Welche Schwimmtechnik ist für den Rücken am besten?

1 Antwort

Bei den Schwimmtechniken sind wohl Rückenschwimmen und richtiges (!) Kraulen die besten Varianten. Durch die gleitenden Bewegungen wird die Muskulatur sanft gestärkt, dieser Effekt wird aufgrund des Wasserwiederstandes verstärkt. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Körper im Wasser nahezu schwerelos ist und die Gelenke fast nicht belastet werden. Es gibt auch viele Übungen mit den sogenannten Schwimmnudeln, aber da bin ich leider kein Experte... Bei der Wassergymnastik werden die Übungen aber auch vorgemacht.

Beschwerden in der Kreuzbeinregion?

Hi,

es fing alles damit an, dass ich vor gut einem Jahr eine Woche lang zu schwer gehoben und gebeugt habe. (Mache Kraftsport, Kreuzheben, Kniebeuge)

Das hat mir mein unterer Rücken nicht verziehen. Ich hatte danach Schmerzen im unteren Rücken, sobald ich ihn belaste. Kein stechender Schmerz aber schon unangenehm. Konnte nichts heben.

Bin dann natürlich zum Orthopäde gelaufen, der meinte ich hätte eine ISG-Blockade. Ich solle mit dem Kraftsport aufhören. Habe ich natürlich nicht gemacht. Was ich aber gemacht habe ist, dass ich Kreuzheben seit dem nicht mehr gemacht habe. Kniebeuge nur noch in einer anderen Variante, die den unteren Rücken komplett raus nimmt.

Doch jetzt, ca. 1 Jahr später ist es immer noch nicht besser. Ich rolle täglich über die Blackroll. Mache Übungen für den unteren Rücken und gehe öfters joggen.

Wenn ich mich ca. 60 Sekunden nach vorne beuge und den unteren Rücken belaste, wird es unangenehm. Es strahlt auch nichts aus oder der Gleichen.

Was kann ich noch tun? Bin mir mit der Diagnose ISG-Blockade auch nicht so sicher, weil mein Schmerz einfach nicht stechend ist. Zu welchem Arzt muss ich gehen? Chiropraktiker? Physiotherapeut?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?