Welche Symptome weisen auf Rheuma hin?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es Rheuma ist, hilft es manchmal, keine Süßigkeiten zu essen (meine Freundin hat immer Gelenkschmerzen nach Schokolade, ich zum Glück nicht) und wenig Fleisch (Stichwort Arachidonsäure).

Meine Rheumaschmerzen sind weg mit 1 EL Lebertran vor dem Mittagessen. Frag mal Deine Freundin ob sie das probieren möchte. Das wäre einfach. billig, schnell wirksam und ungefährlich, wenn sie es nicht literweise trinkt.

gelenkschmerzen

ich habe angeschwollene finger und schmerzen in den fingerwurzelknochen blutuntersuchung sagt keine rheuma anzeichen

...zur Frage

Was ist der Unterschied von aktivierter Arthrose und Rheums?

: entscheidet sich aktivierte Arthrose in mehreren Gelenken ( Polyarthrose) von Rheuma und Arthritis in den Symptomen? Oder erkennt man Unterschiede nur im Blutbild?

...zur Frage

Wie kann man Rheuma aufhalten?

Wie kann man Rheuma und Arthrose an den Fingergelenken aufhalten, dass es sich nicht verschlimmert?

...zur Frage

Welcher Sport eignet sich bei Rheuma?

Wird bei Rheuma ein spezieller Sport empfohlen?

...zur Frage

Arthrose in den Fingern

Meine Frau bekommt die Arthrose jetzt auch immer mehr in den Fingern. mit den Medikamenten die sie bekommt gehen die Schmerzen zwar etwas zurück, aber die FInger bleiben realtiv unbeweglich. Die Knubbel an den Gelenken sind zwar "nur" ein ästhetisches Problem aber ich glaube das belastet sie fast noch mehr. Was kann man denn für die Beweglichkeit und gegen die Unförmigkeit der Gelenke tun?

...zur Frage

Welche Ursachen haben meine Gelenkschmerzen?

Ich habe jetzt seit einer Woche wieder relativ akute Schmerzen in den großen Gelenken begleitet von einem vermehrten Gelenkknacken. Die Schmerzen sind nicht beschränkt auf die Morgenstunden oder da besonders, relativ willkürlich treten sie auf. Momentan aber relativ konstant. Ich habe weder Schwellungen noch Rötungen an den betroffenen Gelenken. In der Regel merke ich die Schmerzen weniger, wenn ich bspw. Joggen gehe. Latent habe ich auch leichte Schmerzen zu anderen Jahreszeiten, allerdings kaum wahrnehmbar. Besonders betroffen sind Knie-, Ellbogen-, Hand-, und Fußgelenke, kaum bis gar nicht Zehen´-, und Fußgelenke. Diese Probleme hatte ich vor ca. 2 Jahren zur gleichen Jahrreszeit schon einmal. Ich vermute ein Zusammenhang mit dem Kälteeinbruch.

Damals habe ich einen Rheumatologen aufgesucht und der hat einige Test gemacht und konnte nichts fesstellen. Er hat die Gelenke mit Ultraschallgerät untersucht und zudem die Funktionalität der Gelenke begutachtet. Darüber hinaus wurde ein großes Blutbild + Rheumafaktor getestet. Es wurden keine ungewöhnlichen Veränderungen entdeckt. Mein Bewegungsapparat war in keiner Form eingeschränkt.

Nun habe ich letzte Woche, auf Grund der erneuten Schmerzen, eine weitere Blutuntersuchung bei meinem Hautarzt gemacht, Ergebnisse stehen noch aus.

Meine Frage ist nun ob ihr Erfahrungswerte habt mit ähnlichen Symptomen und/ oder eine Erklärung für die Schmerzen?

PS: Gestern war ich Tanzen und habe es deutlich in den Knieen danach gespürt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?