Welche Sportarten sind knieschonend?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwimmern und Aquagymnastik sind für alle Gelenke gut und schonend, auch für die Knie. Fahrradfahren ist ebenso nicht belastend für die Knie. Nordic Walking ist auch noch ok.

Ich habe auch Knieprobleme und habe im vorigen Jahr mit Kniearthrose 3. Grades mit Nordic Walking angefangen. Nach einigen Wochen könnte ich auf Schmerzmittel verzichten. Bei Wind und feuchtem Wetter spüre ich meine Knie aber immer noch. Fahrrad fahren wurde mir auch empfohlen, allerdings mußte ich vorher ein Schmerzmittel nehmen, um überhaupt fahren zu können.

Also ich kann dir Radfahren empfehlen. Dennoch solltest du der Ursache für deine Knieschmerzen auf den Grund gehen. Wenn du weiterhin nicht auf das Joggen verzichten möchtest, kannst du dich evtl. in einem guten Sportgeschäft mit Laufbandanalyse beraten lassen. Oft liegen die Knieschmerzen an einem falschen Laufschuh.

Wiederaufgebrochene Innenbanddehnung, Fussballtraining wieder beginnen?

Hallo,

meine Verletztenmisere verlief wie folgt:

Am 16.11.14 zog ich mir sehr unglücklich eine Innenbanddehnung im linken Knie zu (mit dem Fuß im Netz hängen geblieben und verdreht).

Diagnose vom Arzt: leichte Bänderdehnung 2 Wochen Pause, dann 2 Wochen nur laufen und dann wieder Fußball starten.

Am 21.12.14 fiel mir dann unglücklich ein Spieler seitlich auf das linke knie, es drückte sich also einmal nach innen durch. Natürlich hatte ich sofort wieder Schmerzen.

Diagnose wieder eine Innenbanddehnung. Nun sind 6 wochen Pause vergangen. In der Zeit War ich nicht laufen, habe die letzten Wochen nur ein paar Stabilitätsübungen gemacht (Wackelbrett z.B)

Wenn ich nun allerdings das Bein locker hinstelle und von außen Druck auf das knie gebe schmerzt es immer noch ab einem bestimmten Winkel. Normales joggen oder laufen ist ohne Probleme möglich.

Sollte ich nun trotzdem wieder mit dem Training beginnen, oder lieber noch 2 Wochen nur Lauf- und Stabilitätsübungen machen? Bzw. solange bis ich keinen Druckschmerz mehr spüre?

Hoffe Ihr könnt mir Tipps geben wie ich Verfahren sollte, vllt. ja auch ein paar übungen zur Reha?

...zur Frage

Meniskusprellung? Gibt es das?

Ich habe mir vor 3 Wochen eine Verletzung im linken Kniebereich zugezogen. Und zwar ist mir ein 85kg schwerer Trainingskollege (Kampfsport) auf das linke Knie gefallen, während ich am Boden in einer Art Schneidersitz sass, sodass das Knie überdehnt wurde und es ein Geräusch gab. Das Knie tat kurz weh, aber ich habe trotzdem noch weitertrainiert.

Am nächste Tag hat mir die Äussere Seite des Knies extrem weh getan, so dass das Treppensteigen ziemlich mühsam war. Geschwollen war aber nichts. Nach 3-4Tagen ging der Schmerz ziemlich zurück, ich hatte im Alltag keine grossen Einschränkungen mehr. Also dachte ich mir, ab ins Training. Bei gewissen Übungen tat mir das Knie jedoch extrem weh, genauso wie das hinknien. Das tut zwar nicht extrem weh, aber nach einer Minute wirds so unbequem, dass es anfängt weh zu tun. Hatte ich früher alles nicht.

Also ging ich nach einer Woche zum Sportarzt. Der meinte: "Verdacht auf Meniskusriss" Ich: :-0 Er liess ein MRI machen. Der Verdacht bestätigte sich jedoch nicht. Es sei auf den Bilder nichts zu sehen und auch keine Wassereinlagerungen oder Bluteinlagerungen oder so was ähnliches. Es handle sich also lediglich um eine "Meniskusprellung" oder Knieprellung...wie man dem auch sagen möge. Joggen und Krafttraining dürfe ich, aber mit Kampfsport soll ich 4-5Wochen warten bis es ganz gut ist. Beim Joggen spüre ich einen ganz leichten Schmerz wenn ich schnell einen Hügel hinaufsprinte.

Meine Frage nun: Kennt das jemand? Gibt es das überhaupt...Meniskusprellung? und dauert das so lange? Ich hasse es verletzt zu sein....4-5Wochen sind ja schon eine arg lange Zeit.

Danke für euer Feedback im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?