Welche Slipeinlagen bei Blasenschwäche?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Elke, für leichte Blasenschwäche gibt es verschiedene Einlagen (Tena), die sehr saugfähig sind. Schau mal im Supermarkt bei den Slipeinlagen, dort sind sie leicht zu finden. Ihr müsst halt dann ausprobieren, welche am geeignetsten sind. Slips würde ich erst mal nicht kaufen, das erinnert an Pampers und ist doch für deine Oma sicher sehr belastend.

Hallo Elke, mir fällt noch was ein. Wenn deine Oma nur eine leichte Blasenschwäche hat, lässt sich da durch die Einnahme von Kürbiskernkapseln - gibt es auch speziell für Frauen - etwas verbessern, es dauert nur sicher einige Monate, bis sich eine Besserung zeigt, man darf da die Geduld nicht verlieren.

0

Hallo Elke, ich habe gute Erfahrung mit PARAM-Inkontinenz-Vorlagen gemacht. Die halten "dicht" und riechen auch nicht. Hier gibt es verschiedene Größen, je nach Bedart oder aber auch Pantys, was ich bei meiner Mutter bevorzuge. Die sind ganz leicht und meine Mutter kann sie wie Unterwäsche benutzen. Damit hat sie weniger das Gefühl, eine Windel zu tragen.

Nachdem ich in meinem Haushalt mit 5 Personen sehr viel Wäsche habe, würde ich keine Mehrweg-Vorlagen benutzen, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Und: PARAM-Vorlagen kann man durchaus auch bezahlen...

Ich kann dir auch nur Tena ans Herz legen. Mit denen haben wir bei meiner Schwiegermutter sehr gute Erfahrnungen gemacht. Es gibt bestimmt 10 verschiedene - von Slipeinlagen bis Inkontinenz-Slips. Diese Slips sehen gar nicht so schlecht aus, man sieht es gar nicht. Und viele fühlen sich damit etwas sicherer. Wir haben immer bei Hartmann im Internet bestellt und waren sehr zufrieden.

Was möchtest Du wissen?