Welche Risiken birgt eine Hallux-OP (Überstehender Fußballen)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne einige Leute aus meinem Bekanntenkreis, wie auch Familienmitglieder, die bereits eine Hallux valgus-Korrektur hinter sich gebracht haben. Bei allen ist die OP ohne Probleme von statten gegangen und alle sind sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen. Es ist eine sehr häufig durchgeführte Op und es gibt einige Ärzte, die Spezialisten auf diesem Gebiet sind. Bei jeder Op besteht das Risiko der Narkose. Nicht immer ist eine Vollnarkose notwenig und so wird der Fuß unter einer Lokalanästhesie operiert. Hier schicke ich dir den LINK von einer sehr guten und ausführlichen Seite zum Thema Hallux:http://www.operieren.de/content/e3224/e10/e1557/e1562/e1649/#e1665 und hier der Abschnitt zum Thema Risiko der OP:In der Hand eines erfahrenen Operateurs handelt sich um sehr risikoarme Eingriffe. Wie bei jeder Operation lassen sich natürlich Komplikationen nicht hundertprozentig ausschließen. Über seltene Komplikationen wie Knochen- oder Gelenkinfektionen, Nerven- oder Gefäßverletzungen wird Ihr Arzt Sie vor dem Eingriff umfassend aufklären. Bei Eingriffen am Fuß besteht wegen der längeren Ruhigstellung des Beines während und nach der Operation immer ein erhöhtes Thromboserisiko. Daher bekommen Sie für einige Zeit eine Thromboseprophylaxe in Form von Spritzen verordnet, die Sie unbedingt nach Vorschrift anwenden müssen. Trotz aller Sorgfalt lässt sich nicht immer verhindern, dass nach der Operation erneut eine Achsabweichung auftritt. In seltenen Fällen ist dann ein zweiter Eingriff erforderlich.

Ich habe dies OP 2003 machen lassen müssen, weil ich vor Schmerzen nicht mehr richtig laufen konnte. Heute habe ich eine Arthrose im großen Zehgelenk mit Bildung von überschüssigem Knorpelgewebe und laufe genauso schlecht wie vorher. Sowas kann wohl auch passieren, wenn auch nur in wenigen Fällen. Von einer erneuten OP riet mir mein Rheumatologe ab. Am besten laß Dich gut beraten und von jemandem operieren, der diese Op´s sehr oft durchführt. Und nach der Op ganz wichtig, auf Physiotherapie bestehen, damit das Gelenk wieder beweglich wird.

Was möchtest Du wissen?