Welche Sportarten sind knieschonend?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwimmern und Aquagymnastik sind für alle Gelenke gut und schonend, auch für die Knie. Fahrradfahren ist ebenso nicht belastend für die Knie. Nordic Walking ist auch noch ok.

Ich habe auch Knieprobleme und habe im vorigen Jahr mit Kniearthrose 3. Grades mit Nordic Walking angefangen. Nach einigen Wochen könnte ich auf Schmerzmittel verzichten. Bei Wind und feuchtem Wetter spüre ich meine Knie aber immer noch. Fahrrad fahren wurde mir auch empfohlen, allerdings mußte ich vorher ein Schmerzmittel nehmen, um überhaupt fahren zu können.

Also ich kann dir Radfahren empfehlen. Dennoch solltest du der Ursache für deine Knieschmerzen auf den Grund gehen. Wenn du weiterhin nicht auf das Joggen verzichten möchtest, kannst du dich evtl. in einem guten Sportgeschäft mit Laufbandanalyse beraten lassen. Oft liegen die Knieschmerzen an einem falschen Laufschuh.

Welcher Sport kann bei Arthrose im Knie ausgeübt werden?

Eine Freundin von mir hat Arthorse im Knie und sagt, sie könne keinen Sport machen. Gibt es keine Sportarten, die auch mit Knieproblemen ausgeübt werden können? Was ist möglich? Sie möchte gerne, hat aber Angst sich damit zu überfordern oder alles noch zu verschlimmern.

...zur Frage

Knackendes Knie?

Hallo Leute :)

Hier an die Leute die sich etwas auskennen. Ich hatte vor ungefähr 2 Monaten eine verletzten in Knie bzw ein Teil der oberen Wade. Und zwar waren mein Bänder überdehnt vom Fußball spielen. Ihr kennt diesen Moment wenn man eine Treppe runter geht, davon ausgeht, dass noch eine Stufe kommt und man mit deinem zu weit durchgedrückten Knie aufdrückt und sich denkt oh Gott mein Bein wäre gleich durchknickt :D So folgendes, ich habe an dich keine Schmerzen mehr größten Teils, nur nach einer Zeit bekomme ich wie einen Druck auf mein Knie, der erst weg geht wenn ich das Bein durchstrecke und das Knie einmal knackt und das tut bis dahin etwas weh. Kann mir jemand verraten was das sein könnte ? Übrigens mein Knie knack jetzt jedes mal wenn ich das Bein strecke

Lg Robin

...zur Frage

Knieschmerzen. Was kann das sein?

Hallo,

Ich, weiblich, bin 17 Jahre und leide seit zwei Jahren an Kniebeschwerden. Vor zwei Jahren fing es an, dass die Knieschmerzen nach dem Sport auftraten (Ich habe damals noch Fußball gespielt). Von mal zu mal kam es dazu, dass ich schmerzen beim Treppensteigen bekam. Auch das Bergauf laufen fiel mir schwer. Manchmal bin ich morgens mit Knieschmerzen aufgewacht, die im laufe des Tages wieder verschwanden. Beim Sitzen z.B. im Bus bekomme ich ein unwohles und drückendes Gefühl im Knie. Fahrten sind meist nur dann möglich, wenn ich zwischendurch meine Beine strecken kann. Rad fahren und Hocken ist sehr schmerzvoll. Mit diesen Symptomen bin ich also zu meinem Hausarzt gegangen. Dieser erteilte mir Fußballverbot und Ibo Einnahme. Da dies nichts half, suchte ich ein Orthopäden auf. Der Orthopäde veranlasste eine Röntgenaufnahme. Auf dieser Aufnahme war laut Arzt nichts zu sehen. Der Orthopäde verschrieb mich also zu einen Rheumatologen in ein Krankenhaus. Dort führten wir sämtliche Blutuntersuchungen durch, untersuchten das Knie mit einem Ultraschall und setzten ein MRT an. Er teste mich auch auf Borreliose, da ich dies als Kind hatte. Aber all das ergab kein Ergebnis. Also schickte mich der Rheumatologe wieder nach Hause mit der Begründung, dass es der "Wachstum " sei. Diese Meinung nahm ich für ein Jahr auf mich und unterließ den Sport. In diesen Jahren bin ich jedoch kein stück gewachsen und die Knieschmerzen sind immer noch da. Mittlerweile habe ich keine schmerzen mehr beim Aufwachen oder Treppensteigen. Alle restlichen Symptome sind jedoch geblieben. Da ich schon immer ein sehr aktiver Mensch war habe ich mich dann nun in einem Fitnessstudio angemeldet um wenigstens ein bisschen Sport zu treiben. Dort erstellte mir ein Trainier einen Plan um meine Knie zu trainieren. Ich baue Muskeln im Bein auf um die Knie zu entlasten. Vorgestern bin ich dann in der Nacht aufgewacht, weil ich so starke Knie schmerzen hatte. Diese Knieschmerzen befanden sich im linken Knie ca. unter der Kniescheibe. Ich hatte aber das Gefühl, dass es tief im Knie schmerzt und nicht oberhalb. Die Einnahme von Ibo 800 linderte den schmerz zum glück schnell. Ein andermal habe ich nach der Übung "Beinstrecker" rote Flecken auf den Knien bekommen. Diese waren im Gegensatz zu dem Rest des Knies erhitzt.

Ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt oder einen Hinweis auf eine mögliche Ursache gebt.

Danke im Voraus! LG

...zur Frage

Rückenschmerzen und dickes Knie

Ich habe schon seit einigen Monaten ständige Rückenschmerzen, das geht vom Hals bis runter zum Kreuz, aber da ich viel körperlich arbeite, denke ich, dass es damit zusammenhängt, den die Schmerzen kommen oft nachts im Bett, oder wenn ich mich ausruhe. Seit einer Woche sind jetzt aber auch noch Schmerzen im Bein und ein geschwollenes Knie dazugekommen. Kann das zusammenhängen?

...zur Frage

Ist es sinnvoll vor der Knie-OP die Muskulatur extra zu stärken?

Ich soll ein neues Knie bekommen, altes raus, neues rein. Sagt sich so leicht. Ein Bekannter hat mir empfohlen vorher gezielt die Muskulatur am Knie zu trainieren. Komme ich so später wieder schneller auf die Beine oder ist das bei der OP eher hinderlich? Baut sich die Muskulatur in der Ruhephase nach der OP nicht schnell wieder ab und alles war umsonst?

...zur Frage

Knie ausgekugelt - und nun?

Hallo,

ich habe mir gestern bei einer blöden Bewegung mein Knie ausgekugelt und auch sofort wieder eingerenkt. Ich habe es gekühlt und habe jetzt auch keine Schwellung. Schmerzen habe ich im Ruhezustand keine. Nur beim Belasten (z.B. Treppen steigen) oder beim Anwinkeln habe ich leichte Schmerzen.

Am Wochenende würde ich gerne Skifahren. Ist das möglich und wie soll ich das Knie bis dahin behandeln?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?