Welche Ursache könnte mein Kopfschmerz haben?

rot: Druckgefühl, grün: meist schmerzender Bereich  - (Augen, Kopfschmerzen, Gesundheit)

2 Antworten

Hast du schonmal Entspannungstechniken wie Progressive Muskelentspannung ausprobiert? Auch Dynamische Entspannung, da geht alles vom Kiefer aus, könnte hilfreich sein.

Man muss das mindestens 21 Tage täglich machen, dann langt einmal die Woche und später nur noch bei Bedarf.

Weiterhin könntest du Massagen machen. Lege deine Hände hinter die Ohren mit den Fingern nach oben und reibe ca. 40 mal hoch und runter, dann die Finger nach unten und wieder.

Dann lege Zeigefinger und Daumen hinter das Ohr, die anderen vor das Ohr und wieder reiben.

Setze Zeigefinger oder Daumen an die Schläfe in Augenhöhe an und kreise in Uhrzeigerrichtung. Auch an den den Punkten, wo es weh tut. Immer bis zu 40 mal kreisen oder drücken und nachlassen.

Ich hatte auch mal längere Zeit unbestimmte Kopfschmerzen im Stirnbereich und Schläfen. Sie kamen am Tag und gingen über Nacht wieder weg.

Obwohl ich Tabletten hasse, habe ich nach längerer Zeit, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe eine Kur mit Aspirintabletten gemacht.

Wenn sie kamen habe ich eine genommen, da gingen sie weg. Später täglich nur noch eine halbe und dann war der ganze Spuk vorbei und ist bis heute nicht wiedergekommen.



Danke für die Antwort!

Tatsächlich habe ich sowas noch nicht ausprobiert. Sollte nicht schaden es mal zu versuchen.

Ich denke tatsächlich das bei mir der Stress eine große Rolle spielt. Vermutlich war ich deswegen nach dem guten Ergebnis beim MRT auch für gewisse Zeit schmerzfrei (vor dem MRT habe ich 4 Wochen mit der Angst vor einem Hirntumor gelebt weil man mir in der Klinik sagte das es einer sein könnte).

Werde deine Tipps mal umsetzen!

Evtl wäre auch eine Aufbissschiene ratsam? Der Kieferchirurg hatte mir das schon ans Herz gelegt wenn meine Beschwerden nicht abklingen.

Was ist denn eine Aspirin-kur? Ich versuche aktuell keine Tabletten zu nehmen, klappt eigentlich auch ganz gut. Der Schmerz ist auszuhalten aber nervt halt ziemlich.

1
@Kaleido

Aspirinkur heißt, dass ich mal 10 Tage eine Tablette genommen habe und dann nochmal 5 Tage eine halbe. Ich nehme auch fast nie Tabletten und habe es auch 3 Wochen ausgehalten, aber dann hat es mir gereicht, denn sie waren täglich da, mal etwas früher, mal etwas später.

Mit der Schiene musst du ausprobieren.

0

Wenn du vorallem morgendliche Kopfschmerzen hast und wie es ausschaut
eindeutig von der HWS kommt mutest du der HWS in der Nacht eine
Dauerfehlhaltung zu.
Prüf mal deine Schlafhaltung und das Bett vorallem das Kissen.
Entspannter körpergerechter Schlaf hat schon vielen geholfen.
Ein richtig gutes HWS-Kissen würde seinen Beitrag leisten.
Alles Gute

Druck im Gesicht durch cmd oder Nerven?

Hallo...Ich habe seit Mitte Juli Druck im Gesicht, zum Teil auf den Zähnen, Zahnfleisch jucken...Zahnarzt und Kieferchirurg haben die Zähne gecheckt, Vitalitätstest, Röntgenbilder, CT. Alles okay!Kieferhöhlenentzündung wurde Ende August diagnostiziert, allerdings beim CT am 16.9. war keine mehr da.Habe seit 14.9. eine Schiene wegen CMD Verdacht, ebenfalls keine Besserung.

Aktuell habe ich Druck im Gesicht, fast nur links, Nase, Jochbein, Zahnfleisch juckt. Vor allem wenn ich mich nach vorne beugen bzw nach unten, verstärkt sich der Druck enorm. Was kann das nur sein?

...zur Frage

Was sind das für Knoten hinterm Ohr?

Manchmal hab ich das auf einer, manchmal auf beiden Seiten.

Eine angeschwollene etwa Haselnuss große Stelle hinter dem Ohr. Oft schwillt es im Laufe des Tages wieder ab. Verschwindet aber nicht ganz. Morgens ist es normalerweise am größten.

Wirklich weh tut es nicht. Es drückt ein wenig.

Es anzufassen ist ziemlich unangenehm.

Kann mir jemand sagen was das ist und was ich dagegen tun kann?

...zur Frage

Kopfhaut zuckt?

Hallo. Ich habe seit etwa 4 Wochen ganz selten ein seltsames Zucken in meiner Kopfhaut. Es tut nicht weh, macht mir aber etwas Angst weil ich mit dem Kopf derzeit eh Probleme habe.

Ich kann nicht festmachen wodurch es auftritt aber ich glaube es passiert wenn ich meinen Kopf vorbeuge und dann wieder aufrichte. Es absichtlich herbeiführen kann ich nicht. Es fühlt sich an wie das typische zucken im Augenlid, aber stärker. Es ist als würde meine ganze Haut am Kopf sich einmal kurz wellenartig bewegen. Danach ist dann auch wieder gut. Dieses Gefühl ist so stark das ich denke man müsste es sogar sehen können, bisher konnte ich das aber nie kontrollieren.

Irgendwelche Ideen was das sein kann? Leide seit Monaten unter leichten Kopfschmerzen, die aber aktuell besser werden, Nackenschmerzen, sehr viel Stress bedingt durch viele Arztbesuche und Sorgen, ab und zu Blutdruck im oberen Normbereich.

Hirntumore wurden per MRT ausgeschlossen, Verdacht eines Pseudotumor wurde mal geäußert aber ausser Kopfschmerzen und einem veränderten Augenhintergund (nicht eindeutig als Stauungspapille erkannt) habe ich keine passenden Symptome dafür.

Da es nicht schmerzt ist es nicht wirklich schlimm für mich, aber eben etwa beunruhigend.

Danke!

...zur Frage

rote flecken am körper

also... Hallo erstmal :)

heute morgen bin ich aufgewacht und hab bemerkt das da irgendwas an meiner stirn und meinem daumen juckt. Dann hab ich gesehen das da etwa 5mm große rote flecken waren...und dann snd im laufe des tages nochmal 2 neue solcher flecken gekommen ich hab auch mal gegoogelt aber nix dazu gefunden hat vielleicht jemand ne idee was des sein könnte ?

...zur Frage

Beule am Hinterkopf was ist das?

Hallöchen und frohes neues Jahr,

Mir ist aufgefallen dass ich am Hinterkopf, ca der Übergang von Hals zum Hinterkopf eine Beule habe die auch sehr stark zu fühlen ist. Es kann sein dass ich das schon länger habe mir ist es aber erst jetzt aufgefallen.

Bei meinen Eltern ist es dort auch huckelst aber die haben nicht so eongut große Beule wie ich. Die Beule ist auch so hart wie ein Knochen. Ist das normal? Hat das noch jemand?

Liebe Grüße

...zur Frage

Sturz auf den Hinterkopf

Hallo Leute, Ich bin gestern beim schlittschuhlaufen auf den Hinterkopf gefallen,danach war mir verständlicher weise schwindelig und ein bisschen schlecht,hat sich aber schnell verzogen. übergeben habe ich mich auch nicht.Gestern abend als ich dann ins Bet gegangen bin zog es etwas in meinen Nacken und heute morgen beim aufwachen hat sich eine herraustehende stelle gebildet,die beim draufdrücken sehr weh tut,jedoch nicht blau oder anderswertig verfärbt ist. Jetzt sieht man ja,dass morgen heilig abend ist. Glaubt ihr ich muss zwingend einen Arzt aufsuchen,oder verzieht sich das mit der zeit? hattet ihr das auch schonmal und nützliche tips dagegen? Und kann ich(vielleicht) bis nach den Feiertagen warten ?

Schon mal vielen dank und frohe Feiertage

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?