Welche Salbe bei Sehnenentzündung Hüfte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei rheumatischen Beschwerden, wozu auch das von dir geschilderte gehört, nehme ich immer voltaren salbe. Mit der habe ich die besten Erfahrungen gemacht. Allerdings ist sie ein wenig scharf und brennt auf der Haut. Aber das ist in diesem Fall auch der gewünschte Effekt, wegen der Durchblutung. Alles Gute.

Bei der Sehnenentzündung steht eine symptomatische Behandlung mit nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR)im Vordergrund, das heißt eine Behandlung zur Schmerz- und Entzündungshemmung, beispielsweise Aspirin, Ibuprofen oder Diclofenac, welches in z.B. in Voltaren-Salbe enthalten ist. Natürlich gibt es noch einige mehr, auf jeden Fall sollten Sie zuvor ärztlich abklären, welches Medikament für Sie optimal geeignet ist, denn auch vermeintlich harmlose Medikamente, wie Aspirin, das manche Menschen unwissend der verursachenden Schäden täglich einnehmen, kann Ihre Gefäße stark schädigen.

In der Akutphase der Sehnenentzündung, also ganz am Anfang, hilft noch eine Kältetherapie, um das betroffene Gelenk vor einer Entzündung zu bewahren. Besteht die Erkrankung aber bereits länger, kann auf Wärmetherapie beispielsweise mit einem Kirschkernkissen oder einer Heilerdeauflage zurückgegriffen werden, was auch hier noch eine größere Sehnenentzündung verhindern kann.

http://www.helpster.de/sehnenentzuendung-was-tun_20731

Das 2. würde ich als erstes versuchen.

Was möchtest Du wissen?