Welche Übungen zum Knorpelaufbau am Knie kann ich selbst zu Hause machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab gerade eine Knie-OP hinter mir; der Knorpelschaden ist 2 - 3gradig.

Mit wurde Radfahren in kleinen Gängen und Schwimmen (aber ohne den Beinschlag vom Brustschwimmen, sondern Kraulen oder Aquajogging) empfohlen. Krankengymnastik an Geräten ist auch wichtig, um die Muskulatur zu stärken.

Falls du keine Verordnung für KG am Gerät kriegst, frag mal in einer entsprechenden Physiotherapie-Praxis, was du als Selbstzahler aufbringen musst. Ich zahle für die 10er-Karte 50 € und kann mich da samt Bauch, Beine und Po stärken.

Gute Besserung wünscht Elisabeth

Den Knorpel an sich kann man nicht wieder aufbauen. Es gibt die Möglichkeit Hyaluronsäure ins Knie zu spritzen, einer Art Gel, welches die Gelenkschmiere ersetzen soll. Dies kann bis zu 6-8 Monaten anhalten. Ganz wichtig ist, daß du ganz gezielt unter therapeutischer Anleitung Muskelaufbau betreibst, um das Kniegelenk so weit wie möglich zu entlasten.

Am besten ist es, dass Knie ganz normal bei Spaziergängen und leichten Wegen zu trainieren. So baut sich der Knorpel automatisch von selbst auf.

Sind Raumdüfte auf Dauer schädlich?

Ich mag es, wenn es in der Wohung angenehm riecht. Duftkerzen und Raumdüfte habe ich immer zu hause stehen. Eine Bekannte meinte, das wäre schlecht, mann könnte dabei auch schlechte Dinge eintamen, die von den Kerzen und Duftfläschen abgesondert werden. Stimmt das? Wenn ja gibt es auch unbedenktliche Duftspender?

...zur Frage

Welche Übungen helfen, die Wirbelsäule beweglich zu halten?

Gerade was die Morgensteifigkeit betrifft, oder Unbeweglichkeit bei älteren Menschen, welche Übungen wären da die richtigen? Sie sollte schnell und unkompliziert auszuführen sein und natürlich gerade für eher unbewegliche Menschen geeignet sein.

...zur Frage

Welche Übungen nach Knie-Verdrehung um bald wieder klettern zu können?

Hallo zusammen,

vor etwa 3 Wochen habe ich mir beim Klettern das Knie verdreht. Nach Abklärung im Spital haben die Ärzte festgestellt, dass (zum Glück) wohl kein Schaden am Gelenk etc. entstanden ist, aber die Bänder überdehnt wurden. Mittlerweile (und einen Termin beim Hausarzt später) trage ich eine Schiene. Trotz Schiene fällt es mir immer noch schwer, das Knie so zu beugen, dass ich z.B. in die Hocke gehen kann (es schmerzt sehr stark) und durchzustrecken.

Da ich gerne noch diesen Sommer wieder klettern möchte, frage ich: Kennt jemand Übungen, die mir helfen könnten, diese Bewegungen wieder auszuführen?

Gruss, Jacqueline S.

...zur Frage

Kann man die Chancen auf Besserung nach einem Schlaganfall durch Ergotherapie steigern?

Meine Frau hatte leider vor einigen Wochen einen Schlaganfall. Anfangs war sie ganz auf den Rollstuhl angewiesen, inzwischen kann sie einige Schritte mit dem Stock gehen, und ich konnte sie wieder nach Hause holen (zwischenzeitlich war sie im Heim). Den linken Arm kann sie nicht bewegen, und manchmal findet sie nicht gleich die richtigen Worte, sie gibt sich aber auch leider keine richtige Mühe und murrt eher. Sie bekommt auch einmal die Woche Besuch von einem Ergotherapeuten, aber die Übungen, die sie zwischenzeitlich machen soll, will sie nicht machen, dasselbe ist es bei der Physiotherapie, da sie meint, das würde sowieso nichts bringen. Stimmt das, nutzt das wirklich nichts? Oder soll ich weiter versuchen, sie dazu anzuhalten?

...zur Frage

Nervenentzündung im Knie?

Hallo, ich habe seit Ende Juli Schmerzen im Knie. Nachdem ich beim Mrt war meinte mein erster Arzt es sei eine Kreuzbandzerrung. Mein Knie Schmerzt sehr beim strecken, beim Laufen merk ich manchmal ein leichtes Ziehen/ Druck und Unsicherheit beim laufen. Beim Berühren des Knies schmerzt nichts. Am MRT war Flüssigkeit hinter der Kniescheibe sichtbar.

Beugen kann ich es mittlerweile auch wieder. Im Schneidersitz sitzen schmerzt aber stark.Ich entschied mich dann zum Orthopäden zu gehen, da die Schmerzen nicht nachließen im Dezember war im beim Orthopäden, der meinte der Nerv sei entzündet. Er verschrieb mir Entzündungshemmer in Kapselform und 6 Wochen Sportverbot.

Ich kann leider überhaupt keine Tabletten schlucken, sagte ihm aber ich werde es versuchen. Nun klappte dies leider nicht. Soll ich ihm das so sagen? Und was wird er stattdessen machen?

Verletzt habe ich mich übrigens beim Zumba, also hab mein Knie damals ziemlich überlastet und bin leicht umgeknickt. Habt ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich. Bei jeder Belastung fängts nun mal wieder an. Kennt ihr vielleicht natürliche Entzündungshemmer oder Übungen?

Hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Ich humple 2 Jahre nach Kreuzband-OP immer noch!

Wodurch kann es kommen, dass sich mein Knie immer noch nicht normalisiert hat? ich habe regelmäßig die Übungen gemacht, humple aber dennoch, nachdem ich vor fast 2 Jahren ein neues Kreuzband bekommen habe. Meint ihr, dass das Knie jemals wieder gut wird? Und wohin kann ich gehen, um mich besser beraten zu lassen? Mein bisheriger Orthopäde hat gesagt, dass ich einfach weiterhin die Übungen machen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?