht dann auch so gut wie nichts mehr davon. Allerdings vertrage ich Aloe Vera nicht.

Welche Möglichkeiten gibt es denn sonst noch? Und bitte fangt nicht von Kosmetikerin an, ich habe kein eigenes Einkommen und bin momentan trotzdem im Minus.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?