Welche Symptome hat man bei einer Schilddrüsenüberfunktion?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Symptome der Schilddrüsenüberfunktion

Was ist los mit mir. Fühle mich schlecht...

Hallo zusammen! Hab mal eine frage. Hab hier schonmal unter Depressionen meine Gesichte geschrieben. Leide seid dem 13.01.15 unter schlafstörungen. Und mache eine Verhaltenstherapie wegen meinen schlafproblemen. Jetzt ist es so habe seid 2009 Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thirosxin 50 mg. Hatte Symptome: Müdigkeit, fressantacken und schlappheit. Durch die Tabletten ging es bis zum 13.01.15 immer gut. Jetzt plötzlich konnte ich von heute auf morgen nicht mehr schlafen. Habe symtome wie gereiztheit nie werde ich müde, kann kaum still sitzen, Angstzustände und dadurch das ich nicht schlafen kann schlechte laune. Dieses nicht müde werden belastet mich total. Habe leider erst in 2 Wochen einen termin bei einem endokriologen. Habe von meinen Hausarzt und therapeutin Opipramol bekommen. Jetzt die frage ist es möglich das ich jetzt planen eine Überfunktion habe. Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion oder Schilddrüsenüberfunktion

Hallo, ich leide seit Jahren unter Müdigkeit und Erschöpfung. Hashimoto wurde diagnostiziert. Seither nehme ich L-Thyroxin, seit ein paar Monaten auch Thybon. Leider geht es mir immer schlechter. Zwischenzeitlich ging es mir wieder besser, nachdem ich eine Eiseninfusion erhalten hatte. Da die Schilddrüsenhormon-Dosis immer die gleiche war, habe ich irgendwann gedacht, es liegt nicht an der Schilddrüse. Ich habe zwischenzeitlich auch mal den Tipp bekommen, dass ich vielleicht in einer Überfunktion bin. Mein Arzt meint eher, ich soll die Hormone weiter erhöhen. Ich bin mir unsicher, was richtig ist, habe aber Angst, etwas zu verändern, aus Sorge, es könnte dann noch schlimmer werden. Ach ja und meine (jetzt bisherige) Hausärztin meinte, es sei psychisch. Klar ist man down, wenn man immer müde ist! Was meint Ihr? Überfunktion oder doch eher Unterfunktion? Seit ein paar Tagen habe ich auch eine sehr heisere Stimme, was ja auch auf Unterfunktion hindeutet.

Gruß, diori

...zur Frage

Brauche dringend Rat. Überdosierung lthyroxin :(

Hallo zusammen. Ich habe eine Schilddrüsenüberfunktion. Da mein Körper extrem auf lthyroxin reagiert, gerate ich sehr schnell in eine überfunktion. Bzw. Bin dann sehr schnell überdosiert. Da ich jetzt gerade noch in der einstellungszeit bin, muss ich noch schauen welche Dosierung für mich die richtige ist. Leider habe ich zu schnell gesteigert, und rutschte wieder mal in die Überdosierung. Heute ist der 6. Tag an dem ich keine Tablette eingenommen habe. Merke allerdings immer noch die Symptome einer überfunktion. Herzklopfen, schneller Puls, Übelkeit, Zittern der Hände, innerliche Unruhe und meine Finger bzw. Hände sind durchgehend am schwitzen. Auch allgemein ist mir immer sehr warm. Lthyroxin hat ja eine Halbwertszeit von ca. 8 tagen. Aber sollte ich denn nicht trotzdem am 6. tablettenfreien Tag eine Besserung bemerken? meine muskelschmerzen und Kopfschmerzen die ich Anfang der Woche noch hatte sind zwar bereits verschwunden, aber mein Darm macht mir noch echt Probleme.

Kann mir wer was dazu sagen? Bin verzweifelt und habe echt keine Lust mehr auf die Symptome :(

...zur Frage

Schilddrüse: freies T3 erhöht = Überfunktion?

Hallo Leute, ich habe folgendes Problem: ich kann Abends nicht / schlecht einschlafen, kann nicht besonders lang schlafen (8h) und bin den ganzen Tag müde, mache ca. 1-2 Stunden Mittagsschlaf. Ich fühle mich den ganzen Tag KO. Seit ca. 1,5 Jahren versuche ich zuzunehmen (von 48kg auf 56kg bei 161cm). Ich mache Sport und brauche für den Sport mehr Gewicht, außerdem finde ich mich auch etwas zu dünn. Krafttraining mache ich auch (Masse). Ab und zu schwitze ich nachts extrem, auch tagsüber habe ich öfter Schweißausbrüche. Ich habe gedacht, ich hätte evtl. Probleme mit der Schilddrüse, habe ein großes Blutbild machen lassen mit den Ergebnissen: freies T3: 4,3 ng/l normal: 1,71-3,71) freies Thyroxin: 12,6 ng/l normal: 7,0-14,8 TSH: 3,46 mU/l normal: 0,35-4,94 und bin zum Arzt gegangen (Innere Medizin). Der Arzt hat einen Ultraschall der Schilddrüse gemacht und gesagt alles sei in Ordnung, ich solle mich freuen nicht zunehmen zu können und meine Konstitution ist so. Das erklärt jedoch nicht meine Einschlafprobleme und die Müdigkeit. Ich frage mich jetzt, was der T3 Wert zu bedeuten hat. Und ich weiß nicht, was ich machen sollen, bzw. was noch Gründe sein könnten. Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?