Welche Salbe ist hilft besonders gut bei Hämorrhoiden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pappelsalbe aus der Apotheke soll helfen. Oder vom Arzt verschrieben: Doloposterine - darauf schwöre ich ...

Hallo bambus,

es gibt eine ganze Reihe an guten Hämorrhoiden-Produkten. Ich unterscheide da zwischen Hausmitteln und freien Medikamenten aus der Apotheke. Folgende Produkte, die eigentlich in jede Hausapotheke gehören, haben mir immer gute Dienste geleistet: - Neoballistolöl - Ringelblumensalbe - Kytta Salbe - Traumeel Salbe - Babypuder

Rezeptfreie Medikamente gegen Hämorrhoiden sind beispielsweise: - Hametum Salbe - Posterisan Akut Salbe - Hamamelis Salbe - Faktu Lind Salbe

Eine kompakte Übersicht über Hämorrhoiden Salben und Medikamente findest Du unter [Link vom Support entfernt, da Werbung], ebenso wie weitere sinnvolle Tipps und Informationen über Hämorrhoiden, Analfissuren, Analfisteln und Marisken.

Viele Güße und gute Besserung!

hämorrhoiden... kaum sichtbar

Also ich habe schon seit längeren (zwei Wochen vor Ostern) Probleme mit der Verdauung. Die ersten zwei Wochen war es ziemlich schlimm... Ich saß teilweise eine ganze Stunde auf dem Klo weil es so weh getan hat. Da hatte ich immer nur schmerzen am After (auch nach dem stuhlgang noch bis zu einer halben Stunde beim Sitzen). Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon starke Vermutungen, dass es hämorrhoiden sein könnten. Dann war es eine ganze Weile ruhig (ich habe meine Ernährung umgestellt und der Stuhl wurde wieder geregelter). Jetzt fängt das aber irgendwie wieder alles an. Ich habe oft unterleib schmerzen, die dann aber nach dem täglichen Stuhl wieder verschwinden. Als ich mal an meinem After nachgesehen habe, sehe ich äußerlich noch keine richtigen Gefäße die sich da ja anscheinend bilden sollen oder so, nur so eine kleine Hautfalte (ich nenn es mal so) die anfangs ungefähr aussah wie eine Zecke, die noch kein Blut gesaugt hat (nur hautfarben halt - vllt ein bisschen heller). Mittlerweile ist sie ein bisschen dicker geworden (es sieht aus wie ein kleines bläschen) aber es ist trotzdem noch irgendwie wie eine Zecke (an der "normalen" haut ganz schmal und wird dann breiter). Ist ziemlich schwer zu beschreiben. Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass sich da so hämorrhoiden bilden...-.-

Jetzt meine frage: da ich unter keinen Umständen zum Arzt gehen möchte, wollte ich mal Fragen, ob es reicht, sich einfach eine salbe in der Apotheke zu holen (selbst wenn es vllt garkeine hämorrhoiden sein sollten). Eigentlich kann da ja nix schlimmes passieren oder?

Und bitte schreibt nicht, dass ich zum Arzt gehen muss, weil ich da wirklich nicht hin will. Bei so Themen gehe ich auch nicht zu meinen Eltern oder zu meinem Bruder.

...zur Frage

Hämorrhoiden werden trotz Salbe nicht besser.

Ich habe nun seit ca. Oktober 2012 Hämorrhoiden (ich bin männlich und 16 Jahre alt) Anfangs traute ich mich nicht zum Arzt zu gehen, habe mich dann aber anfang Januar doch zum Besuch durchgerungen. Die Untersuchung hat dann auch nur ein bisschen geschmerzt und die Ärztin hat mir mitgeteilt, dass ich äußere Hämorrhoiden habe, keine inneren. Außerdem meinte sie, dass die Hämorrhoiden nur so schwach sind das es mit einer Salbe innerhalb von 2-3 Wochen weg sein müsste. Die Salbe heißt: Faktu lind. Ich benutze die Salbe nun seit fast 2 Monaten und stelle jedoch nur eine minimale Besserung fest. Es ist zwar schon nach den ersten Tagen kein Blut mehr gekommen, der Schmerz ist aber nur ein wenig schwächer geworden. Als ich eben die Salbe aufgetragen habe, musste ich sogar feststellen, dass die Hämorrhoide nach dem Stuhlgang vor ca. 3 Stunden ca. 1,5cm herausragt. Nun meine Frage: Ist das so normal? Oder sollte ich nochmal zum Arzt gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?