Welche Ursachen können starke " Wassereinlagerungen" in den Waden haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Herzprobleme ist ein sehr, sehr vager Begriff.

Für Wassereinlagerungen in den Waden (Ödeme) kann es die verschiedensten Ursachen geben.

Koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, Alkoholmissbrauch. Lungenödem bei Versagen der linken Herzkammer, Schwellungen der Beine können durch Versagen der rechten Herzkammer, chronisches Nierenversagen, Venenerkrankungen oder Lymphabflussstörungen hervorgerufen werden. Bei Frauen kann es im Rahmen des Menstruationszyklus zu periodischen Wassereinlagerungen kommen. Venöse Abflussstörungen, eine Herzinsuffizienz oder eine Nierenerkrankung, Unterfunktion der Schilddrüse kommen in Frage. Medikamente wie z. B. Kortison, Antidepressiva oder Calciumantagonisten sorgen für Wassereinlagerungen. Durch entzündliche oder allergische Prozesse kann es zu einer erhöhten Durchlässigkeit der Kapillaren kommen und zu Stauungsödemen führen. In seltenen Fällen kann eine Infektion mit dem Parvovirus B19 Ödeme hervorrufen usw. usf...

In meiner Glaskugel lichtet ich der Nebel leider nicht.

Wenn das plötzlich und extrem auftritt, sollte man so schnell wie möglich zum Arzt gehen.

ich würde auch sagen,immer lieber zum Arzt und abklären! Bei mir ist kein Grund gefunden worden. Allerdings muss ich den ganzen tag auf der Arbeit stehen und laufen :-( Ich helfe mir mit was Pflanzlichem von thaivita das heisst Orthosiphon Aristatus (unausprechlich, musste ich kopieren..) und das hilft mir super!

Was möchtest Du wissen?