Welche Wirkung haben Basica Produkte?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte Basica Produkte für eine echt teure Ausrede, um nicht auf seine Ernährung zu achten. Ob es wirklich wirkt, kann ich nicht beurteilen, aber es ist halt so:Junkfood, zuviel Fleisch, Fettt, Kaffee, Alkohol und besonders Süßigkeiten wirken übersäuernd. Die meisten Gemüsesorten sind basisch, bei Obst muss man auch etwas aufpassen. Wer sich regelmäßig an der frischen Luft bewegt, baut Übersäuerungen ab. Viel Wasser trinken hilft auch, also alles wie gehabt. Das A und O ist Bewegung und Ernährung, dann braucht man solche teuren Mittelchen nicht.

Wann lasst ihr eure Kinder bei der Freundin schlafen?

Mein Sohn (17) hat eine neue Freundin. Er kam dann relativ schnell drauf, dass er bei ihr übernachten will. Ich weiss ehrlichgesagt nicht, was ich dazu sagen soll. Er hatte davor schon eine andere Freundin, allerdings nicht besonders lang und bei der durfte er auch nicht übernachten, weil sie 2 Jahre jünger war als er. An für sich finde ich ja, er ist alt genug. Was mich dabei stört ist, dass sie erst ein paar Wochen zusammen sind. Ich weiss einfach nicht, ob das gut ist ihn zu einem "anständigen" Mann zu erziehen wenn ich sage es ist ok wenn du bei deiner Freundin schläfst nach 2 Wochen. Mich würde interessieren, was andere Eltern dazu sagen. Er ist das älteste Kind und ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht so recht weiss, wie man sich da heutzutage verhalten sollte. Ich denke in einer Zeit, wo schon 13 jährige eine Freundin haben muss ich vielleicht etwas liberaler werden, auch wenn es gegen das spricht, was ich "anständig" finde.. was meint ihr dazu?

...zur Frage

Sprachprobleme und Beruf?

Hallo Leute,

ich bin männlich, 19 und studiere nach meinem Abitur im Bereich Ingenieurwissenschaften im 2. Semester. Ich betreibe seit 9 Jahren Boxen und habe an die 30 Boxkämpfe bestritten. Seit einer Zeit (einige Monate) ist mir aufgefallen, dass ich plötzlich Schwierigkeiten mit dem Ausdruck und der Kommunikation bekommen habe. In Gruppenarbeiten schaffe ich es nicht mehr richtig meine Gedanken, den anderen Mitgliedern mitzuteilen. Dafür fehlen mir teilweise manchmal Wörter oder ich vergesse in dem Moment was ich sagen wollte, wenn man in dem Moment von allen angeschaut wird. Dem Gespräch oder der Diskussion kann ich jedoch folgen, also am Verständnis liegt es nicht. Auch im Alltag ist mir aufgefallen, dass ich z.B. beim Telefonieren vorher genau überlegen muss was ich sagen möchte, da ich sonst beim Telefonat plötzlich nicht mehr weiß, was ich sagen soll. Ich denke, dies ist auf meine Boxkarriere zurückzuführen.

Ich habe mich etwas im Internet darüber informiert und bin auf den Begriff Aphasie gestoßen, was auf mich recht gut zutrifft, jedoch in einer leichten Form, da ich ja noch trotzdem sprechen kann, aber holpriger als früher und muss mich einfacher ausdrücken. Schreiben geht dagegen schon besser.

Da man als Ingenieur größtenteils im Team arbeitet und auch oft Sachen vorstellen muss, habe ich die Befürchtung, dass ich mir etwas anderes suchen muss, auf Grund meiner Sprachprobleme. Ich dachte da an eine Ausbildung, vlt auch im Handwerk. Mich stört jedoch nur, dass es nicht an meiner Intelligenz liegt, da ich ja auch den behandelten Stoff in der Uni verstehe, sondern an der Kommunikation, also das was ich Denke mit anderen zu teilen. Von daher fände ich es schade, etwas anspruchsloseres machen zu müssen, ohne diese Berufe zu diffarmieren oder zu entwerten, jedoch weiß ich ja, dass ich in der Lage bin etwas zu lernen und zu verstehen und durch mein Abitur auch eigentlich die Vorraussetzungen habe.

Ich danke jedem, der es so weit geschafft hat und würde mich über Antworten sehr freuen.

Vielen Dank und liebe Grüße

...zur Frage

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Sehstärke bei Kindern

Hallo, mein Sohn ist nun gerade 4 Jahre alt und hatte angeborenen Grauen Star. Vor zwei Jahren wurde er operiert und hat nun künstliche Linsen. Nun hat er eine Sehstärke von nur 30%. Ich weiß bereits, dass Kinder sowieso keine 100% sehen können. Habe bereits herausgefunden, dass mit 1 Jahr ca. 25% normal sind. Kann mir jemand sagen, wo ich eine Tabelle finde aus der hervorgeht, wann ein Kind welche Sehstärke haben sollte. Ich kann leider so schlecht einschätzen was diese 30% bedeuten und in der Sehschule erfährt man jedes Mal etwas anderes. Leider konnte ich über die normalen Onlinesuchen nichts finden.

Schon im Voraus danke für die Hilfe.

...zur Frage

Zu wenig gegessen?

Mein älterer Bruder ist zur Zeit sehr gestresst mit seiner Arbeit und hat komplett seine Mahlzeiten vernachlässigt, dass seine Essgewohnheiten sich sehr verändert haben. Es ist schwer für ihn, noch etwas in sich zu bekommen und abgenommen hat er auch sehr. Mittlerweile auch Bauchschmerzen bekommen.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?